Fliegen in der Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von loewenherz123 29.04.11 - 17:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.
Mein Freund und ich wollten eigentlich ab Juni/Juli versuchen,
schwanger zu werden#sex. Nun würden wir aber auch sehr gern in dem Hebstferien nochmal in den Urlaub fliegen #sonne (bevor es erstmal nicht mehr geht :-) ). Jetzt bin ich mir total unsicher, ob wir wirklich ab Juni/Juli anfangen sollten die Verhütung sein zu lassen... Oder ob wir erst im Aug/Sep anfangen sollen zu üben???
Ich möchte ja nicht, dass es im Urlaub zu komplikationen kommt.#zitter

#danke für eure hilfe

Beitrag von josy1984 29.04.11 - 18:06 Uhr

Hi,

ich stelle mir gerade dieselbe Fragen, allerdings aus "gegebenem" Anlass (habe gestern positiv getestet #verliebt). Wir wollen auch Ende Mai eine Woche nach Spanien, ist schon alles gebucht.

Ich habe im Internet geforscht und eigentlich sind fast alle der Meinung, dass kurze Flüge (Flugzeit bis 3 Stunden) nichts ausmachen in der Frühschwangerschaft, wenn nicht vorher schon Komplikationen aufgetreten sind.

Ich werde meinen FA nächste Woche nochmal fragen, aber bis dahin gehe ich einfach mal davon aus, dass das in Ordnung geht mit unserem Spanien-Urlaub!

LG

Beitrag von dia111 29.04.11 - 18:24 Uhr

Ich glaube mal gehört zu haben, das Fliegen bis zum 5.Monat ok wäre, wenn nichts weiter vorliegt und es dem Kind gut geht.
Aber nicht mehr als 4Stunden Flug.

LG
Diana

Beitrag von jo4020 29.04.11 - 18:50 Uhr

Hi,

ich bin aus der Branche.

Ich kann dazu nur sagen KEINE PANIK !

Wobei es immer ganz auf die jeweilige Airline ankommt, bis zu welcher SSW man noch befördert wird.

In der Regel gehts auch darüber hinaus, allerdings muss der Arzt einem dann eine Unbedenklichkeitsbescheinigung aushändigen, da die Fluggesellschaft diese Verantwortung dann nicht mehr übernimmt.

In den allermeisten Fällen befördern die einen bis zur 36 SSW ohne jegliche Bedenken.


Gruß

Beitrag von nadinchen80 29.04.11 - 18:54 Uhr

Meine Schwester ist im Moment ne schwangere Reiseverkehrskauffrau. Die meisten Fluglinien nehmen Schwangere bis zur 30. Woche mit, danach nicht mehr.
Ich hab auch schon irgendwo im Internet gelesen, dass sich das 2. Schwangerschaftsdrittel für Flugreisen am ehesten eignet. Warum, kann ich Dir leider nicht sagen. Ich bin selbst noch nicht dahinter gestiegen, warum man es in den ersten 12 Wochen vermeiden soll.

Ich würd mich da meiner Vorrednerin anschließen und behaupten dass Kurzstreckenflüge auch in der Frühschwangerschaft ok sind, würde das aber auch mit dem Arzt abklären. Kann mich erinnern, dass meine Schwester in der 7. Woche nach Brüssel geflogen ist....

Denke mal, das musst Du selbst entscheiden. Ist wie mit Koffein und Haare färben.... muss nix, kann aber....

#winke

Beitrag von trixxy-h 29.04.11 - 20:08 Uhr

Hallo,

Vor einem Monat hätte ich noch gesagt, alles kein Problem.

Heute würde ich dir raten, wartet mit schwanger werden, bis ihr im Urlaub seit.

Ich wurde Ende Februar nach 6 üz schwanger! In der 6 ssw sind wir dann in die USA geflogen und schon auf der Mitte des Fluges hatte ich unglaubliche unterleibsschmerzen, 5 Tage später habe ich Blutungen bekommen und beim rueckflug habe ich im Flugzeug auf der Toilette unsern Krümel verloren!

Man kann natürlich nicht sagen, dass die Fehlgeburt durch den Flug kam - aber mit den eigenen Vorwürfen muss ich jetzt leben "was wäre wenn wir nicht geflogen wären" ect.

An deiner Stelle würde ich im Urlaub anfangen zu üben :)


Lg trixxy

Beitrag von trixxy-h 29.04.11 - 20:12 Uhr

Das gilt natürlich nur, wenn es nicht direkt in den ersten Zyklen klappt. Solange du bei reiseantritt über der 12. Ssw bist - dann würde ich auch fliegen! Ansonsten eher nicht !!


Ich hatte die Fehlgeburt dann in der 8 ssw.

Beitrag von peeweemutze 29.04.11 - 20:14 Uhr

Ich würde im ersten Drittel nicht fliegen, da kann es auch so leicht zu Komplikationen kommen, aber im zweiten Drittel soll es in Ordnung sein.

Beitrag von loewenherz123 29.04.11 - 20:57 Uhr

vielen lieben dank an euch alle.
ihr habt mir sehr geholfen.