Wissenscenter - Brockhaus

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von slukkey 29.04.11 - 11:29 Uhr

Hallo,

ich weiß zwar nicht ob es wirklich hier her passt aber ich denke das hier ist immer noch die Kategorie die am ehesten passt.

Gestern Abend besuchte uns eine Vertreterin vom Bertelsmannclub und stellte das Bildungssystem vor, das in Zusammenarbeit mit den Schulen sowie Brockhaus und Duden-Verlag entwickelt wurde und schon den Comenius-Preis erhalten hat, geeignet für Kinder ab Grundschulalter bis Abitur/Studium.
Dazu bekommt man insgesamt 11 Lexika-Bücher, eine DVD sowie einen persönlichen Zugangscode zum Wissenscenter (übers Internet). Im Wissenscenter kann man sich alle Informationen altersentsprechend herunterladen oder zuschicken lassen. Als Schülerservice antworten Lehrer direkt, was Lernhilfe ersparen soll.

kennt sich damit jemand aus???


LG Judith

Beitrag von steferl1979 30.04.11 - 15:37 Uhr

#schock Das Angebot bekamen wir auch, allerdings waren und die zusammengerechnet: knapp 3.000 Euro zu teuer.

LG

Steffi

Beitrag von steferl1979 30.04.11 - 15:38 Uhr

Mann, Fehlerteufel. Es soll heißen:

Uns waren die zusammengerechnet kanpp 3.000 Euro zu teuer.

Beitrag von janavita 30.04.11 - 23:00 Uhr

Hallo...

wir haben es... wir haben ca. 2.150,- € dafür bezahlt... haben jedoch 6 CD mit Programme wie Referate, Duden Rechtsschreibung etc...

Ich persönlich finde es super... meine Tochter geht aufs Gymnasium und benutzt täglich Wissens-Center....

Das größte Vorteil für meine Tochter - sie kann nicht mit Nachhilfe - wenn ihr die Person nicht passt, dann schaltet sie auf Stur...

Bei Wissens-Center ist eine Telefonnummer, wo die Schüler (ich meine ab 15 Uhr) jeden Tag anrufen können und Fragen stellen, das benutz meine Tochter alle 2 Tage. Die Lehrer (oder wer auch immer am andere Ende der Leitung sitzt) sind super nett, die erklären meiner Tochter alle Themen, und wenn es nicht ankommt (sprich Kommunikationsproblem), dann schickt meine Tochter eine Email (z.B. mit Matheaufgabe) und die rufen zurück und erklären, wo der Hacken ist...

Die Bücher (Bockhaus) benutzen wir nicht oft - also gar nicht - ... weil im Internet alles super erklärt ist.

Ich bereue es nicht, das Geld ausgegeben zu haben.... Ich denke, das wird auch in der Abi-Zeit Super-Hilfe sein.

Meine Tochter ist 7 Klasse....

Gruß

Beitrag von manavgat 01.05.11 - 11:52 Uhr

Das größte Vorteil für meine Tochter - sie kann nicht mit Nachhilfe - wenn ihr die Person nicht passt, dann schaltet sie auf Stur...


das ist ein Erziehungsproblem.



Soziale Kompetenzen sind Schlüsselqualifikationen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von manavgat 01.05.11 - 11:51 Uhr

Völliger Blödsinn.

Ich würde empfehlen, aktuelle Lernhilfen nach Bedarf zu kaufen, von Duden und/oder Klett.

Gutes Standardwerk für die Schule ist Basiswissen Duden, welches es für die Mittelstufe und für die Oberstufe gibt. Die wichtigsten Fächer kosten zusammen ca. 40-50 Euro im Paperback. Dann ist es aktuell.

Wenn Du das Internet bedienen kannst, dann sind Informationen doch überall zu haben.

Ein gutes Lexikon, um den Umgang damit regelmäßig einzuüben, ist nicht verkehrt. Wenn Kinder Fragen stellen, dann kann man immer nachsehen.

Gut ist z. b. dieses hier:

http://www.amazon.de/Brockhaus-Das-Taschenlexikon-24-B%C3%A4nden/dp/3577075007/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1304243376&sr=1-2

weit günstiger und auch gut ist:

http://www.amazon.de/dtv-Lexikon-24-B%C3%A4nden-Bde/dp/342359098X/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1304243376&sr=1-4

Gruß

Manavgat