Erfahrungen mit Hartan Racer- Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sonnhalde11 29.04.11 - 21:07 Uhr

Wer hat Erfahrungen mit Hartan Racer- Kinderwagen, insbesondere in einer schneereichen Region?

Danke im voraus!":-)

Beitrag von zauberli 29.04.11 - 21:27 Uhr

Huhu :-)

Wir haben den Hartan Racer GT und sind sehr zufrieden. Im Schnee allerdings schwierig zu fahren. Aber vielleicht gibts ja Schneeketten für die Räder?? ;-)

#winke

Lg

Beitrag von jungemammi85 29.04.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

hab einen Racer S und schon 2 Winter in Benutzung. die Schwenkräder kann man feststellen und dann geht es.

Beim 1. Kind hatte ich einen ABC Design mit 4 großen Rädern. Da war der Fahreffekt der gleiche, ab einer bestimmten Schneehöhe frischgefallenen Schnee ging es kaum bzw. sehr schwer vorwärts.

Da war unsere Manduca Gold wert.

Beitrag von neidi 29.04.11 - 21:34 Uhr

huhu,

haben einen Racer S und waren damit immer sehr zufrieden - auch im Schnee. Werden ihn jetzt auch für's zweite Baby nutzen.

LG

Beitrag von kaka86 29.04.11 - 22:13 Uhr

Haben auch den Racer und durch die feststellbaren Räder vorn ist es machbar!

Denke, dass man da mit jedem Wagen schwierigekeiten haben wird!
Wir haben ihn sogar in Dänemark schon km weit am Strand, im Wasser und auf Dünen gezogen!

Ansonsten sind wir nach fast 2 Jahren Dauereinsatz (besondes in Wald und Stadt) mehr als zufrieden!
Würd ihn immer wieder kaufen, hatten noch nie Probleme und werden ihn auch fürs 2. Kind nutzen!

LG
Carina

Beitrag von rennmausi 30.04.11 - 07:52 Uhr

Guten Morgen!

Wir haben den Hartan Racer und bei normalen Schneeverhältnissen ist es mit festgestellten Rädern machbar, aber schon anstrengend. Im Vergleich - mit dem Hartan VIP sind wir kaum vom Fleck gekommen, weil der Schnee unter den kleinen Dächern der Vorderräder festgepappt ist und sich diese dann nicht mehr bewegt haben.
Es ist allerdings so, dass Kinderwägen mit kleinen Rädern vorne im Schnee immer problematisch sind. Man muss sich halt fragen, was einem wichtiger ist. Vorankommen im Matsch und Schnee (dann sollten man einen Wagen mit 4 großen Rädern wählen) oder Wendigkeit das restliche Jahr über. Wir haben uns für zweiteres entschieden. Wenn es im Winter sehr schneereich ist, sind war, waren wir mit Manduca oder Schlitten unterwegs.

Eine Alternative wäre noch ein Schwenkschieber. Meine Freundin hat einen Teutonia Mistral S und im Schnee hat sie ihn so verstellt, dass die großen Räder vorne waren. Dann ging es schon um einiges leichter.

Viele Grüße aus Österreich! #winke
Rennmausi

Beitrag von angel11 30.04.11 - 08:26 Uhr

Hallo,
wir hatten den 2008er Racer der noch mit 4 großen Rädern ausgestattet war!! Der war super für Schnee, Feld, Wald und Wiesen!! Ich würde immer wieder einen mit 4 großen Rädern nehmen!!

Wenn man in der Stadt wohnt werden wohl die mit Schwenkrädern praktischer sein, aber hier auf dem Land hat sich die andere Variante bewährt!!

LG Angela#blume