ACHTUNG an die Kontaklinsenträgerinnen - das muss man wissen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuermchen2011 29.04.11 - 20:12 Uhr

Hallo Mädels,

hab heute Kontaklinsen bestellt und da meinte die Verkäuferin zu mir ob ich weiß, dass ich bei der Geburt KEINE Kontaktlisen tragen darf. Was ich natürlich verneinte.

Also, man darf bei der Geburt KEINE Kontaktlisen tragen. Grund: durch den Druck beim Pressen kann es einem die Kontaktlinse im Auge zerfetzen.

Bin sehr froh das sie mir das gesagt hat. Gut, ich denke nicht das ich, wenn es Nachts los geht, noch meine Kontaktlinsen rein machen würde. Es kann ja aber auch sein, dass es tagsüber los geht und man ist gerade irgendwo unterwegs. Denn ich trage eigentlich immer Kontaktlinsen wenn ich das Haus verlasse. Und ich denke nicht, dass ich in dem Fall noch auf die Idee kommen würde die Kontaktlinsen raus zu machen. Aber nu weiß ich ja bescheid und ich wollte euch das auch einfach wissen lassen.

Liebe Grüße

Beitrag von tulpe27 29.04.11 - 20:15 Uhr

Japp, macht auch sinn wenn man darüber nachdenkt. also immer schön die ersatzbrille mitnehmen ;-)

man soll ja auch beim pressen die augen zu machen, da sonst äderchen platzen können und sich die sehstärke verschlechtert... wo wir gerade beim thema augen sind.

Beitrag von trischa12 29.04.11 - 20:17 Uhr

uuuuuuuups danke für die info, ich hätte die auf jedenfall drinn gelassen, da ich dachte meine brille stöt beim pressen...bzw. wie blöd, ich werd die brille wohl auch absetzen. Wenn sie mir dann mein baby geben, muss ich die aber unbedingt wieder aufsetzen, sonst seh ich ja unsere kleine gar nicht richtig :D

Beitrag von dani. 29.04.11 - 20:20 Uhr

ja genau und meine hebi meinte auch... am besten versuchen gar nicht erst diesen druck im kopf auf zu bauen. dann platzen auch weniger äderchen im auge. weiß zwar auch noch nicht wie ich das anstelle aber ich werd das mal versuchen... also den druck dann wohl irgendwie lieber nach unten hin verlagern. ;-)

LG dani

Beitrag von becca78 29.04.11 - 20:25 Uhr

Hi!

Also Pressen funktioniert auch, ohne dass der Kopf "mitpresst"... ;-) Kann aber in Worten nicht beschreiben, wie...

Hatte bei beiden Geburten meine (weichen) Linsen an und keinerlei Probleme damit.

LG,
Becca, 21. SSW

Beitrag von co.co21 29.04.11 - 20:34 Uhr

Hallo,

also ich hatte bei der letzten Geburt meine Linsen an, und werde es auch wieder so handhaben! Hatte auch null probleme.

Wenn ich mir vorstelle, ich müsste mit Brille da rein, geht garnicht bei dem Geschwitze etc ;-) Und ohne...naja, da bin ich blind :-D

Mein Augenarzt hat auch nichts dergleichen gesagt. Ich war aber vor der Geburt bei ihm, weil ich eine ziemlich starke Sehschwäche habe und da kann es sein, dass die Netzhaut Schaden nimmt allgemein vom pressen, unabhängig davon ob man Linsen trägt oder nicht! Da aber meine NEtzhaut intakt und ohne jegliche Verletzung war, hab ich das ok für eine spontane Geburt MIT Kontaktlinsen bekommen.
Habe demnächst wieder nen Termin zur Kontrolle kurz vorm ET, sicherheitshalber ;-)

LG Simone

Beitrag von care88 29.04.11 - 20:49 Uhr

danke...echt gut zu wissen!!!!

Beitrag von ladyna79 29.04.11 - 21:01 Uhr

Ich habe mit weichen Kontaktlinsen entbunden und hatte sie sogar waehrend der Vollnarkose nach der Geburt drinnen.

Bei mir hat niemand danach gefragt.

Beitrag von jobina 29.04.11 - 21:36 Uhr

Hallo!

Also ich hatte meine weichen Kontis bei der Entbindung drinnen... hatte das zwar vorher auch gehört, das man die raus machen soll, aber da hab ich nun weiß Gott nicht dran gedacht...
hm, mit den geplatzten Äderchen, das hatte ich! Hab zwar nur zweimal pressen müssen bis meine Maus da war, aber das hab ich wohl unbewusst mit offenen Augen gemacht. Sah blöd aus mit den geplatzten Äderchen und durch die bläulichen Kontaktlinsen sah ich aus als hätte ich gelbe Augen(meine Mutter hatte die Hebamme schon gefragt, die natürlich sofort sagte: "da hat wohl jemand mit offenen Augen gepresst!"

Beitrag von heidhuesli 30.04.11 - 12:20 Uhr

Hallo
Also ich hatte meine HARTEN Kontaktlinsen waehrend der Geburt drin und es gab kein Problem. Meine FA wusste das auch und hat keine Probleme damit gesehen.
Gruss