Würdet ihr 1m hinter eurem Mann herlaufen?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von ringelsocke88 29.04.11 - 17:36 Uhr

Jaja, die gute Kate. Da hat sie sich den Prinzen geschnappt.

Aber mal ehrlich, jetzt muss die in Zukunft immer in der Öffentlichkeit 1m hinter dem laufen und was weiß ich alles für Protokolle erfüllen.

Wär es euch das wert? Für den Mann den ihr liebt? Oder sagen wir mal hättet ihr es überhaupt soweit kommen lassen?

Ich könnte mir nicht vorstellen auf ein Leben als Normalbürger zu verzichten. Dafür lauf ich viel zu gern auch mal in Jogginhose zum Supermarkt. Oder darf Händchen halten wann immer ich will #rofl

Was denkt ihr darüber?

Beitrag von mrs.f. 29.04.11 - 17:50 Uhr

Kein Vorteil ohne NAchteil. Ganz einfach. Wenn das das Einzige ist, das der Mann als Macken hat, könnt ich wohl damit leben ;-)

Beitrag von melmystical 29.04.11 - 17:53 Uhr

Ich denke, sie hatte Zeit genug sich das ganze zu überlegen, die beiden sind ja nicht erst seit gestern zusammen. ;-)
Es gibt halt Protokolle, die eingehalten werden müssen. In einen normalen Beruf gibt es ja auch gewissen Regeln, die man einhalten muss.
Wichtig ist, wie sie ihr Privatleben gestalten und da sie noch recht jung sind und in der heutigen Zeit leben, denke ich, dass sie das ganz gut hinbekommen werden. William wird ihr nicht das Gefühl geben, dass sie ja "nur" eingeheiratet ist oder eben "nur seine Frau" ist. So schätze ich ihn nicht ein.

Ob ich persönlich das machen würde, kann ich jetzt schlecht sagen, aber ich denke schon.

Beitrag von bettibox 29.04.11 - 17:55 Uhr

Ok, also ich würde nie mit Jogginghosen in Supermarkt auch als Nicht Royal aber so leben wie die möchte ich auf keinen Fall. Kein Schritt unbeobachtet, nichts tun und lassen können was einem Spass macht, auf Schritt und Tritt lauern Fotografen und wenn die nicht da sind, kommt eine Omma im Tweetykostüm und macht mir Vorschriften. Nein Danke. Ich möchte nicht mit ihr tauschen.

Beitrag von bensu1 29.04.11 - 18:07 Uhr

"tweetykostüm" #rofl

Beitrag von summersunny280 29.04.11 - 18:11 Uhr

Hmmm aber ich glaub realistisch gesehen lebt die omma solange nun auch wieder nicht #aha

Beitrag von spatzl27 29.04.11 - 19:08 Uhr

Die weiblichen Windsors werden aber sehr alt.. Man denke an Queen Mum...
:-p

Beitrag von berry26 29.04.11 - 19:26 Uhr

Na die nächsten 10-20 Jahre hält die sicher noch durch und das kann doch schon ne laaange Zeit sein.

Die Queen hat das Zeug dazu ihren 1. Thronfolger zu überleben!

Beitrag von bettibox 29.04.11 - 19:31 Uhr

och die macht bestimmt noch ein paar Jährchen und selbst wenn nicht, ob sich dann gross was ändert ich glaube eher nicht, diese Hofschergen und Günstlinge, ich glaube Kates Leben wird kein Zuckerschlecken.

Beitrag von sillysilly 29.04.11 - 18:03 Uhr

Hallo

ich denke, da hat sie sich einen harten Job und ein schwieriges Leben aufgehalst und ich hoffe sie liebt ihn wirklich sehr und sie können trotzdem glücklich sein.

Ich - in meinem jetzigen Körper - meinem Leben -
Nein ich würde mir das nicht antun, nicht Leben wollen, nicht überall beobachtet werden wollen, nicht dauernd in der Kritik stehen .......... ich könnte das nicht ertragen

aber sie
ist hübsch
schlank !!
gebildet
und hat die nötigen Eigenschaften sich in die Rolle einfinden zu können

bei den ersten Besuchen wirkte sie freundlich und konnte auf Knopfdruck fröhlich und beschwingt Lachen und mit dem Volk reden -
das muß man erstmal können


Grüße Silly

Beitrag von bensu1 29.04.11 - 18:15 Uhr

hallo,

mal überlegen:

immer lächeln ... schwierig
papparazzi ... schwierig
immer gestylt werden ... #pro
die queen als schwiegeroma ... könnte klappen
prince harry als schwager ... #pro
prince charles als schwiegervater .... mittlerweile #pro
keine haushaltspflichten ... #pro

dafür renn ich 1 meter hinter meinem mann her, kein problem.

im normalen leben würde mir das nicht im traum einfallen...

lg
karin

Beitrag von escada87 29.04.11 - 18:43 Uhr

*gg*

Beitrag von carlotka 29.04.11 - 19:42 Uhr

Aber die Zwei wollen doch kein Personal :-(

Beitrag von sternchen718 29.04.11 - 19:55 Uhr

das überlegten die sich bestimmt noch mal.

