eingeengtes ctg...angst. (vorsicht länger)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von blush 29.04.11 - 14:00 Uhr

huhu euch allen :-)

also ich bin mal wieder etwas besorgt, jetzt so knapp vor schluss.
war gestern mal wieder beim fa zum ctg usw. naja dora schlief die ganze zeit, war auch sehr früh...hab mir nix dabei gedacht, bin ja ebenfalls fast auf der liege eingepennt.
irgendwann kam dann die arzthelferin und meinte "na sowas, ist sie immer so ruhig?" habe ihr dann erklärt dass es normalerweise nicht der fall wäre. dann hat sie versucht die kleine mittels einer eieruhr zu wecken. fand ich sehr komisch denn ich hab bis dato immernoch nicht verstanden warum sie wach sein müsste.
auf meine frage hin warum dies notwendig sei sagte sie mir dass das ctg eben nicht "zackig" genug sei und man nicht feststellen könnte ob es einfach nur schläft oder unterversorgt ist. (dora ließ sich nicht wecken)

tja dann war ich beim arzt der hat meinen muttermund untersucht, soweit alles ok und hat sich dann das ctg nochmal angeschaut aber meinte ich sollte am mo. nochmal wiederkommen.
im mutterpass ist unter besonderheiten ganz rechts ctg: schlafphase eingetragen.
nun hab ich tante google bemüht ( ja ich weiss total schlimm) und bin nun etwas beunruhigt...hab angst dass sie nicht mehr gut versorgt ist.

ach ja also bewegungen spüre ich noch regelmässig wenn auch nicht mehr so dolle wie letzte woche.

hatte das schonmal eine von euch? kennt sich da wer aus?
ich weiss ich sollte dem arzt vertrauen aber naja fällt mir grad schwer.

würde mich über antworten freuen.
lg, #klee
blush mit dora 40. ssw.

Beitrag von sweetfay 29.04.11 - 14:16 Uhr

hi blush

mach dir keine sorgen wenn es schlimm wäre hätten die dich ins kh eingewiesen.

ich habe seit der 34 ssw ein eingeengtest CTG, war deswegen auch eine woche im Kh anfang April, bei mir ist aber eine unterversorgung, ich war eine woche am tropf deswegen.
wurde dann mit besseren CTG entlassen, eine woche später war es wieder schlechter.

ich muss deswegen alle zwei wochen zum Doppler, und zwei mal in der woche zum CTG, und da das CTG nicht besser wird werden die bei mir einen wehenbelastungstest machen um zu schaun ob die kleine mit den wehen klar kommt, wenn nicht wird ein KS bestimmt gemacht.

Versuch dich nciht verrückt zu machen auch wenn es dir schwer fällt.
Am Montag weißt du ja mehr ob du ins KH musst oder noch nicht.

LG Sweetfay mit Eleyna 38ssw (die hofft nächste woche im KH zu bleiben damit sie die kleine holen)

Beitrag von blush 29.04.11 - 14:51 Uhr

huhu!

danke für deine aufmunterung! #blume ich werde versuchen mich nicht so verrückt zu machen, desweiteren sollte ich ja froh sein dass es erst jetzt am schluss so ist und ich eigentlich die ganze schwangerschaft über keinen grund zur sorge hat...wie man sieht geht es da manch anderen anders.

ja ich werde dann am mo. mal sehen wie es aussieht. der termin ist erst nachmittags, vielleicht hat sie dann mal eher ne wachphase. mal sehen :-)

lg dir, viel glück und hoffentlich baldige entbindung!
blush

Beitrag von kaka86 29.04.11 - 14:20 Uhr

Das war bei mir bei ET+7 nach Wehencocktail der Fall!!!

Meine Maus hat sich am CTG auch durch nix wecken lassen.
Meine Hebi is an dem Tag 3x zum CTG schreiben gekommen und Nachmittags war das CTG schon besser, aber immernochnich wirklich gut!

Am nächsten Tag bin ich dann zur Einleitung ins KH.
Da waren die Herztöne so weit OK.

Meine Tochter kam dann nach 5 Std Wehen spontan gesund und munter zur Welt!
Sie hatte die Nabelschnur 2x um den Hals. Viell kam es daher, aber sie hatte keine Nachteile, war direkt nach der Geburt rosig!

Lass dich nich verrückt machen!!

Alles Gute
Carina

Beitrag von blush 29.04.11 - 14:53 Uhr

hey!

ja du hast recht, ich sollte mich nicht verrückt machen lassen. manche arzthelferinnen haben dies aber so an sich (nichts gegen arzthelferinnen, hoffe ich werde jetzt nicht mit steinen beworfen :-p) , sollte ja etwas entspannter sein da sich der arzt die sache ja auch nochmal angeschaut hat.

so werde ich bis mo. warten und mal sehen was passiert. danke für deine erfahrungen...mal sehen wann meine kleine sich auf den weg macht!

lg #klee
blush

Beitrag von anne1412 29.04.11 - 20:32 Uhr

Hatte ich auch. Wurde von meiner Ärztin ins KH geschickt und dort haben die Hebis am Bauch gerüttelt und schon wurd er wach und CTG in Ordnung. War alle paar Stunden bei der Kontrolle so. Fand ich echt nervig dies geschüttel und gerüttel aber danach wussten wir alle er hat nur geschlafen. Nach 2 Tagen wurd endlich eingeleitet bei 40+2.
Wünsch dir alles gute!!!