Mann,30 Jahre, Jungfrau.......Was haltet Ihr davon?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von *frage* 29.04.11 - 22:11 Uhr

Hallo!

Gleich vornweg ich bin eine Frau.

Anfang 30, schon ein paar Beziehungen erlebt.

Nun habe ich mit jemandem Kontakt.Er ist männlich, 30 Jahre und noch Jungfrau.Er hatte noch keine Freundin.Er hatte früher starke Hautprobleme, die er mittlerweile aber in den Griff bekommen hat.Möchte mich gern näher kennenlernen und als Freundin haben.

Ich habe Ihm gesagt das es kein Problem für mich wäre.Allerdings beschäftigt es mich doch etwas.

Wie hättet Ihr reagiert?

Lg die fragestellerin

Beitrag von .neo 29.04.11 - 22:28 Uhr

Andere Frauen lassen sich mit Männern ein, die mit 30 noch kein gutes Buch gelesen haben.

Es gibt also viel schlimmeres.

Beitrag von *frage* 29.04.11 - 22:33 Uhr

Also er ist sehr belesen und kann sich geschrieben sehr toll ausdrücken.

Ich bin noch nicht bereit etwas neues anzufangen, da ich noch nicht solange von meinem Ex getrennt bin.

Er ist sehr glücklich mich gefunden zu haben und sagt er wartet auf mich.

Denke auch das es auf den Charakter ankommt und nicht auf Äußerlichkeiten.

Beitrag von .neo 29.04.11 - 22:38 Uhr

Im Ernst: Hört sich doch gut an.

Sei aber darauf gefasst, dass er gewisse "soziale Kompetenzen" noch nicht erworben hat, die Menschen im Laufe von Partnerschaften erwerben.

Beitrag von seelenspiegel 30.04.11 - 10:05 Uhr

*losprustet* #rofl

Beitrag von umsche 30.04.11 - 10:27 Uhr

#freu

Beitrag von mali888 29.04.11 - 22:30 Uhr

Mhh ich würde nicht damit klar kommen.
Hautprobleme hin oder her das kann eigentlich nicht der Punkt sein warum jemand nie eine Freundin hatte. Öffne einfach mal deine Augen in der Stadt und schau mal was da so für Pärchen rumlaufen, da sind Hautprobleme noch nichts gegen. Denke mal eher das er vielleicht allgemein zurückhaltend gegenüber Menschen/Frauen ist oder sogar vielleicht Probleme hat soziale Kontakte zu knüpfen gerade gegenüber Frauen.Man kann sich nicht wegen gewisser Schönheitsfehler unterbuttern lassen, wäre es so wären die wenigsten in glücklichen Händen.
In zum Beispiel hab schon im Alter von 8 Jahren starke Akne entwickelt man sah kaum noch flache Stellen im Gesicht das ging bis ich 15-16 wurde , habe mich auch unwohl gefühlt doch trotzdem hatte es mit dem flirten geklappt;)
Denke wirklich es liegt eher an etwas anderem. Pass lieber auf! Er mag ja so vielleicht kein schlechter Kerl zu sein doch wenn es denn was ernstes werden sollte kann das schnell nach hinten losgehen bei Menschen die null Erfahrungen haben.Ist denn wie bei kleinen Teenis die einfach nicht wissen was sie machen.
Hab übrigens auch so einen Kollegen gehabt glaub der müsste jetzt 34 sein. Er ist noch Jungfrau, hatte keine Freunde, war locker 16-17 Stunden manchmal auf der Arbeit am Stück sogar in seinem Urlaub, war ein Schleimscheisser hatte alle schlecht gemacht und verraten, was Thema Sauberkeit angeht kennt er gar nicht er roch immer stark nach Schweiß..... Da ist wohl klar warum ihn keiner leiden mag wenn er sein ganzes Leben vielleicht schon so war

Lern diese Person kennen und denn schau weiter!
Möchte wiegesagt deine Bekanntschaft nicht mein Kollegen vergleichen , es ist nur ein Rat da zu schauen.
Denn normaler Weise haben wir Menschen ein gesunden Sexualtrieb der auch früh in die Gänge gesetzt wird. Ist nun mal das normalste der Welt;)

Kannst ja gern berichten!

Liebe Grüße

Beitrag von *frage* 29.04.11 - 22:53 Uhr

Das werde ich auf alle Fälle tun.

Er hat in der Firma in der er arbeitet eine gehobene Position und ist im Betriebsrat.In sofern denke ich mal hat er kein Hygieneproblem ;-).

Die Bedenken kann ich gut verstehen.Ich weiß ja nicht wie er auf Dauer sein wird.