Außerdem gutes Personal ist das was man nicht sieht:-D

Beitrag von carlotka 29.04.11 - 20:08 Uhr

Na, mich müßte man auch nicht bitten!
Müßten ja nicht gleich hunderte sein, aber jemanden für die Wäsche und das Putzen und in der Küche wieder aufräumen, da würde ich nicht Nein sagen #freu

Beitrag von bensu1 29.04.11 - 20:45 Uhr

das würde schon reichen.

kochen und backen ist doch fein, die drecksarbeit würde ich den helferleins überlassen.

Beitrag von carlotka 29.04.11 - 20:47 Uhr

Ganz Deiner Meinung!

Beitrag von ringelsocke88 29.04.11 - 18:20 Uhr

:-)

Beitrag von mama-02062010 29.04.11 - 18:23 Uhr

Um immer eine saubere Wohnung zu haben, nie den Haushalt zu schmeißen, jedes Jahr im Urlaub zu fliegen, warum nicht.

Ich bin noch nie in Jogginghose zum Supermarkt gegangen.

Beitrag von berry26 29.04.11 - 18:51 Uhr

Die gute Kate und ihre Familie haben es sicher nicht nötig wegen Geld in die königl. Familie einzuheiraten. Die haben mehr als genug davon das Kate auch ohne Prinzen niemals putzen, kochen, bügeln müsste und der Urlaub in alle Herren Länder ist auch gesichert.

Beitrag von havanna0804 29.04.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

also ich könnte mir vorstellen, das alles zu packen. Alles eine Frage der Gewohnheit, Erziehung und Disziplin.

Was ich allerdings nicht packen würde ist, daß ich im Falle einer Trennung (ja, daran sollte man immer denken) meine Kinder dort am Hof zurücklassen muss. Dafür hat sie unterschrieben. Sie hat zwar Besuchsrecht, wann immer sie will, aber trotzdem never ever...

Nein, ich möchte nicht mit ihr tauschen und hoffe für sie, daß es nicht soweit kommt!

LG Sandra

Beitrag von ringelsocke88 29.04.11 - 18:29 Uhr

Reitet doch nicht auf meiner Jogginhose rum #rofl

Ihr könnt ja auch ein anderes Beispiel nehmen, wie z.B., dass ihr nicht ohne Absprache eure Frisur/Farbe verändert düftet oder, dass ihr immer eure schlechte Laune verbergen müsstet. Und jeder hat ja mal schlechte Laune.

Beitrag von king.with.deckchair 29.04.11 - 19:06 Uhr

"wie z.B., dass ihr nicht ohne Absprache eure Frisur/Farbe verändert düftet "

Wo hast du nur diesen Unsinn her?!

Im Übrigen gehen auch im "richtigen Leben" ganz normale, emazipierte Frauen hinter dem Mann. Bei offiziellen Anlässen z.B. der Jahresfeier seiner Firma gehe ich auch HINTER meinem Mann, wenn er und der Chef gerade aufeinander zugehen. Einfach, weil sich das so gehört.

So wie er hinter mir gegangen ist, als er zum Beispiel mit mir auf einem Jahresabschlussfest der städt. Gremien war und MEIN Chef mich begrüßte.

Beitrag von ringelsocke88 29.04.11 - 19:14 Uhr

Ich nehme mal an, wenn Kate sich jetzt die Haare pink färben lassen wollte, dann dürfte sie das bestimmt nicht. Ich würde mir zwar auch nicht die Haare pink färben, aber mich beruhigt doch der Gedanke, dass ich es dürfte, wenn ich denn wollte ;-)

Uuuund an so Sachen die du beschreibst, ist das ja auch ok, aber sie müsste das ja auch bei sämtlichen öffentlichen Anlässen tun. Und wenn es nur eine Gebutstagsfeier von irgend einem anderen Adligen wäre.


Ich wollte eigentlich nur wissen, ob ihr mit diesen Verhaltensregeln leben könntet. Und sie werden ihr Leben ja durchaus in einem höheren Maße beeinflussen, als es die Verhaltensregeln eines Normalbürgers tun.

;-)

Beitrag von canadia.und.baby. 29.04.11 - 19:16 Uhr

Ich denke da müsste die Queen gut schlucken und wäre erstmal eingeschnappt , aber ich denke wenn es einer machen würde (egal wäre) müsste auch die Queen damit leben *g*