welchen Wert eintragen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wolke84 30.04.11 - 07:56 Uhr

Guten Morgen, #winke

ich bin mir jetzt total unsicher, welche Tempi ich eintrage.
Normalerweise messe ich so um 06.30 Uhr. Heute war ich um 5 Uhr Pipi machen und hab gemessen: 36,3.
Dann wieder ins Bet und hab um kurz nach 7 Uhr nochmal gemessen: 36,6. Eigentlich müsste mein ES jetzt sein, mein Ovu war gestern positiv. Jetzt bin ich hin und hergerissen...

was würdet ihr eintragen?

LG

Beitrag von emotionsflexibel 30.04.11 - 08:00 Uhr

huhu

den ersten wert eintragen ;-)


viel #klee lg #winke

Beitrag von mara83 30.04.11 - 08:01 Uhr

Ich würde die von um 6:30 nehmen, wenn du sonst um die Uhrzeit auch misst....man steht halt mal in der Nacht auf um aufs Toi zu gehen.
Merk dir die andere Zeit und schau was dein ZB macht....Wenn dein ES war, dann sollte die Temp ja auch nach oben gehen???
Ich weiss ja nicht, wie dein Zb sonst aussieht??

Viel Glück
Mara

Beitrag von nabuz 30.04.11 - 08:02 Uhr

Hallo also, ich gehe jede Nacht Pipi machen und MESSE immer wenn ich dann richtig auf stehe=) Hoffe konnte dir einwenig Helfen,
lg nabuz#winke#winke#winke#winke#winke

Beitrag von majleen 30.04.11 - 08:03 Uhr

Auf jeden Fall den ersten Wert, denn das war ja nur 1,5h vorher. Danach ist nicht mehr die Basaltempi.

Beitrag von emotionsflexibel 30.04.11 - 08:06 Uhr

hier nochmal was für dich :-)

13. Muss ich immer zur gleichen Zeit messen?

Nein, in den Anwendungsregeln der sympto-tdermalen Metdode steht davon nichts mehr: Zum einen spielen Messzeitabweichungen von 1 h häufig keine Rolle. Zum anderen gilt hier dasselbe wie für alle anderen Störfaktoren: Nicht alle Frauen reagieren auf unterschiedliche Messzeiten gleich. Während bei manchen schon Messzeitdifferenzen von 1 h die Temperatur beeinflussen, wirken sich bei anderen selbst einige Stunden Unterschied nicht aus. Für letztere wäre die Einhaltung einer konstanten Messzeit nur eine unnötige Restriktion. Jedoch sollte auf alle Fälle die Uhrzeit der täglichen Messung im Zyklusblatt dokumentiert werden. Bei einigen Frauen ist die Schlafdauer wichtiger als die Messzeit.



auzug aus myNFP ;-)

ich nehm IMMER den ersten wert, selbst wenn ich mal nachts um 4.00 wach bin und das harmoniert immer bestens mit meinem ZB!

lg #winke

Beitrag von dia111 30.04.11 - 08:11 Uhr

ich würde auch den ersten nehmen, bzw habe es immer gemacht.
Da du ja da schon aufgestanden bist und du dann nur 1,5h geschlafen hast.

LG
Diana