Kirchliche Hochzeit ein paar Jahre nach der standesamtlichen Trauung?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von brianna123 29.04.11 - 09:26 Uhr

Guten Morgen!

Hat schon mal jemand von Euch ein paar Jahre nach der standesamtlichen Hochzeit kirchlich geheiratet?

Sehe hier gerade nebenbei ein bisschen Fernsehen mit der Hochzeit von Kate und William (hab heute frei :-p - haben heute noch großen Kindergeburtstag zu feiern...). Ich werde ja immer etwas sentimental, weil ich mir immer gewünscht habe, auch mal ein schönes weißes Brautkleid zu tragen...

Als wir vor 7 Jahren geheiratet haben, hatten wir nur eine kleine Hochzeit. Mein Vater war sterbenskrank, aber er wollte an der Hochzeit noch teilnehmen. Deshalb war es wirklich nur im kleinsten Personenkreis.

Ein weißes Kleid wollte ich damals nicht tragen, weil es ja - wie gesagt - nur ne kleine Hochzeit war und ich war auch noch stark übergewichtig.

Mein Mann meinte mal aus Spaß zu mir, wir könnten ja am 10. Hochzeitstag noch kirchlich heiraten. ;-)

Inzwischen haben wir gemeinsam über 60 kg abgenommen, gut aussehen würden wir ja! #schein

Liebe Grüße

Sabrina #winke

Beitrag von shmenkman 29.04.11 - 09:32 Uhr

Hi!

Na klar, warum nicht?

Der 10. Hochzeitstag ist auch ein toller Termin!
Hochzeitsvorbereitung ist zwar stressig, macht aber auch Spaß. Ich kann auch deinen Wunsch nach einem weißen Kleid verstehen, wann hat man sonst die Gelegenheit ein Traumkleid zu tragen?

LG!

Beitrag von shmenkman 29.04.11 - 09:35 Uhr

Wir hatten beides am selben Tag, aber ich kenne einige, die ein Jahr zwischen Standesamt und Kirche hatten, sollte kein Problem sein.

Beitrag von liebelain 29.04.11 - 09:33 Uhr

Na klar, warum nicht! Euer kleiner Großer kann - wenn er will - beim Einmarsch in die Kirche Blumen für Euch streuen und wird mit seinen Eltern gemeinsam einen genialen Tag erleben, an den er sich später auch noch erinnern kann.

Macht das! Viel Spaß und alles Gute dafür.

Beitrag von oma.2009 29.04.11 - 09:59 Uhr

Hallo,

Blumen werden beim Auszug aus der Kirche gestreut......

LG

Beitrag von casimir87 29.04.11 - 09:33 Uhr

Guten Morgen,

erst einmal RIESEN RESPEKT an euch :-) Soooo viel abzunehmen ist sicher nicht leicht!

Zu deiner Frage: So lange wie ihr sind wir noch nicht verheiratet :-) Aber wir hatten im Dezember 2009 unsere standesamtliche Hochzeit. Da war ich im 8. Monat schwanger :-)

Es gab also keine riesen Feier mit Party ect. Nur Familie und Trauzeugen. Es war trotzdem eine wundervolle Feier und ein schöner Tag.

Mein Mann hat mir versprochen ich bekomme meine Hochzeit in Weiss :-) und ja er hat Wort gehalten. Am 06.08 dieses Jahr wird groß kirchlich geheiratet :-) Ich freu mich wie ein Schnitzel #huepf

Ich finde es auch toll wenn Paare das noch nach längere Zeit machen! 10 Jahre wäre doch ein toller Anlass?! Da wird das Liebesgeständnis doch quasi noch mal erneuert!

Ich wünsch euch alles Gute :-)

Beitrag von arkti 29.04.11 - 09:35 Uhr

Hmmm fände ich irgendwie affig.

Beitrag von pupsismum 29.04.11 - 09:40 Uhr

Moin,

meine Freundin hat vier Jahre nach ihrer standesamtlichen Trauung kirchlich geheiratet und es war wunderschön.

Sie hatten das von Anfang vor, aber dann kam erst ein Kind und dann langwierige Krankheiten dazwischen, so hat es halt ein wenig gedauert.

Die Idee von deinem Mann finde ich gut, würde ich genauso machen. Zum 10. Hochzeitstag sich noch den Segen für die weitere Zukunft geben zu lassen, ist doch ein schöner Anlass.

Gruß
p

Beitrag von pregnafix 29.04.11 - 10:46 Uhr

Bei uns lagen zwar keine 7 Jahre dazwischen, hätte es aber auch nicht schlimm gefunden.

Wir haben im Januar 2010 standesamtlich geheiratet, ganz unspektakulär, nur mit Trauzeugin, ohne Feier und in normalen Klamotten.
Ich war zu dem Zeitpunkt in der 20. Woche schwanger.

