Himmel-Nest

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von iffets85 29.04.11 - 15:16 Uhr

JuHu,

jetzt bin ich verunsichert ... Überall liest man ... Himmel und Netschen für den Stubenwagen und das Babybett #schmoll

JA

...

Jetzt hab ich wieder gelesen ...

NEIN

Mmh, was denn nun ??? #kratz

Gruß Steffi

Beitrag von beat81 29.04.11 - 15:20 Uhr

Huhu,
also normalerweise sagt man ganz klar NEIN,
aber:

wenn das Bett groß genug ist und das Nestchen ist außenrum, bekommt das Kind genug Frischluft meiner Meinung nach... Und was den Himmel angeht: Er dient ja eigentlich nur zu Dekozwecken. Er sollte aus ganz luftigem Stoff sein (gibt schöne von Ikea) und man sollte ihn festbinden können. Allerdings kam meine Tochter noch nie auf die Idee, den Himmel ins Bett reinzuziehen...

LG beat

Beitrag von siem 29.04.11 - 15:21 Uhr

hallo

unsere mädels hatten himmel und nestchen und darin sehe ich kein problem.aber bettdecke hatten sie nicht sondern in den alvimäxchen-schlafsäcken geschlafen bis sie so groß waren, dass sie sich selbst unter einer decke wieder befreien konnten.
denke eher, dass große bettdecken oder die elternbettdecken und enge mehr gefahr für den zwerg birgt als himmel und nestchen. aber das ist meine meinung und es sieht halt jeder anders.
lg siem 19ssw

Beitrag von emily.und.trine 29.04.11 - 16:41 Uhr

ich habe an dem bett auch einen himmel meine hebamme meinte auch das ein himmel nicht schlimm ist! man macht ihn ja nciht zu oder komplett übers ganze bett..

ich habe nur ein kleinen nestchen am kopfteil, auch das ist vollkommen i.O sagte sie.
auf decke und kissen sollte man jedoch verzichten.

glg morgen 24ssw

Beitrag von miau2 30.04.11 - 15:21 Uhr

Hi,
ich sehe das so: beides hat in aller Regel einen einzigen Zweck: es soll süß aussehen.

Und DAS ist etwas, wofür mir jedes noch so kleine Risiko zu hoch wäre.

Es gibt zwei mögliche Probleme, und gerade WENN das baby größer wird kann das zweite auftreten.

das erste ist die Luftzirkulation. Die wird beeinträchtigt. Wie stark hängt von der Art vom Himmel ab, wie weit der herumgezogen ist usw. usw.. Die Erhöhung vom SIDS-Risiko ist sicher sehr gering, wenn alle anderen Risikofaktoren vermieden werden. Babys neigen aber auch zum Kuscheln, wenn sie drankommen werden sie gerne ihr Gesicht in den weichen Stoff vom Nestchen kuscheln. Leider weiß man halt erst hinterher, welches Baby ein Risiko dafür hat, dann nicht reflexmäßig den Kopf zur Seite zu drehen.

Das dritte betrifft eigentlich gar nicht so sehr direkt SIDS. Babys können auch schlicht und einfach ersticken. Und das geht, wenn sie sich z.B. Stoff (vom Himmel) ins Bettchen ziehen und in den Mund stopfen - Babys stopfen gerne alles in den Mund. Sie können auch ein Nestchen abreißen (sie haben irgendwann ziemlich viel Kraft, und wann sie sich das erste mal im Bettchen bewegen weiß man auch erst hinterher) und sich darin verwickeln. Das Risiko für so etwas ist sicher höher, wenn die Kinder alleine im Zimmer schlafen und nicht neben dem Elternbett. Nur: ob man selbst wenn das Baby direkt neben einem liegt wach wird weiß man auch erst hinterher.

Ich versuche, bei der Kinderbekleidung Schnüre zu vermeiden, mache sie ab, wenn sie dran sind. Aber ans Babyettchen, da soll ich ohne Bedenken etwas mit Schnüren dranmachen...widersinnig für mich.

Meine beiden hatten nie einen Himmel oder Nestchen und haben auch so gut geschlafen. Allerdings sah das Bettchen natürlich nicht so süß aus wie die in der Werbung...

Viele Grüße
Miau2