5+6 - FH + DS etc. zu sehen, trotzdem ELSS? Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetyshe20 30.04.11 - 08:24 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich habe da mal wieder ne Frage..

Ich bin heute 5+6, hatte vorgestern bei 5+4 US und da konnte man eine super Fruchthöhle von 1,2 cm sehen und den Dottersack von 0,25 cm. Laut Gyn alles super...

Jetzt habe ich seit gestern abend so ein stechen und piecksen im re. Eileiter, so als hätte ich meinen Eisprung. Immer wenn ich meinen Eisprung hatte, hatte ich Bauchweh re. Eierstock und das hat sich gestern abend genau so angefühlt...

Jetzt habe ich bisschen Angst, das ich zu der normal entwickelten SS noch eine ELSS haben könnte. Ist das Möglich? Hat das jemand schon mal gehört? Bin etwas ängstlich... :-(

Aktuellen HCG habe ich nicht, der wurde nur einmal gemacht bei 4+4 und war da schon 450, laut Gyn super und bräuchte man nicht weiter zu kontrollieren.

Vielen Dank für Eure Antworten und noch ein schönes WE...
lg sweety

Beitrag von isi1709 30.04.11 - 08:30 Uhr

Hi,

also soweit ich weiß kann der Arzt normalersweise in der 6. Woche erkennen, ob es sich um ne ELSS handelt oder nicht....und da er meinte es sei alles in Ordnung, ist dein Dottersack auch da wo er hin soll ;). Verstehe aber deine Angst voll und ganz, hatte davor echt auch Panik.

LG

isabel
21. SSW

Beitrag von corinna.2010.w 30.04.11 - 08:33 Uhr

Guten Morgen...

also das es mal ziept, zwackt, sticht und zieht in der SS ist ganz normal. deien mutterbänder fangen an sich zu dehnen und dein ganzer körper stellt sich nun auf schwangerschaft ein.

un ich glaube nicht das du eine ELSS hast denn das hätte dein FA dir schon gesagt. Ich glaube wenn du sowas hättest würde mal auf dem US erstmal nix sehen....

un da bei dir doch was zu sehen ist und dein FA doch alles positiv beurteilt hat ist doch alles super?!

Außerdem hättest du bei einer ELSS heftige schmerzen sodass du glaube ich hier nicht mehr so viel schreiben würdest :)

freu dich , un eine schöne Kugelzeit

lg
corinna
#schwanger mit Leon #paket 30ssw

Beitrag von josy1984 30.04.11 - 08:34 Uhr

Huhu,

ich kann Dir nur sagen, dass ich im Januar eine ELSS hatte und man bis zu 7. SSW gar nichts in der GM gesehen hat weder Dottersack noch Fruchthülle und meine GMSH war auch nicht gut aufgebaut.
Ich weiß, dass es auch ELSS geben soll bei denen man eine "Pseudo"-FH sieht, aber ich glaube, die ist dann wesentlich kleiner als Deine.

Ach, und als ich die ELSS hatte, hatte ich KEINE Schmerzen an der betreffenden Seite (aber auch das gilt nicht für alle ELSS!).

Also versuch deinem Arzt zu vertrauen!
Ich weiß, wie schwer das ist: Hab vorgestern auch wieder positiv getestet und nun tierisch Angst, dass es wieder eine ELSS sein könnte (da Risiko erhöht).

LG
Josy

Beitrag von mirilini 30.04.11 - 09:27 Uhr

Hallo sweety,

ich hatte Anfang März eine ELSS zur normalen SS dazu. Hätte quasi Zwillinge bekommen aber nur eines ist "durchgerutscht".

War in SSW 5 beim Arzt --> alles super, in SSW 7 ist der Eileiter dann geplatzt, bin mit starken Schmerzen in die Klinik und Eileiter wurde entfernt.

Eileiterschwangerschaften sind manchmal schwer zu erkennen bei meiner ersten ELSS haben die Ärzte es erst in der neuten Woche erkannt.

Meine Erfahrung ist das man eine ELSS nicht spürt, erst wenn EL platzt und das sind solche Höllenschmerzen, dass man weiß das man sofort in die Klinik muss.

Wenn du unsicher bist geht einfach zum Arzt.

lg mirilini mit maus (4 Jahre), 4#stern, 2ELSS und :-)14+0