Folsäure bei Kinderwunsch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lara1107 30.04.11 - 10:32 Uhr

Weiß jemand warum Folsäuretabletten bei einem Kinderwunsch helfen sollen bzw. wie? Habe mir die in der Apotheke zusammen mit den Ovutests andrehen lassen und da steht wirklich drauf bei kinderwunsch und bis zum 3 monat einer ss.

Beitrag von sidi.bou 30.04.11 - 10:33 Uhr

Die verhindern schlimme fehlbildungen in den ersten Wochen wo man noch nicht weiß dass man schwanger ist. Loch im Kopf etc.
Also sehr wichtig

Beitrag von sandra091285 30.04.11 - 11:16 Uhr

#rofl

gegen Loch im Kopf....
Ist klar...

#rofl

Beitrag von sidi.bou 30.04.11 - 10:34 Uhr

Du musst sie auch nach derm 3. Monat nehmen nur da nimmt man eine andere Dosierung... Bei femibion Geist es dann Schwangerschaft 1 und Schwangerschaft 2

Beitrag von lara1107 30.04.11 - 10:37 Uhr

Aber beim Kinderwunsch bringen sie dann eigentlich nix oder? Nur dann wenn ich ss werde und weiß nur noch nix davon...oder

Beitrag von sidi.bou 30.04.11 - 10:39 Uhr

Ja aber du musst sie schon seit Kinderwunsch nehmen weil es ja immer passieren kann und wenn du weißt dass du ss bist ist es oft schon zu spät...
Du musst sie nicht nehmen aber es ist eine sehr gute vorsorge. Ich nehme sie schon 7 Monate. Und werde sie auch weiter nehmen

Beitrag von singa07 30.04.11 - 10:50 Uhr

Nein, man wird mit Folsäure nicht leichter/schneller/ besser schwanger.

Schwanger wird man durch Sex.


Folsäure ist essentiell wichtig bei der Entwicklung des Neuralrohrs. Noch bevor du wirklich 100% weißt, dass du ss bist, entwickelt sich dein Kind ja. Und in dieser ersten sehr kritischen Phase hilft die Folsäure, dass es nicht zu schlimmen Fehlbildungen kommt. Offener Rücken, Spina bifida nennt man das (nicht "Loch im Kopf").
Femibion/ Folio forte enthalten außerdem noch andere Spurenelemente und Vitamine, die in der Frühschwangerschaft sinnvoll sind.
Man sollte bereits ab KiWu anfangen, Folsäure zu nehmen, damit die Depots aufgeladen sind, wenn es zu einer Befruchtung kommt. Wenn man weiß, dass man ss ist, ist man ja meist shcon in der 4.-5.SSW. Und da ist es für Folsäure eigentlich schon zu spät.

LG
Singa

Beitrag von aaliyah33 30.04.11 - 10:53 Uhr

Nimm sie , schadet nicht.
Meine Gyn hat soger in der ersten SS gemeckert, weil ich die Dinger erst ab der 6. Woche genommen hab. Folsäure soll helfen, dass zB. Risiko von Fehlbildungen, wie Spina bifida ( offener Rücken) verringert werden.

Beitrag von isabella1986 02.05.11 - 09:18 Uhr

mein fa hat gemeint ich sollte die cyclotest fertile woman nehmen. und ich bin echt zufrieden damit, will ja nicht dass mein baby unterernährt oder irgendwelche missbildungen entstehen...aber soweit ist alles in ordnung :-D

Beitrag von kiri24 04.05.11 - 13:31 Uhr

Zur Vermeidung von Fehlbildungen - Folsäure ist auch in vielen Lebensmittel in unterschiedlichen Konzentrationen vorhanden s. http://www.fertile-cyclotest.de/nahrungsergaenzungsmittel/die-inhaltsstoffe-im-detail/folsaeure-liste.php

#winke#winke#winke