Eigentlich sollte dann Ende April 2010 die kirchliche Trauung stattfinden, die haben wir aber abgesagt, wegen Schwangerschaftskomplikationen.

Nun ist unsere Tochter fast ein Jahr alt und wir lassen uns im Juli kirchlich trauen mit allem drum und dran. Es wird richtig groß (und doch ziemlich locker, wir sind halt nicht so "spießig" ;-) )...

Bei uns liegen also 1,5 Jahre dazwischen und keiner hat irgendwie blöd darauf reagiert, im Gegenteil. Alle finden es toll, dass wir die kirchliche Trauung nachholen und freuen sich sehr darauf!

Beitrag von anyca 29.04.11 - 12:56 Uhr

Kirchlich heiraten könnt ihr natürlich auch noch nach 10 oder 20 Jahren. Allerdings sollte da schon der Wunsch nach Gottes Segen eine Rolle spielen.

Wenn es Euch nur um Kleid und gut aussehen geht, wie wäre es mit einer freien Trauung?

Beitrag von sternenmami 29.04.11 - 14:23 Uhr

hallo,
ich musste ja heute auch mal bei der hochzeit von kate und william rein schauen...#verliebt ich glaub sowas ist ansteckend. ich habe nie hochzeiten geguckt, wenn irgendwelche könige oder prinzessinen geheiratet haben, aber jetzt wo ich selber heirate konnte ich es kaum noch erwarten die trauung zu sehen (und natürlich den kuss #huepf)

also eure idee an eurem 10.hochzeitstag nochmal kirchlich zu heiraten, find ich super schön#pro würde ich auf jedenfall machen. 10 jahre verheiratet ist doch ein grund zu feiern, ihr habt ein kind bekommen in der zeit, dann habt ihr beide wirklich disziplin bewiesen und super viel abgenommen und du bekommst deine traumhochzeit in weiß... ich glaub mehr gründe gibt es bald gar nicht.:-)

viel spaß dann beim planen;-)

glg#winke

Beitrag von giessi 29.04.11 - 14:52 Uhr

Hallo,

ich fände es Toll!!!!#freu#pro

Wir sind auch seit dem 13.09.2008 standesamtlich verheiratet
und jetzt am 28.Mai werden wir uns Kirchlich trauen!! #huepf

Ich finde da nichts schlimmes oder "affiges" dabei, sich nach Jahren nochmal in der Kirche sich dass "JA" Wort zu geben!!!

Für uns war es schon immer klar dass wir noch kirchlich heiraten werden und wenn es jetzt noch 2-3 Jahre gedauert hätte, hätten wir es auch getan!!! ;-)

Liebe Grüße
Christina HZ am 28.Mai #zitter#freu#herzlich

Beitrag von ibox 29.04.11 - 16:19 Uhr

#winke ja wir,

Hallo,

wir haben vor 17 (!!) Jahren standesamtlich geheiratet, haben 3 kinder und werden nun im September kirchlich heiraten .

Bei uns war es nicht der Wunsch nach einem weißen Kleid oder großem drumherum, sondern einfach der Wunsch der kirchlichen Trauung.

Also, wie du siehst ist überhaupt nichts dabei, nach so vielen Jahren nochmal zu heiraten und du wirst es sehen, es wird von allen positiv aufgenommen.
Bei uns heißt es überall - super, das find ich toll. Und darum freue ich mich sehr darauf.

Sollte halt mal langsam mit den Vorbereitungen anfangen. Dachte immer, es ist noch soviel Zeit. Mittlerweile sinds halt nur noch 5 Monate. Aber das bekommen wir schon hin.

wünsch dir viel glück
ibox

Beitrag von pye 30.04.11 - 13:15 Uhr

meine schwester heiratet jetzt am 11.6.11 kirchlich vor 4 jahren haben sie standesamtlich geheiratet ;) also warum auch nicht :)

Beitrag von jessica80 30.04.11 - 21:01 Uhr

Huhu,

ich möchte auch noch kirchlich heiraten.

Wir haben vor 11 Jahren nur standesamtlich im engsten Familienkreis geheiratet.
Da ich schwanger war, hatte ich auch nichts Schönes damals getragen ( finde ich). Eine tolle Feier gab es auch nicht.
Wir hatten immer gesagt, dass wir eine kirchliche Trauung nachholen, da mir Gottes Segen sehr wichtig ist.
Doch nun sind schon 11 Jahre vergangen, mein Wunsch, kirchlich zu heiraten, eine hübsche Braut zu sein, wird immer größer.

Aber nun denke ich an die anderen Leute all. Finden die es überhaupt nach so langer Zeit gut oder eher nicht, usw.

Na ja, mal sehen, ob das noch was wird mit einer kirchlichen Heirat. Ich hoffe es sehr.

LG, Jessica