10in2 Diät

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von ifabrumlyz 29.04.11 - 21:35 Uhr

Hallo!

Macht hier wer 10in2? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht. Kann man den 0 Tag gut aushalten?

Freue mich schon über Rückmeldungen.

Beitrag von schwilis1 30.04.11 - 10:26 Uhr

ich hatte sowas ähnliches gemacht. 5 Tage die Wochen ichts essen. 1 Tag normal essen. 1 Tag all you can eat buffet...

ein Tag nichts zu essen ist einfach. find ich. die Gefahr aber an dem Tag wo man essen darf total über bord zu gehen und zu fressen dass alles zu spät ist, ist aber sehr hoch... siehe mein 7 Tage Plan... (ach ja... ich hatte ne Essstörung)

also Tag 0 ist gut aushaltbar... dafür ist Tag 1 dann voll für den Arsch da deine PSyche und dein Körper kompensieren wollen...

Beitrag von claerchen81 30.04.11 - 13:59 Uhr

#rofl #rofl ..habe mal bei google geschaut, was das eigentlich ist ...

Die Leute sind so gut heutzutage, womit man alles Geld verdienen kann....

Gruß, C.

Beitrag von icecream 01.05.11 - 09:19 Uhr

#klatsch,
so ein Schwachsinn.

Dauerhafte Ernährungsumstellung und Bewegung sind der Schlüssel zum Erfolg.

Diese Diät ist meines Erachtens der beste Weg in eine Ess-Störung #nanana.

Beitrag von kumikameli 06.06.11 - 11:46 Uhr

sind ja lauter Experten hier :) nur scheinbar hats keiner selbst Ausprobiert.
Ich schon, und ich bin zufrieden.
Das ist, wenn man schon von Diat sprechen will, meine allererste und siehe da, ohne besondere Anstrengung 23kg losgeworden (von 113kg auf 90kg)

Was ich daran mag ist, es ist sooo einfach:
1 Tag essen
1 Tag nicht essen und ein bischen Bewegung
Wichtig: nicht 2 oder mehr Tage nix essen, denn dann schaltet der Körper auf Notprogramm um, und ein jo-jo effekt ist nicht zu vermeiden

Der Anfang war hart, besonders weil man glaubt an den Essenstagen alles doppelt essen zu müssen, aber das gab sich nach 2 Wochen und heute esse ich an den essenstagen viel weniger als früher.

Hab dazwischen auch rund 6 Wochen ausgesetzt und dabei nichts zugenommen, für mich der Test obs denn einen jo-jo effekt gibt.

Und inzwischen hab ich beschlossen weiterzumachen, nicht um mehr abzunehmen (es bewegt sich kaum noch was nach unten) aber einfach weil man sich grossartig fühlt und sich nach einem schweren Essen direkt auf den nächsten Nichtessenstag freut!

in diesem Sinne, gutes Gelingen
M