Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrissi2306 29.04.11 - 13:52 Uhr

:-(Hallo Mädels,

bin jetzt bei 7+3 und mir ist seit gestern so kotzendelend :-(

Ich weiß natürlich das das normal ist, logisch. Aber habt ihr vielleicht ein paar Tipps, was ich dagegen tun kann?

GLG Christiane

Beitrag von maedi2806 29.04.11 - 14:00 Uhr

Hi,
das kenn ich bin heute 6+3 und mir ist manchmal auch kotzübel.
Ich habe mir Nausema Tabletten geholt die hatte ich bei meiner ersten ss auch. Die helfen wirklich gut und vorallem schnell :-D

Lg

Beitrag von chrissi2306 29.04.11 - 14:02 Uhr

Ist das was homöopatisches? Habe natürlich bedenken bei sämtlichen Medikamenten

Beitrag von lisalina 29.04.11 - 14:02 Uhr

hi du arme,

mir war ein paar wochen auch richtig übel mit spucken und allem....
meine FA hat mir geraten ingwer tee zu trinken und nur kleine portionen zu essen.
leider war der erfolg mit diesen mitteln nicht so toll. ich musste dann ein medikament gegen übelkeit u brechen nehmen.

ich hab mal gelesen, dass es auch übelkeitshemmend sein soll an einer zitrone zu riechen... ich fand den geruch sehr angenehm-

ich hoffe du überstehst die harte zeit gut....
alles liebe...

Beitrag von sasa1406 29.04.11 - 14:02 Uhr

vor dem Aufstehen einen Zwieback soll helfen....

Ansonsten hat mir komischerweise bei der Übelkeit (zum Glück nur 2 Tage) Götterspeise geholfen

Beitrag von nordstern80 29.04.11 - 14:04 Uhr

Hey Christiane,

hatte ich gestern schonmal auf die gleiche Frage geantwortet.

Mein FA hat mir gleich einen Tee (Hyperemesistee) aufgeschrieben bzw. wenn der nicht hilft Nux vomica C 5 Globoli und wenn alle Stricke reisen dann vomica Tabletten.

Bisher reicht Tee und Globoli. Und heute geht es mir mal richtig gut.

Der Tee schmeckt sehr gut - würde gern mehr wie 3 Tassen davon trinken.

Grüße

nordstern80

Beitrag von chrissi2306 29.04.11 - 14:07 Uhr

Das ist doch mal gut, das doch so viele von der Homöopathie überzeugt sind. War nämlich heute beim Hausarzt und der meinte: "Ja, da müssen Sie jetzt durch" und als ich nach was homöopatischem fragte lachte er nur und sagte das dieser "Quatsch" ja eh nix bringt.

Beitrag von nordstern80 29.04.11 - 14:25 Uhr

Ja leider gibt es doch noch einige Ärzte, die von der Homöpathie nicht überzeugt sind.

War ich bis vor 5 Jahren auch nicht wirklich - mein Sohn hat mich eines besseren belehrt.
Und seitdem wird eher zu Globoli gegriffen anstatt zur Schulmedizin.
Hat bisher immer geholfen - ob nun bei mir oder bei meinem Sohn.

Beitrag von curlysue9497 29.04.11 - 14:11 Uhr

Hallo Christiane,

ich habe bis heute mit Übelkeit zu kämpfen... hab viel ausprobiert, aber leider hilft nur Vomex A Zäpfchen. Vielleicht helfen ja die anderen Tips bei dir:

- Nux vomica C 5 Globoli
- Ingwertee (am besten Ingwer frisch aufbrühen)
- Ingwerbonbons (fand ich persönlich grausam)
- Akkupunktur (wird von vielen Hebammen angeboten)
- Nausema
- Sea Band (Apotheke)

#liebdrueck

LG
Kathrin mit Alina (14) Ben & Luca (5) + #ei babygirl 22.ssw