Muss es eine Ausschabung sein?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von micha2011 29.04.11 - 19:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nun bin ich wieder bei Euch. Fünf Tage nach positivem Test und unendlicher Freude hatte ich nun meine 3. Fehlgeburt in Folge. Und brauch Eure Erfahrungen jetzt, weil ich gern auf die AS verzichten würde.

Vorgestern hatte ich den ganzen Tag starke Blutungen (mehr als Mens) und abends ging die Fruchthöhle etc. ab.

Am nächsten Tag war ich bei der FA, die hat auch nichts mehr gesehen, nur eine relativ dick aufgebaute Schleimhaut. Sie meinte, wenn die in den nächsten Tagen nicht abgeht, brauch ich eine AS.

Nun meine Frage: Brauch ich wirklich eine AS? Ich mein, es ist ja schon so viel abgegangen, kann man nicht warten, bis die Schleimhaut auch noch kommt? Ich hatte bei der 1. FG eine AS in der 9. Woche, bei der 2. FG (7. Woche) hab ich Cytotec genommen und alles kam von allein. Fand ich persönlich für mich die bessere Lösung, da natürlich etc. Miene FA jetzt meinte, Cytec bringt nur was, wenn sich die Fruchthöhle lösen soll. Die Schleimhaut baut sich damit nicht ab.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Danke für jede Antwort!
Micha

Beitrag von sonea83 29.04.11 - 19:59 Uhr

Hi Micha,

bei mir was es etwas anders, aber ähnlich.

Nach meiner AS hat sich die Schleimhaut binnen vier Tagen wieder so dick aufgebaut, das fast die ganze GM voll war. ( Mein Körper hat nicht verstanden, dass er nichtmehr SS ist) Die Blutungen hatten aber auch schon aufgehört.
Ich hab dann von meiner FA für 14 Tage die Pille bekommen, um schnell eine weitere Blutung zu "erzwingen". Das hat auch funktioniert. Nach dem absetzen traten wieder sehr starke Blutungen ab und mein Körper hat Wehen erzeugt um die Schleimhaut abzustoßen. Danach war alles wieder OK!

Es tut mir leid, dass du das schon zum wiederholten Male durchstehen musst!

Alles Gute!

Beitrag von micha2011 29.04.11 - 20:04 Uhr

Hallo,

ah, das klingt interessant und logisch. Der Embrio etc. haben sich ja schon verabschiedet, nun hab ich ja im Prinzip wie vor der Mens eine stark aufgebaute Schleimhaut. Nun muss nur die "Mens" kommen... Danke für deinen Tipp und auch dir alles Gute für weitere Baby-Projekte.

Liebe Grüße, Micha