Will er mich noch?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von la-fee 29.04.11 - 21:40 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß dieses Posting ist ziemlich sinnlos, aber ich muss mir das von der Seele schreiben.

Mit meinem Ex (Kindespapa) und mir ist es seit Dezember aus. Es ist viel passiert, Streitereien wegen Zeitpunkt des 2.Kindes, Schwiegermutter, nur gestritten,usw. Es würde zu lange dauern, wenn ich alles genau schreiben würde.

Auf jeden Fall lernte ich im Feber einen anderen Mann kennen und war mit dem auch zusammen. Aber nicht so fix, also er kam mich nur abends mal besuchen, wenn der Kleine schlief und ab und zu machten wir am Tag was zusammen, aber vor meinem Sohn, war er nur ein Bekannter.

Ja was soll ich sagen, die ganze Zeit ging mir mein Ex trotzdem nicht aus dem Kopf, obwohl ich eigentlich die war, die die Beziehung beendete.

Mein neuer Freund schenkte mir viel Aufmerksamkeit und ich fühlte mich wohl und anfangs war ich auch froh, dass es mit meinem Ex aus war.

Nach einiger Zeit wurde ich immer trauriger wenn ich ihm sah. Er kam ja um unser Kind zu besuchen.
Ich beendete das Ganze mit dem neuen Freund, da ich es nicht fair fand, da ich ja auf einmal die ganze Zeit an meinen Ex denken musste.

Lange wollte ich es mir nicht eingestehen, aber mir wurde immer klarer, dass ich meinen Ex sehr liebe.
Ich habe so ein starkes Gefühl für ihn, so eines hatte ich die ganzen Jahre noch nicht.

Also dachte ich mir, ich sage es ihm. Letzte Woche dann gestand ich ihm meine Gefühle. Er reagierte sehr kalt und sogar etwas wütend. Er sagte uns ginge es alleine besser und er wolle nichts mehr von mir. Er würde sich freuen, wenn ich einen neuen Partner hätte oder habe.

Ich erklärte ihm, dass es aus sei und gerne es mit ihm nochmal probieren würde. Doch er verneinte.

Das klingt sehr blöd, aber ich habe diesen Abstand und viel. sogar den neuen Mann gebraucht, denn mir wurde endlich klar, dass er der Richtige ist.
Bitte nicht falsch verstehen, das unserer Beziehung auseinander ging, daran waren wir beide schuld und haben uns gegenseitig sehr verletzt. Also er war auch nicht unschuldig, aber ich kann jetzt nicht alles schreiben. Wir lebten halt wie in einer WG und das wollte ich nicht mehr.

Einen Tag nach dem Gespräch rief er mich an und sagte er habe sich Urlaub genommen für heute, weil er mit mir und dem Kleinen was unternehmen möchte. Ich freute mich rießig und heute war es echt sehr schön. Auch er sagte das.
Er fragte, ob wir morgen wieder was machen.
Auch einmal nur wir beide am Abend,aber er meinte dann dazu das ich mir nichts erhoffen sollte, denn er ist sich bei mir nicht sicher.
Er will Zeit mit mir bzw.auch uns verbringen, aber nicht mehr. Er sagt er weiß nicht was kommt, aber er will sich schützen.

Was denkt ihr denn? Ist doch klar, dass er nicht gleich am ersten Tag sagt, ja super, jetzt passt alles. Aber was mich traurig macht ist, dass er sagte das er momentan an nicht mehr denkt.

Denke ich da jetzt falsch? Ich bin eine die immer alles gleich wissen will, ich weiß total blöd, aber ich weiß einfach nicht wie ich mich jetzt verhalten soll und ob ich noch hoffen kann.

Tut mir leid, aber ich musste das einfach loswerden!

Vielen Dank fürs lesen und viele liebe Grüße von der irgendwie glücklichen, weil es so schön war heute und irgendwie traurigen Anna!

Beitrag von marionr1 29.04.11 - 21:57 Uhr

Hallo!

Abwarten, Tee trinken und geniessen.

Lg Marion

Beitrag von gh1954 29.04.11 - 22:05 Uhr

>>>Denke ich da jetzt falsch?<<<

Was denkst du denn genau?

Beitrag von la-fee 29.04.11 - 22:29 Uhr

Tut mir leid, ich habe ein bisschen wirr geschrieben.

Ich meine, es muss ihm ja irgendwie was an mir liegen, denn er will ja doch Zeit mit mir verbringen und nicht nur den Kleinen sehen.

Er sagt zwar er denkt momentan nicht an mehr, außer an gemeinsam die Zeit verbringen, also kein kuscheln oder so.

Irgendwie kommt es mir schon so vor, dass er uns noch eine Chance gibt, es halt nicht zu gibt, da er nicht verletzt werden will.

