Bin wieder schwanger und bekomme kalte Füße...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine.73 29.04.11 - 21:28 Uhr

Hallo zusammen,

ich kann es gar nicht glauben, ich habe gestern und heute positiv getestet. Bin zwar erst ES+12, aber der Test war gestern und heute positiv. #huepf

Wir freuen uns riesig, wollten auch immer zwei Kinder - aber ich muss sagen, dass ich mir seit heute wahnsinnige Gedanken mache.
...schaff ich das mit zwei Kindern. Unser Kleiner ist jetzt 1,75 Jahre?
...liebe ich dieses zweite Kind genauso?
...tun wir unserem Sohn nicht Unrecht, wenn wir ihm einfach noch ein Geschwisterchen vorbei bringen?
...wird er sich trotzdem noch bei uns wohl fühlen?
...Er ist so ein ausgeglichenes Kind, schafft er die Umstellung?
...usw....

Kennt das jemand? Ich meine beim ersten habe ich mir auch Gedanken gemacht über die anstehende Veränderung etc. Dachte aber beim zweiten bin ich sicher cooler, weil man ja schon ein bisschen Erfahrung hat.

Hab schon Tränen vergossen deswegen... :-(

Kann mich jemand ein bisschen aufbauen?

Danke! #herzlich

Mir ist natürlich klar, dass es auch noch schief gehen kann, aber da versuche ich einfach positiv zu denken. Ausserdem ist mir sooooo übel, das könnte fast für Zwillinge reichen.

Beitrag von anyca 29.04.11 - 21:33 Uhr

Ja, Du wirst das zweite Kind genauso lieben. Und wie könnte man einem Kind Unrecht tun, weil man ihm Geschwister verschafft? Nicht umsonst gilt Geschwisterliebe nach der Mutterliebe als größte Liebe überhaupt ...

Beitrag von mamimona 29.04.11 - 21:33 Uhr

genauso gings mir auch,das lässt aber nach.
mittlerweile freue ich mich tierisch auf das 2.

Beitrag von haruka80 29.04.11 - 21:35 Uhr

Huhu,

die Ängste sollen normal sein, ich hab sie auch, ich dachte nur, sie kämen davon, weil unser 2.Kind ein Zufallstreffer ist und eigentlich üerhaupt nicht geplant. Mein Großer wird 28 Monate sein wenn der 2. auf die Welt kommt und so unglücklich wie ich anfangs war, dass ich plötzlich schwanger bin (wer kann auch ahnen, dass das Kondom in dem 1 Monat reißt, wo ich ne Pillenpause wg Wechsel mache und mein ES an ZT 19-21 ist#augen ), so sehr hab ich mich jetzt ans dick sein, blöde Zunehmen und die wundervollen Tritte, die doofen Schmerzen, die Müdigkeit und die wundervollen Momente beim US wieder gewöhnt.
Ich weiß nicht, wie es sein wird mit 2 Kindern, ich fands schrecklich nen Bruder zu haben, ich hoffe, mein Großer wirds toll finden.

Ich glaube, dass ich mich jetzt oft zu verrückt mache und so wie die SS "passierte", wird auch nach der Geburt alles seinen Gang gehen. Leider hab ich im September und November noch Abschlussprüfungen, aber auch das wird alles klappen. Irgendwie geht alles und es wird bestimmt schön

L.G.

Haruka 23.SSW

Beitrag von carpediem01 29.04.11 - 21:39 Uhr

Hallo,

ich gehe davon aus um so jünger die Kinder sind umso besser klappt es!!!
Mein Bruder war 10 Jahre wie ich auf die Welt kam, und er sagte zu meiner Mama wie sie Heim gekommen ist na Mama was hast du jetzt, meine Mutter sagte du hast eine kleine Schwester er meinte nur nein Mama ein Weib die kannst gleich vom 5 Stock runterhauen. Er war sehr eifersüchtig bis er außer Haus war! Heute bin ich sein Fleisch und Blut aber damals war es für ihn sehr schwer!!

Beitrag von miniclub1978 29.04.11 - 22:12 Uhr

Hallo,

meine beiden sind auch nur knapp 1 1/2 Jahre auseinander. Anfangs wars doch sehr anstrengend aber es gibt gute und schlechte Tage, die ich heute noch habe.

Mit dem 2. ist es doch leichter, da schon weist, was auf dich zukommt, war zumindest bei mir so und du wirst dein zweites Kind genauso lieben wie dein erstes.

Die Gedanken hatte ich auch wie du. Du tust deinem Sohn kein Unrecht, sondern im Gegenteil, er bekommt einen kleinen Gefährten - sie werden sich lieben und hassen #zitter, wie es Geschwister eben tun.
Zerbrech Dir nicht den Kopf.

LG
Sandra

Beitrag von mari75 29.04.11 - 22:21 Uhr

Hallo,
da machen dich die SS-Hormone gerade ganz schön verrückt ;-)

Ich habe 2 Kinder und hatte in der 2. SS genau die gleichen Gedanken, vor allem am Anfang - und ich kann nur sagen:

- Natürlich !!! liebst du das 2. Kind genauso wie das erste, auch wenn das während der SS noch unvorstellbar ist. Sobald du das 2. Kind im Arm hälst, wirst du wissen, dass man auch 2 Kinder lieben kann, oder mehr ..

- Meine Tochter liebt ihren kleinen Bruder, auch wenn es natürlich Zoff gibt hier und da, ist ja normal. Dein Sohn wird natürlich nicht mehr ständig im Mittelpunkt sein, aber auch das wird er verkraften, vor allem wenn er jetzt augeglichen ist, dann packt er das umso besser denke ich

- Es ist anstrengender mit 2, definitiv, aber auch total schön

LG
Mari
mit Mädel, 4,5 J. und Söhnchen, 14 Monate