Frage wegen KS

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von bine8106 29.04.11 - 10:50 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte am Samstag einen KS bei 37+5#schmoll, weil die Wehen eingesetzt haben und der Kleine immer noch in BEL war.
Jetzt meine Frage. Wie lang dauern die Schmerzen, vorallem an der Narbe?

Vielen Lieben Dank schon mal für eure Antworten.

LG
Bine

Beitrag von nadja.1304 29.04.11 - 12:20 Uhr

Hi,
ich hatte meinen KS vor 13 Wochen. Die äußere Naht hat mir nie groß weh getan. Dafür zwickt seit einiger Zeit die innere, das ist oft sehr unangenehm. Vor allem, wenn ich eine etwas engere sitzende Jeans trage. Das Taubheitsgefühl rund um die Narbe bleibt wohl ein halbes Jahr und länger. Das ist das Gefühl hatte, mich relativ uneingeschränkt bewegen zu können, das war etwa 3 Wochen nach KS.

LG Nadja mit Mikaela *29.1.2011

Beitrag von mariju 29.04.11 - 13:31 Uhr

Bei mir ist auch noch fast alles taub, ist jetzt 7 Monate her. Ist zwar schon viel besser geworden, aber wenn man so mit dem Finger mal drüber streicht fühlt sich das schon etwas merkwürdig an.

Beitrag von mariju 29.04.11 - 13:29 Uhr

Glückwunsch zur Geburt, bei mir war es bei 37+3 (KS nach Geburtsstillstand)
Meiner war Montags und Samstags darauf ging es mir wieder richtig gut. Husten und Lachen hat zwar da schon noch gezwickt, aber nicht schmerzhaft.

LG

Beitrag von lona27 29.04.11 - 16:42 Uhr

Ich denke, das ist völlig unterschiedlich.

Letzte Woche Donnerstag hatte ich meinen zweiten KS. Nach dem ersten hatte ich länger "Probleme", dieses Mal konnte ich am zweiten Tag nach dem KS schon rumlaufen (war im KH-Park spazieren), heute fühle ich mich richtig fit und war auch gerade ne Runde spazieren. Das einzige ist, dass es etwas taub ist - aber auch das weniger als beim ersten KS.

Du wirst einfach abwarten müssen... KOmmt ja auch drauf an, wie die Narbe/Naht gemacht wurde. Faden wird ja sicher noch gezogen, dann frag halt nach, wie es ausschaut.

Beitrag von 1-2-3tweety 29.04.11 - 22:16 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt :-)

Mein Kaiserschnitt hatte ich vor 2 Jahren!
Ich hatte ziemlich lange Probleme mit der Narbe...und leider bekam ich auch Ödeme! Laut meiner Erinnerung waren es bestimmt 8 Wochen mit Schmerzen....

Das Taubheitsgefühl verschwindet jetzt erst langsam!

Aber keine Angst, jede Frau empfindet das anders und bei Dir muss das ja nicht so sein!

Kleiner Tip: Schone Dich solang es geht...ich hab das damals nicht gemacht und vlt war das auch der Grund für meine Beschwerden :-)

Alles Gute!

Beitrag von lejana 04.05.11 - 08:26 Uhr

Hallo,

erstmal Glückwunsch zum Baby.

Die ersten Tage waren furchtbar, wenn auch jeden Tag bisschen besser.
Am Entlassungstag bin ich das 1. Mal ohne Rollstuhl zu meinem Frühchen (musst mich aber sehr zwingen und zusammenreissen). Am gleichen Tag wurden die Klammern raus gemacht, danach gings schlagartig besser. Nach insg. 2 Wochen hat's nur noch manchmal leicht gezwickt.

Lg
Lejana