Seit 2 Tagen Ruecken Schmerzen..Ischias?Bandscheibe?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hazel_boo22 29.04.11 - 11:06 Uhr

Hallo

Arbeite 3 mal die Woche im Lager und muss auch ab und an mal kisten schleppen.
Nun habe ich seit 2 Tagen Ruecken schmerzen, aber im unteren Berreich... Auf der Hoehe des Hueftknochen aber im Rueckenbereich. Stehen ist nicht Schmerzhaft, aber das setzen, das einsteigen ins auto oder buckel machen tut hoellisch weh. Habe keine Schmerzen die ins Bein ausstrahlen oder so.

Wenn ich huste tut dieser Berreich auch total weh, oder wenn ich "druecke" wie beim Stuhlgang schmerzt es auch. Habe am Montag einen Termin beim Hausarzt.

Kennt jemanden diese Schmerzen? Was kann ich tun bis Montag? Kirschkern kissen habe ich schon darauf? Oder ist da kuehlen vielleicht besser

Lg

Jessica

Beitrag von splisskill 29.04.11 - 13:01 Uhr

Hallo Jessica
für die Bandscheibe sprechen die Symptome nicht unbedingt (hatte selbst 3 BSV) Ich würde eher auf das ISG (Iliosacralgelenk) tippen!
Versuch es gut zu wärmen mach beim liegen Stufenlagerung und schohn dich! Mehr kannst Du im Moment nicht machen ;-) Vlt noch gegen die Schmerzen Ibu oder Diclofenac nehmen (bitte auf den Magen aufpassen)
LG und Gute Besserung Svenja
P.S. Wenn Du Fragen hast meld Dich per PN

Beitrag von -sylvi- 29.04.11 - 15:56 Uhr

Hallo Jessica!

Entgegen meiner Vorschreiberin kann ich dir nur sagen, dass man nicht die typischen Anzeichen für einen BSV haben MUSS und trotzdem einen haben kann.

Wir haben das Ganze durch - keine "typischen" Anzeichen, daher zunächst alternative (und völlig falsche) Therapie... was folgte, war die komplette Bewegungsunfähigkeit von einem Moment auf den nächsten und dass die BS nicht mehr zu retten war.

Ich möchte dich in keiner Weise beunruhigen, dir aber mit auf den Weg geben, dass du dir mehr als EINE Meinung einholen solltest und dich nicht mit der Aussage "keine typischen Anzeichen" zufrieden geben solltest.

Mehr dazu gern via PN.

Im Übrigen schließe ich mich an: Wärme drauf!


LG, Sylvi