zu niedriger Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susi-strolch 30.04.11 - 05:23 Uhr

hallo ihr lieben

habe im moment mit zu niedrigen blutdruck undkreislaufproblemen zu kämpfen.

100/50 was sagt ihr dazu
mir wird dann schwiendelig und es geht gar nix mehr für mehrere stunden

die hebi meinte ich soll mir eisen aufschreiben lassen;-)

muss m montag zur frauenärztin und will es dann auch mit ihr besprechen

lg#schein

Beitrag von brian-brooklyn 30.04.11 - 05:41 Uhr

Das ist in der Tat ein recht niedriger Druck... wichtig ist das du viel trinkst und dir Ruhe gönnst... wenn du kannst und es verträgst würde ich leichtes Wechselduschen empfehlen und dann solltest du vielleicht noch darauf achten wenn du gelegen hast dich erstmal hinzusetzen und dann langsam aufzustehen...Dann sackt das Blut nicht so ab...

So... nun wünsche ich dir weiterhin eine schöne Schwangerschaft...

Lg...

Beitrag von terryboot 30.04.11 - 06:06 Uhr

ich hab das auch, meist so 100/60 trotz das ich eisentabletten nehme.
versuche auch schon genug zu trinken und mir geht es sonst eigentlich gut aber irgendwie will der blutdruck nicht steigen #kratz

Beitrag von kia-timbo 30.04.11 - 06:14 Uhr

Ich hab 90/60- hat aber nichts mit dem Eisen zutun, der ist ok.

Mein Doc meint ein paar Tropfen Korodin, habe ich für den absoluten Notfall dabei.

Meine Hebi sagt

1. morgens und abends mit Rosmarin Öl waschen/duschen, also diese Äthärischen Öle (Rosmarin gab´s nur im Reformhaus).

2. Und bei Bedarf zusätzlich dran schnuppern.

3. Traubenzucker mit O-Saft trinken.
Trinke ich morgens schon und habe O-Saft und Traubenzuckerbonbons mit dabei wenn ich länger unterwegs bin.

Seitdem hat es sich bei mir aufgehört zu drehen und das schwummrige ist weg.

LG
Kia

Beitrag von babymum 30.04.11 - 06:34 Uhr

Ich hab auch immer so 100/60 und letztens waren es auch 100/50. Habe das bei meiner FÄ angesprochen,aber die meinte,das wäre überhaupt nicht wild,niedrig ist immer besser als zu hoch.
Letztens war es so schlimm und ich musste aber los in die Kita um meinen Sohn abzuholen, da hab ich mir einen riesigen Turm aus Kissen gebaut und hab mich 10 min so hin gelegt,dass ich meine Beine dieser Treppenstellung -oder wie man das bezeichnet- hatte. Danach gings mir super! Und Trauebenzucker hab ich unterwegs auch immer dabei und wenn ich in die Stadt oder so geh,nehm ich immer was zu trinken mit! Am besten ist stilles Wasser.

LG Babymum 21.SSW

Beitrag von derhimmelmusswarten 30.04.11 - 07:17 Uhr

Wie ist denn dein Eisenwert? Ich würde das in jedem Fall nehmen. Da kann man sich echt mies fühlen. Ansonsten trink Kaffee, Cola, ess immer genug und lass dir sicherheitshalber Kreislauftropfen aufschreiben. Ich hab das auch. Mein "Rekord" war 105/48...

Beitrag von kuschelmama22 30.04.11 - 07:38 Uhr

Guten Morgen,
Ich habe das Problem leider auch.
Mein Blutdruck liegt immer zwischen 90/50 und 80/50.

Ich bekomme den Kreislauf nur wieder in schwung wenn ich genug trinke,bei mir hilft aber nur Wasser,wenn ich bei einem Kreislaufabsacker Cola oder Kaffee trinke wird mir schlecht #aerger

Lg Jessy mit Bauchmaus Maya 27.ssw

Beitrag von meandco 30.04.11 - 07:55 Uhr

also ich war damals im kh auch auf 80/60 runter ... da meinte keiner was dazu. wurde nix gemacht und ich war wie gewohnt unterwegs ;-)

würd mal auf das urteil der fa warten. und eventuell eben mit was natürlichem versuchen - hast ja schon tipps hier #pro

lg
me

Beitrag von annette-22 30.04.11 - 08:08 Uhr

Habe auch niedrigen Blutdruck und musste mich schon 3 mal hinsetzten sonst wär das Licht ausgegangen, 2 mal war ich in so einer Situation alleine. Aber ich hatte das auch schon vor der SS und da gingen auch mal so richtig die Lichter aus. Bei meinem ersten Zusammenbruch mit 17 bin ich durch eine Glastür gefallen aber sie ist gott sei dank nicht kaputt gegangen. Ich hatte nur Blaue Flecken am Körper durch den Sturz auf den boden. Der Körper muss mehr arbeiten in der SS und sich erstmal auf die neue situation einstellen. Mittlerweille habe ich das aber nicht mehr habe es auch meiner FA gesagt aber sie sagte nichts dazu, es ist wohl relativ normal das der Körper mal schlapp macht in der SS, ein Zeichen für dich das du langsamer machen solltest:-)

Beitrag von nadi110880 30.04.11 - 09:39 Uhr

Hi meiner liegt so im Schnitt bei 103-106 / 70 das ist in der SS wohl relativ normal und liegt nicht unbedingt am eisen.
Meine Gyn hat gesagt ein kleines Glas normale Cola (nicht Zuckerfrei wegen Süsstoff) oder ne kleine Tasse Kaffee auch NAchmittags hilft.

Sie sagt sogar Studien haben mit der Zeit ergeben, dass es den Babys mit nem winzigen Teil Coffein sogar besser geht wie wenn dein Kreislauf ständig dahin ist. Klingt denke ich ganz logisch.

LG Nadi und Krümel 15+2#winke

Beitrag von heidhuesli 30.04.11 - 12:15 Uhr

Thrombosenstruempfe. Und zwar konsequent getragen, auch wenns draussen 30 Grad ist. Am besten gleich morgens anziehen, auch schon im Bett.
Das Problem ist ja, dass das Blut in die Beine absackt und Du im Kopf und im Oberkoerper zu wenig hast. Dies kannst Du mit angepassten Thrombosenstruempfen verhindern, da der Rueckfluss des Blutes beguenstigt wird.
Viel Glueck

Beitrag von susi-strolch 30.04.11 - 16:18 Uhr

vielen lieben dank :-D
an jeden einzelnen für die vielen ratschläge und tipps

ich werde sie berücksichtigen und wie gesagt mal die blutergebnisse am montag abwarten.
#schein
ich wünsche euch einen tollen 1. mai
lg#winke