Er hat mir erzählt das er sehr schüchtern ist und auf Grund der Akne das eben noch verstärkt wurde.

Er muß viel Vertretern reden an der Arbeit und hat deshalb wohl die Schüchternheit zumindest für einen Teil überwunden.

Wenn er Frauen erzählt hat das er noch Jungfrau ist, hat er wohl viele Absagen und zum Teil auch böse Kommentare bekommen.

Beitrag von mali888 29.04.11 - 23:08 Uhr

Da scheint er doch schon mal ein Karrieremensch zu sein.
Das ist auf jeden Fall schon mal positiv;)
Auf der einen Seite ist es klar das viele abschrecken würde ich ehrlich gesagt auch. Aber ich finde es echt toll von dir ihm eine Chance zu geben, Respekt.
Das ist ein gewaltiger Schritt.
Doch lass es ganz lamgsam angehen, nicht das ihr nachher in der Kiste landet und nach ein paar Wochen klappt es nicht mehr. Und du bist die böse die ihn entjungfert hat und nun stehen lässt. Das wäre bei mir der Knackpunkt. Habe auch mal einen Mann gehabt der mir dannach gebeichtet hat das er Jungfrau war und nach dem Ende war ich auch die Böse und hatte wirklich ein schlechtes Gewissen. Eigentlich Quark denn er hätte ja was sagen können aber so sind wir Frauen nun mal mit dem schlechten Gewissen;)
Kannst mir ja auch gern Mails schreiben wie es sich so entwickelt , finde sowas immer ganz interessant. Kommt nicht gerade häufig vor;)

Lg

Beitrag von *frage* 29.04.11 - 23:15 Uhr

Nein, wie ich schon schrieb habe ich noch kein Interesse an einer neuen Beziehung.

Er weiß das und sagt er wartet.

Erschwerend für Ihn kommt halt noch hinzu das er in einem großen Haus mit Oma und Eltern unter einem Dach lebt.

Kommt aus einem kleinen Ort.Ist handwerklich sehr begabt, hat seine Wohnung selber ausgebaut.

Er wünscht sich eine Familie.Das ist sein sehnlichster Wunsch.

Hmmm, schau mer mal wie es weitergeht.

Abwarten und Tee trinken ;-)

Beitrag von dochdochdoch 30.04.11 - 14:19 Uhr

>>>Hautprobleme hin oder her das kann eigentlich nicht der Punkt sein warum jemand nie eine Freundin hatte.<<<

Für mich ist die Sache mit den Hautproblemen durchaus nachvollziehbar. Du glaubst gar nicht, was es da für Dinge gibt und wie qualvoll da die Partnersuche sein kann .. wenn nicht sogar ausgeschlossen.

Ich leide unter schwerer Furunkellose, bin seit 8 Jahren allein und bin austherapiert!

Glaub mir, wenn dir an verschiedenen Körperstellen der Eiter herunter läuft, dann nimmt dich niemand .. ganz zu schweigen von der ANGST überhaupt jemanden kennen zu lernen!

Beitrag von mali888 30.04.11 - 16:30 Uhr

http://www.gesund-u-schoen.de/images/aktiveAkne1_vorher.jpg
Hier schau mal so sah das bei mir aus in den jungen Jahren auch nicht gerade schön nur das es nicht die Wange war sondern das ganze Gesicht.
Ja und ich wurde gehänselt deswegen... Dennoch hatte keine Probleme Männer oder allgemein Menschen kennenzulernen.Ich denke es kommt auf den ganzen Menschen drauf an, denn nicht nur das äußere zählt. Wer nur nach dem äußeren geht ist ganz schön naiv!
Ich glaube dir wie schlimm deine Krankheit ist doch du musst das beste daraus machen.Du bist nicht allein.Wir alle haben unsere Makel und es gibt noch viel viel schlimmeres.
Darf ich fragen wie sich die Krankheit auswirkt?Habe eben nur mal bei den Bildern von Google geschaut...
Ist das heilbar? Kenne ein Mädel bei der schaut es auch so aus halt am ganzen Körper weiß aber nicht ob das Akne ist oder das was du hast?
Ich hatte das Problem nur im Gesicht.
Lg

Beitrag von *frage* 29.04.11 - 22:58 Uhr

Nachtrag:

Ich habe ein Kind. 5 1/2 Jahre alt.

Meint Ihr das könnte ein Problem dabei werden?

Beitrag von mali888 29.04.11 - 23:10 Uhr

Ich sag mal so es darf kein Problem werden denn dein Kind gehört ja dazu das muss er denn auch akzeptieren. Wenn nicht dann war es das wohl

Beitrag von pcp 30.04.11 - 11:08 Uhr

In welchem Zusammenhang denn?