Oder denke ich da falsch? Das habe ich gemeint.

glg Anna

Beitrag von gh1954 29.04.11 - 22:37 Uhr

Du solltest alles so nehmen, wie es kommt.

Du hast ihn verlassen, du warst der Meinung, es geht nicht mehr mit euch.

Wenige Monate später stellst du fest, dass ER der Mann ist, den du willst. Sind die Streitpunkte denn aus der Welt, oder siehst du nur die schönen Zeiten, die ihr hattet?
Warum sollte in Zukunft klappen, was bisher nicht geklappt hat und dich zur Tennung bewogen hat?
Oder war die Trennung eine Kurzschlussreaktion von dir, weil du was durchsetzen wolltest?

Mit fliegenden Fahnen wird er nicht zu dir zurückkommen, dazu ist er offensichtlich zu verletzt und zu misstrauisch.

Beitrag von la-fee 29.04.11 - 23:09 Uhr

Das ist mir klar, dass er nicht so einfach zurück kommt, verstehe ich auch.

Ich habe es beendet, er hatte aber auch viel falsch gemacht, nicht nur ich.

Es war eher eine Kurzschlussreaktion von mir. Ich wollte auch etwas ganz wesentliches durchsetzen, nämlich ein 2.Baby. Es war falsch, denn es gab aus diesem Grunde auch viel Streit. Er wollte noch warten, ich nicht. Wir gingen immer weiter auseinander, stritten sehr viel und es gab dann keine Basis mehr.
Nebenbei fanden wir immer mehr Gründe zum Streiten.

Mir fehlte dann auch immer mehr die Nähe und ich wollte dieses WG Leben nicht mehr und dachte mir viel. wäre es besser wenn er eine zeitlang mal geht.
Der neue Mann kam dann und ich fühlte mich anfangs wohl. Ich wurde beachtet und ich bekam Nähe. Es tat gut.

Es war ein großer Fehler, aber ich habe viel eingesehen und weiß das ich ihn wirklich liebe.

Ich denke halt das ihm auch noch was an mir liegt, denn warum nimmt er sich frei um mit uns was zu unternehmen und warum gefällt es ihm auch?

Viel. brauch er Zeit, er schützt sich und sagt, dass er momentan nicht mehr will. Aber er will wieder langsam mehr Zeit verbringen und schaun ob wir ohne Streit auskommen.
Wer weiß, viel. kommt dann auch wieder mehr, ich hoffe es so sehr!

Danke dir und glg Anna

Beitrag von gh1954 29.04.11 - 23:12 Uhr

Mit deinem letzten Absatz wirst du richtig liegen.

Viel Glück!

Beitrag von cubito 29.04.11 - 22:33 Uhr

Ja, ich denke schon. #verliebt

Manchmal läuft das Leben so. Ich würde ihn aber nicht gleich mit zuviel Nähe bedrängen und schließ mich meinem Vorredner an. Ruhe bewahren, immer schon langsam, das wird schon wieder. Wenn ein wenig Zeit vergangen ist und seine Signale deutlicher werden, würde ich ganz sachte darüber sprechen wie sich jeder von euch die Zukunft vorstellt, wie soll eure Beziehung sein usw. Die gleichen Fehler wollt ihr ja nicht noch mal machen.

Viel Glück!!!#liebdrueck

Beitrag von luposgirl 29.04.11 - 22:49 Uhr

Jetzt ist der Moment wo du ihn Zeit geben musst. Rufe nicht an, schreib keine SMS und mach im Internet nichts mit ihm, nichts, bis er sich bei dir meldet. Wenn du jetzt nervst hast du deine Chance verspielt.

Beitrag von la-fee 29.04.11 - 22:59 Uhr

Ja danke dir, du hast sicher recht.

War heute schon nicht gut, dass ich ihn gefragt habe, ob es ihm auch so gut gefallen hat wie mir.

Ich sehe ihn morgen wieder, er hat uns beide zu einem Picknick eingeladen.

Melden wird er sich sicher, alleine schon wegen dem Kleinen. Aber ich werde es eh merken, ob er ihn einfach nur besuchen kommt oder ob er mit uns beiden was unternehme möchte.

Ich werde mich nicht melden, auch nicht fragen oder drängen, ich werde einfach ganz normal sein und genießen und ihm zeigen das ich die Zeit mit ihm schön finde.

Ich hoffe sooooooo sehr.

Danke und glg Anna

Beitrag von thyme 30.04.11 - 02:10 Uhr

Klingt doch toll soweit. Nur jetzt schön sachte an dran bleiben, lass ihm Zeit und Raum, dann kommt das - viellicht - doch noch mal gut.

Lg thyme