Wadenkrampf will nicht vergehen, was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus2205 29.04.11 - 13:42 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

ich hatte gestern morgen direkt beim aufwachen einen starken Wadenkrampf. Das schlimmste war erst mal weg, als mein Mann mir geholfen hat das Bein zu strecken. Hab gestern dann 2x Magnesium genommen heute nochmal. Aber so wirklich will dieses krampfartige Gefühl in der Wade nicht verschwinden. :-( Was kann ich denn noch tun um das zu lösen und zu entspannen?

Danke und liebe Grüße
Maus2205

Beitrag von julie1108 29.04.11 - 13:45 Uhr

Viel Milch trinken vielleicht?

LG

Beitrag von rieke1982 29.04.11 - 13:49 Uhr

Hallo!
Hatte ich neulich Nacht auch. Grässlich.. hat bei mir ca. 1 Woche gedauert bis sich die Wade wieder 'normal' angefühlt hat.
Habe immer vorm schlafengehen magnesium genommen und die wade massiert. hatte dann zwar keinen weiteren krampf aber gedauert hat es trotzdem.. hm.
LG

Beitrag von sasa1406 29.04.11 - 14:04 Uhr

Magnesium am besten regelmässig ab jetzt nehmen, und nicht diese Brausetabletten, oder so.

Habe mir Magnetrans forte in der Apotheke geholt, darf man in der SS nehmen, hat mir auch mein FA geraten.

Beitrag von -nette- 29.04.11 - 18:55 Uhr

Hallo,

Magnesium nehmen, regelmäßig, wurde dir ja schon geraten. Wenn du keine Krampfadern hast, mach mal warme Umschlage drauf und massiere ein bisschen die Wade. Danach machst du mal eine Dehnung für die Wadenmuskulatur,d.h.Fuß/ Zehen Richtung Schienbein ziehen.Die Übung geht auch im Stehen (Ausfallschritt, zu dehnendes Bein hinten). Denke aber daran, das du die Dehnung ca 10 Sekunden hälst. Außerdem kann man auch nach einem stärkeren Krampf ein paar Tage Muskelkater haben.

LG Annett