TSH bei 3,71 - deshalb noch nicht schwanger?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von julimey 29.04.11 - 18:58 Uhr

Hey Mädels,

habe heute beim Arzt einen Schock bekommen. Mein TSH liegt bei 3,71 und ist damit viel zu hoch. Eigentlich sollte er ja so um die 1,0 liegen. Nehme seit Jahren Schilddrüsentabletten und hatte bereits im August um die 2,0. Damals hat mir keiner zur Erhöhung geraten.

Mit der jetzigen Verschlechterung habe ich nun aber gar nicht gerechnet. Meint ihr, dass es bei drei Zyklen GV nach Plan deshalb nicht geklappt hat?

Beitrag von mrs.f. 29.04.11 - 19:18 Uhr

Möglich ist es. Der Wert sollte regelmäßig kontrolliert und immer wieder eingestellt werden. Vor allem in der Schwangerschaft ist das wichtig, denn da verändert sich der Wert oft noch einmal nach oben. Mir hat man geraten, den Wert bei positiven Test sofort überprüfen zu lassen und dann regelmäßig alle 4 - 6 Wochen.

Beitrag von -anonym- 29.04.11 - 19:19 Uhr

Hallo
Eindeutiges Ja... am besten ist es du gehst zu einem Spezialisten und lässt dann auch solange du Kinderwunsch hast deine Werte mindestens 2 mal im Monat untersuchen. Wenn du in einer Kinderwunschklinik bist dann fordere das von denen.

Beitrag von carlar 29.04.11 - 20:10 Uhr

Hallo,

bei mir ist es ähnlich. ich stimuliere jetzt im 4. Zyklus für GV nach Plan und mein TSH ist innerhalb von kurzer zeit von 0,7 auf 4,7 gestiegen. Laut meines Endos hängt das mit der Stimu zusammen. das ist auch schon in studien untersucht worden, dass bei stimulation die SD-Werte sich stark verändern können. Ich bin jetzt auch wesentlich höher gegangen mit dem L-Thyroxin, und werde alle 4 wochen untersucht.
wenn du in einer Kiwu bist, nehmen die ja eh ständig blut ab, und dann sollen die das alle 4 wochen (öfter lohnt nicht, da neue einstellungen erst dann sicher erkennbar sind) mit testen.

viel glück weiterhin