Habe keine Hebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aldina 29.04.11 - 12:49 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche#winke

Wie macht ihr das?Ich habe jetzt eine Hebamme ,die ist aber bei meinem Frauenarzt in der Praxis mit drin und sie betreut mich während der Schwangerschaft.In der Klinik habe ich dann eine Beleghebamme und nach der Geburt ist für unser Baby#schrei meine Freundin da ,die ist Kinderkrankenschwester.Jetzt machen mich alle unsicher ,weil sie sagen ,ich brauche eine Hebamme ,die regelmässig nach dem Rückgang der Gebärmutter schaut.Kann das nicht meine Frauenärztin machen#kratz ?Wie würdet ihr entscheiden? Danke im Vorraus.#liebdrueck

Beitrag von sarisarah 29.04.11 - 12:52 Uhr


Ich habe vorher keine Hebamme, im Krankenhaus sind ja dann welche und für danach habe ich bisher auch keine und auch keine geplant. :-)
Meine Schwiegermutter versteht das ja mal gar nicht, aber sie versteht aber auch nicht das ich keinen Geburtsvorbereitungskurs mache... ;-)
Nun ja, alle anderen reagieren eigentlich positiv auf meine Entscheidungen. Ich finde jeder muss das für sich selbst entscheiden und am wichtigsten, sich wohlfühlen!
Habe auch eine Freundin die Kinderkrankenschwester ist und die wird mir sicher auch bei Fragen zur Seite stehen!

Beitrag von a.kaletha 29.04.11 - 12:53 Uhr

Also so spontan würd ich auch zur Hebamme raten denn die guckt ja nicht nur nach dem Baby sondern auch nach Dir...

Bin allerdings auch zum ersten mal schwanger und habe daher keine Erfahrungen :-)

LG
ak mit Louis inside 35. ssw

Beitrag von anyca 29.04.11 - 12:54 Uhr

Warum kann die Hebi von Deiner Frauenärztin nicht auch die Nachsorge machen?

Eine Nachsorgehebi ist schon wichtig, nicht jede Frau ist nach der Geburt gleich wieder so fit, daß sie wegen jeder Kleinigkeit zur FÄ oder zum Kinderarzt rennen kann und will.

Ich hatte z.B. eine Woche nach der Geburt meiner Kleinen einen fiesen Milchstau mit 40 Grad Fieber und dem schlimmsten Schüttelfrost meines Lebens. Ich war so schwach, daß ich nicht mal mehr ins Bad alleine hätte laufen können - zum Arzt gehen wäre völlig unmöglich gewesen. Hätte meine Nachsorgehebi mich nicht daheim kuriert, hätte ich den Krankenwagen rufen und mich wieder ins KH bringen lassen müssen.

Beitrag von dani.1978 29.04.11 - 12:55 Uhr

Meine Hebamme kommt nach der Geburt alle paar Tage nach Hause und schaut nach mir und dem Baby. Und sie hilft ja auch bei Still-Problemen etc.
Bin mir nicht sicher, ob Deine Freundin sich da auskennt.

Aber sicher die Hebamme aus Deiner FA-Praxis.

Prinzipiell könnte ich es mir aber nicht vorstellen ohne Nachsorge-Hebamme, auch jetzt beim zweiten Kind.

Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Wie weit bist Du denn? Vielleicht ist ja noch Zeit, eine Nachsorge-Hebamme zu suchen, wenn das die aus der Praxis nicht übernehmen kann.

LG
Dani

Beitrag von oliivi 29.04.11 - 13:03 Uhr

Hallo!
Ich bin mit dem dritten Baby schwanger und hatte keine Hebammen während der ss, ich gehe lieber immer zu FÄ da sie immer Ultraschall macht usw Baby messen kann.
Nach der Geburt hatte ich auch keine Hebammen, ich gehe zum Kinderarzt wenn was sein sollte und ich wieder zu FÄ. Mir reicht es, ich möchte nicht unbedingt nach der Geburt noch Besuche von Hebammen...
lg, oliivi

Beitrag von wildehilde85 29.04.11 - 13:07 Uhr

Hallo,


http://www.babyclub.de/hebamme/ort/freiburg.html


liebe grüüüße,

Jenny 17.ssw

Beitrag von aldina 29.04.11 - 13:22 Uhr

Danke schön.Habe eine Hebamme gefunden.Geil,das ging schnell.Danke dir für deine Tips:-D

Beitrag von aldina 29.04.11 - 13:23 Uhr

Danke an alle .Ich habe eine Hebamme gerade gefunden.Haben dienstag den ersten Termin.Juhu.Ist beim ersten Kind doch besser.Danke euch#winke