Spüre mein Kind nicht und habe ein Brennen im Unterleib und Unterbauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophiechen2004 29.04.11 - 10:25 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich bin heute bei 17 + 4 angekommen. Ich erwarte mein 3. Kind!

Gestern hatte ich ziemliche Dehnungssschmerzen im Kreuz und Unterleib; der Tag selber war aber auch sehr stressig!!! War froh, als ich auf der Couch lag, und die Beine hochlegen konnte.

Gestern, sowie heute morgen habe ich mein Kind noch nicht gespürt - was sehr ungewohnt ist, da ich es regelmäßig seit 2 - 3 Wochen merke.

Dazu kommt noch ein leichtes Brennen im Unterleib und Unterbauch - was ich aber auf die Mutterbänder zurück führe bzw. auf die häufigen vaginalen Untersuchungen (1 mal wöchendlich, da ich ein Hämatom habe - was aber immer kleiner wird und auf dem inneren Muttermund liegt ... also nicht in der Nähe der Plazenta). Die Arzthelferin meinte, dass wenn es eine leichte Reizung ist (eben durch die vielen Untersuchungen), dann sollte ich Naturjoghurt auf einem Tampon einführen - dass würde das Brennen lindern.

Meine Gedanken kreisen aber immer wieder darum, dass ich mein Kleines gestern und heute nicht so stark spüre wie immer!
Ich denke, dass ich morgen mal ins Krankenhaus fahren werde - wenn ich es immer noch nicht gespürt habe. Manchmal haben die Kinder ja auch ruhige Phasen, wie z.B. in starken Wachstumsphasen!

Was meint ihr?

LG

Beitrag von gruene-hexe 29.04.11 - 10:31 Uhr

Also hast du dein Kind in den letzten 24 Stunden gespürt, aber nur leicht!? Das ist normal. Wenn die Kleinen einen Wachstumsphase haben, sind sie weniger Aktiv. Einen Arzt solltest du kontaktieren, wenn du dein Kind in den letzten 24 Std nicht gespürt hast oder aber dir Sorgen machst. ;-)

Wenn du dir also jetzt Gedanken machst, würde ich auch jetzt einen Arzt aufsuchen. Morgen ist ein Feiertag, da wird wohl mehr los sein als einem lieb ist.

Beitrag von sophiechen2004 29.04.11 - 10:32 Uhr

Ach ja, zum FA kann ich momentan nicht fahren! :-(

Beitrag von gruene-hexe 29.04.11 - 10:40 Uhr

Dann würd ich im KH die Hebis anrufen, falls du nicht eine hast, und denen das schildern. Die sind hilfsbereit und würden dich nicht einfach hängen lassen. Es könnte ja auch ein Pilz sein oder was weiß ich. Auf jeden Fall würde ich das abklären lassen und nicht unnötig Zeit verstreichen lassen. Es muss ja nicht sein, das du mit einer Infektion rum läufst. :-)

Beitrag von sophiechen2004 29.04.11 - 10:35 Uhr

Ich weiß nicht, ob es das Kind ist - was ich da wirklich spüre! In den letzten Tagen waren die Bewegungen stärker, sodaß ich es definitiv gespürt habe!

Beitrag von pladde 29.04.11 - 10:43 Uhr

#liebdrueck erinnere Dich zurück, was wir damals alles für Sorgen hatten. In der SS-Woche sind die Würmchen doch noch soooo klein, der boxt vielleicht gerade in einer Ecke, wo Du es nicht spürst :-p Mach Dir nicht so viel Sorgen, Ihr schafft das doch locker #liebdrueck

LG, Pladde

Beitrag von sophiechen2004 29.04.11 - 10:48 Uhr

Danke Pladde, ja ich weiß noch wie das war - auch wenn ich das weiß, man hat doch immer wieder die gleichen Ängste und Sorgen! :-(

Beitrag von basia81 29.04.11 - 11:11 Uhr

Trink ein Glas Cola oder nen Cappuccino und schon hast du wieder einen flummi im Bauch;) lg