Beitrag von kein Problem 29.04.11 - 23:11 Uhr

Ich hätte kein Problem damit, eher umgekehrt.;-) Durch mein Helfersyndrom lerne ich häufig solche Männer und mag sie auch gerne.
Mein Mann hatte vor mir auch niemanden und er war 28.

Allerdings finde ich es schon ziemlich schnell, dass er dich als Freundin haben will, wenn ihr euch noch nichtmal gesehen habt. Viel entscheidet sich über Chemie und das kann man erst im persönlichen Kontakt feststellen.

Ich würde ihn auf jeden Fall kennenlernen wollen, wenn der Rest auch stimmt.

Viel Glück!

Beitrag von *frage* 29.04.11 - 23:20 Uhr

Wahrscheinlich ist der Wunsch so stark das er gleich mich als Freundin haben möchte.

Ich denke durch seine vielen schlechten Erfahrungen ist er einfach glücklich jemandem gefunden zu haben, der Ihn versteht und vor allem nicht auslacht.

Ist für`s Ego bestimmt auch schlecht wenn man immer nur blöde Kommentare oder die kalte Schulter gezeigt bekommt.

Da würde mein Ego auch drunter leiden, denke ich mal.

Beitrag von plda0011 29.04.11 - 23:30 Uhr

Kann vorkommen...

Da dafst du wahrscheinlich keine umwerfenden Sextechniken erwarten, aber wenn du ihn magst häng dich daran nicht auf.

Habe ich auch schon erlebt, durfte mal einen erwachsenen Mann (23 oder so) "entjungfern" #hicks. Das kam mir vorher auch alles höchst merkwürdig vor, aber letztendlich war er ein super Typ, mit dem ich mich gut verstanden hab und auch noch lange zusammen war.

Irgendwann muss jeder mal anfangen, manche eben etwas später...

Sei lieb zu ihm *gg*

Beitrag von seelenspiegel 30.04.11 - 10:12 Uhr

Und was beschäftigt Dich so sehr daran? #kratz

Beitrag von blubb... 01.05.11 - 17:18 Uhr

Tu doch nicht so b..d, du hast die Problematik ganz genau verstanden #augen

Beitrag von Und was? 01.05.11 - 21:34 Uhr

Und welche "Problematik" siehst du daran?
Ich sehe keine, es ist lächerlich danach zu urteilen, ob der Mann schon Sex hatte oder nicht.

Beitrag von seelenspiegel 02.05.11 - 09:46 Uhr

Und wo bitte soll da eine "Problematik" vorhanden sein? Solltest Du auf die in dem Fall wahrscheinlich wenig bis gar nicht vorhandene Erfahrung in sexueller Hinsicht anspielen......sry, das sollte eigentlich nicht unbedingt Thema sein müssen, oder?

Oder ist mal wieder "Tag der Oberflächlichkeit"?

Beitrag von bluehorizon6 30.04.11 - 10:46 Uhr

Die Welt der Bedenkenträger....

Was ist eigentlich so kompliziert an der Geschichte?

Da werden Erfahrungen ausgetauscht die auf eine Peron zutreffen und die zweite bekommt direkt die gleiche Kappe auf.

Für mich ist das sehr einfach.

Da ist ein Mann der sich für dich interessiert. (Prima Jungfrau... na und?)

Interssierst du dich auch für ihn, steht der nächste Schritt an.

Ihr trefft euch unternehmt was kommt euch vielleicht näher.

Ihr beginnt euch zu mögen und verliebt euch mal ein bischen.
Wenn nicht, war er es nicht.

Und ich würde nicht in Zweifel stellen das seine Hautprobleme ihn vor ein unlösbares Problem stellten. Ich kann mir sogar gut vorstellen das das ein Hemmnis unbekannter Größe sein kann. Niemand sollte von sich auf andere schließen und bekunden wie einfach doch der Umgang mit einem "Makel" ist.

Und dann geht es weiter und dann wirst du sehen wie tief eure Beziehung werden kann.

Und mit Verlaub, selbst in der tapfersten Jungfrau kann eine wilde Sau leben. Weiß man´s? Ja vielleicht ist er zu Beginn unbeholfen, aber ist es im Leben nicht so das man von einander lernt und einander lehrt?

Locker, und überlege einfach wer er für dich ist. Nicht mehr als das. Alles andere findet sich, oder eben auch nicht.

blueH6

Beitrag von pcp 30.04.11 - 11:07 Uhr

Hallo,

ich würde damit nichts zu tun haben wollen weil ich keine Lust hätte einem Mann erst alles beizubringen.

lg

Beitrag von nina-melina 30.04.11 - 23:00 Uhr

seh ich persönlich auch so !!!

  • 1
  • 2