Weniger Pille - Mehr Gewicht?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von devilslady88 29.04.11 - 10:31 Uhr

Guten Morgen :-)

Ich hab mal eine Frage. Ich hab in den letzten 8 Wochen (ungefähr genau seitdem ich die Pille abgesetzt habe), 5KG zugenommen. Ich war gestern echt schockiert, als ich auf der Waage stand. Bin eh schon übergewichtig... aber das soll doch nicht noch mehr werden! Hat da jemand ähnliche Erfahrungen? Am besten noch mit Rezept, wie ich es wieder runterbekomme ohne, dass es wiederkommt? :))

Beitrag von jenny140188-2009 29.04.11 - 10:36 Uhr

huhu..ich bin für viel viel Bettsport #sex#rofl

Ne das kann schon sein, solange du deine Regel normal bekommst oder so denk ich das es ne hormonumstellung ist...

schönen tag

Beitrag von devilslady88 29.04.11 - 10:38 Uhr

ohje..ich fühl mich inzwischen selber nicht mehr wohl. 93kg bei 1.70...das sind mehr als 20kg zu viel. aber diät machen & mich gleichzeitig auf den kinderwunsch konzentrieren ist zu viel O.o da werd ich wahnsinnig.

Beitrag von naddy182 29.04.11 - 10:48 Uhr

ich habe die erfahrung gemacht, dass wenn ich weniger über mein gewicht nachdenke, auch nicht zunehme...
seit babywunsch habe ich 4 kg abgenommen...
hab mir damals gesagt, ach naja, wenn ich schwanger werde, werde ich eh zunehmen, da kann ich auch essen was ich will...und mein körper hat sich von allein um den stoffwechsel gekümmert :-)

Beitrag von ringelsocke88 29.04.11 - 10:46 Uhr

Ein bisl zugenommen hab ich auch, aber ich denk bei mir kommts nicht vom Absetzen der Pille, sondern vom Kiwu :-D

Ich denk mir halt im Moment, ach ess doch, bald wirste eh dick #rofl

Beitrag von naschkaetzchen 29.04.11 - 11:18 Uhr

Ich habe auch seit dem Absetzen und das war Mitte Januar etwa 2,5kg zugenommen auf ca. 70kg, die schleichend draufgesetzt haben, sich hartnäckig halten und nicht wieder weichen und alles obwohl ich seit Januar eigentlich unbedingt wieder in die andere Richtung wollte, nämlich zurück zum Hochzeitsgewicht (wo ich mich hart auf die 65kg gekämpft hatte) im September! aaaaaaahhhhh grrrrr :-(((
Mit Zunahme durch Absetzen hatte ich nicht gerechnet, im Gegenteil auf Abnahme gehofft!!!

Diäten bei Kinderwunsch sind absolut nicht gut... aber eine gesunde Ernährung ist absolut wichtig! Nur ändern tut es bei mir momentan nur leider absolut nichts! :-(
Aber Übergewicht kann auch dem Kinderwunsch im Weg stehen, also bei einem hohen Gewicht würde ich schon dringend zu leichtem Sport/mehr Bewegung (Treppen statt Rolltreppe und Fahrstuhl, Fusswege statt Auto und Bus) und Ernährungsumstellung raten!!!

Viel Glück!!!

Beitrag von franzi76 29.04.11 - 14:10 Uhr

Versucht´s mal mit Ernährungsumstellung!
Von dem Wort Diät bekomme man doch schon Heißhunger #rofl

Viel Obst und Gemüse, verzichtet auf Kohlenhydrate, grade Abends Nudeln zu essen ist tödlich ;-)

Ganz wichtig, das Essen selber kochen - kein Fastfood, Maggi oder Knoor. Das geht zwar schön einfach aber da ist ne Menge drin was man gar nicht braucht und ich habe auch immer den Eindruck das ich davon mehr esse als ich eigentlich brauche.
Naja, den Verzicht auf Süßigkeiten und Chips, sowie zuckerhaltige Getränke muss ich ja nicht erwähnen, oder? ;-)

Ansonsten Bewegung!! Spazieren gehen, Fahrrad fahren. Vielleicht ganz einfache tricks, statt mit dem Auto mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, wenn´s geht oder eine Station früher aussteigen und den Rest laufen.... dann beweg man sich, ohne sich extra zum sport aufraffen zu müssen!

vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen!;-)

Liebe Grüße