Zurück aus KH nach AS

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sweetannie 29.04.11 - 14:35 Uhr

Bin zurück aus dem KH. Alles gut verlaufen. Meine erste Narkose war cool #augen Habe jetzt ein ziehen in der Mumu... aber das ist die Gebärmutter die sich wieder zusammenzieht sagte der Arzt. Mein Schatz hat während der OP auf mich gewartet und ist nur als ich dann noch geschlafen habe mal kurz nach Hause. Er ist auch sehr tapfer! Er hat heute noch mal gesagt dass ihn dass ganz schön mitnimmt... :-( Er hatte gestern ja auch ein paar Tränen verdrückt (hab ihn das erste mal weinen sehen)

Ich soll heute anfangen die Pille zu nehmen. Aber nur für einen Monat und dann können wir wieder loslegen... Hoffe es klappt schnell wieder! #zitter

Ach ja und ich habe gerade zwei leckere Mett-Brötchen verdrückt. Heute Abend gibt es Wein und Sushi :-) Wenigstens etwas positives! Ach ja und mein Hochzeitskleid wird mir im Juli jetzt auch ganz sicher passen...

In stillen Minuten kommen mir nach wie vor die Tränen, dass wird sicherlich auch immer so bleiben. War ja nun unser erstes Baby (auch wenn man es noch nicht so nennen konnte). Aber wir sind ja wirklich noch jung und haben noch ein paar Chancen. Die Natur selektiert aus, dass war schon immer so... es wird seinen Grund haben. Aber ja, trotzdem tut es weh... :-(

Beitrag von cellia 29.04.11 - 14:41 Uhr

hi sweetannie #winke

fühl dich erstmal #liebdrueck

Ich bin nach der AS genauso damit umgegangen wie Du, habe mir auch das Positive herausgesucht -> wieder Abends ein Glas Wein trinken dürfen, mein Steak medium gebraten essen etc etc pp.
Gehört wohl mit zum Verarbeitungsprozess mit dazu :-)

Mittlerweile ist die AS bei mir fast 2 Monate her und mir geht es wieder richtig gut. Ganz selten habe ich einen Kloss im Hals, wenn Gedanken kommen wie 'Ich hatte eine Fehlgeburt'. Aber das wird wohl immer so sein, bis ich wieder ein Würmchen in mir tragen darf.

Alles Liebe für Dich #liebdrueck

Cellia mit #stern fest im 'herzlich

Beitrag von cellia 29.04.11 - 14:42 Uhr

#herzlich

Beitrag von malou81 29.04.11 - 14:44 Uhr

Hallo sweetannie,

es tut mir sehr leid, dass du eine FG hattest. Mir ging es mit meinem ersten Baby vor etwas mehr als drei Wochen genauso. Hatte einen MA mit AS in der 11. SSW.

Es wird dir in den nächsten Wochen noch öfter so gehen, dass dir die Tränen kommen, denn es war DEIN BABY und du kannst es natürlich so nennen, egal wie weit du warst. Sei dann traurig, wenn du traurig sein willst und lass dir von keinem erzählen (vor allem nicht von denen, die nicht wissen, wie das ist), dass du nicht trauern darfst.

Ich hab mir eben noch meine Sachen aus der SS angesehen und musste wieder weinen, weil ich mein Kind so sehr vermisse. An vielen Tagen bin ich stark, aber es gab auch schon genügend, v.a. seit einer Woche, da bin ich total zurückgezogen, gehe kaum raus und verkrieche mich, weil ich noch immer durcheinander bin.

Deine Einstellung zum Leben ist gut, die Natur selektiert, aber traurig ist es trotzdem. Wünsche dir gute Besserung deinen UL betreffend und viel Kraft bei der psychischen Verarbeitung. Wenn du mal Zuspruch oder Rat brauchst, komm ins Forum "frühes Ende", da wurde auch ich gut aufgenommen und man hilft sich dort gegenseitig.

LG, Malou und Schmetterling (#stern 11.SSW)

Beitrag von delirium 29.04.11 - 14:54 Uhr

hallo süße lass dich erstmal #liebdrueck

ja es tut weh,

ich hatte vor ca. 3 jahren einen septischen abort mit as in der 13. ssw,
es tat sehr weh vorallem wenn man sein baby schon dabei gesehen hat wie es sich bewegt und körperliche veränderungen waren auch schon da.

das war alles plötzlich weg, durch sie sepsis und die antibiotika einnahme hat mir noch nicht mal das glas wein geschmeckt, lass es dir schmecken;-)

ich bin jemand der nur wenig trauert und schnell verarbeitet, heute tut es kein bißchen mehr weh wenn ich darüber rede.

es kommt mir unrealistisch vor und ist schon lange her.

2 zyklen später wurde ich wieder ss und das ergebnis ist heute 2 1/2 jahre alt und ein strammer junge, dies ist mein zweites, meine tochter ist 5 und nun bin ich wieder in der 16. woche ss.

du siehst alles ist drin, wünsche euch viel glück und das ihr bald ein gesundes hübsches baby bekommt;)

lg jenny

Beitrag von kiara5 29.04.11 - 15:16 Uhr

Ich habe es 2x mitgemacht. Das 1. ist jetzt 3 Jahre her und ich werde immer noch ein wenig traurig, frage mich manchmal wie es wohl aussehen würde/ welches geschlecht?! Haben jetzt eine süße Tochter und üben fürs nächste. Hoffentlich ohne FG! Kopf hoch und alles Gute!

LG