ich kann nicht mehr, wem gehts noch so (35ssw)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bienchen55 30.04.11 - 12:10 Uhr

hi,

ich bin zur zeit nach jeder kleinen tätigkeit fix und fertig und muss mich immer gleich wieder hinsetzen. auch wenn ich die kleine wickeln will ist das ein mega act für mich, da sie sich immer wieder auf den bauch dreht und sich einfach nicht wickeln lassen will. das kostet echt kraft. geht es noch jemandem so?

auch der haushalt ist irgendwie richtig anstrengend geworden, weil ich wie gesagt auch immer pausen machen muss. hab dann im bauch immer so ein spannungsgefühl (kein harter bauch) es fühlt sich so an als wäre es dem körper irgendwie zu viel und wird wenn ich mich ausruhe wieder besser.

kennt ihr das auch?

klar, ich wollte ja ein zweites, aber das musste jetzt einfach mal raus.

bin ab montag in der 35. ssw und mein mann gönnt sich grade mal wieder öfter ganze tagesausflüge zum fussball (ist dann von frühmorgens bis nachts unterwegs)

und wir ziehen demnächst auch noch um.

das alles baut mich nicht gerade auf (obwohl ich froh bin endlich hier auszuziehen)

lg und sorry fürs gejammer

Beitrag von jane90 30.04.11 - 12:22 Uhr

Du schreibst mir aus der Seele ;-)

Bei mir ist es genauso.Ich bin in der 34. SSW und ich kann auch einfach nicht mehr!Ich bin nur noch fix und fertig!
Ich habe auch eine Tochter sie ist 15 Monate und ich kann wirklich von Glück reden, dass sie ziemlich pflegeleicht ist und sich viel alleine beschäftigt.Im Haushalt muss ich mich echt immer aufraffen, damit es einigermaßen sauber ist!
Ich bin den ganzen Tag sowas von fertig, dass ich die ganze Zeit auf dem Sofa liegen könnte (mach es aber einfach zu selten)
Bei mir besteht auch das Risiko, dass die kleine eher kommt und eigentlich soll ich mich sowieso viel schonen...aber man macht es zu selten!
Wenn ich mit meiner Tochter eine kleine Runde spazieren gehe, dann denke ich auch jedes Mal, der Zwerg fällt gleich raus und mein Bauch wird immer total hart, ich bekomme schlecht Luft und brauch erstmal eine Pause!
Ich hoffe, dass das Baby nicht allzu lange auf sich warten lässt!Naja, 3 Wochen sollte es schon noch drin bleiben aber dann darf es kommen! ;-)

Ich wünsch dir viel Kraft und ein entspanntes Wochenende #winke

Beitrag von lucyfe 30.04.11 - 12:30 Uhr

Hm, das klingt wirklich anstrengend... Bin auch in der 35. und ich find's noch sehr entspannt. Der Große ist jetzt knapp über 2 und grad trocken geworden (gsd). Aber mit 19 Monaten habe ich den auch nicht mehr zum Wickeln hingelegt, sondern ihn im Stehen gewickelt, geht irgendwie einfacher, kannst Du ja auch mal probieren... Und bei Höschenwindeln könnte sie auch schon (außer bei Schieter) schon schön mithelfen, was denkst Du?
Und zu Deinem Göttergatten würd ich mal ein paar Takte sagen, grad in diesen Wochen kurz vor und nach der Geburt sollte er Dich besser unterstützen. D.h. ja nicht, dass er den ganzen Tag alles machen muss, aber stundenlang Dich allein lassen mit Allem ist wirklich nicht die feine Englische...:-(

lG
Lucyfe

Beitrag von bienchen55 30.04.11 - 12:46 Uhr

ja, männer wissen eben irgendwie nicht wie es einem in der zeit geht.

sie ist auch schon zweimal aufs töpfchen gegangen und ich war mega stolz auf sie. im stehen und mit höschenwindeln mach ichs auch ab und zu. was grade besser zu ihrer aktivität passt sozusagen:-p

ich hoffe auch dass sie diesen sommer trocken wird, wäre echt klasse. und so gut wie es schon lief bin ich eigentlich auch optimistisch dass wir das hinbekommen.

danke für deine tipps

lg:-D

Beitrag von kaka86 30.04.11 - 13:57 Uhr

Ich kenn das nur zu gut!

Meine Tochter ist jetzt 20 Monate alt, zwar total pflegeleicht und lieb, aber es strengt eben doch alles sehr an!

Habe extrem Heuschnupfen und bekomme deshalb schon schlecht Luft, dann hab ich noch n niedrigen HB und der dicke Bauch tut sein übriges!!!

Mein großer Vorteil ist, dass ich einen ganz, ganz tollen Mann habe, der mir alles abnimmt was irgendwie möglich ist!
Er schmeißt den ganzen Haushalt und kümmert sich immer um die Kleine wenn er zu Hause ist!
Und das neben Vollzeitstudium und Teilzeitjob!

Ich versuch mich einfach die letzten Wochen noch so durchzuschlagen!

Und wenn ich nich mehr kann, mach ich eben ne Pause.
Dauert dann zwar alles länger, aber was solls!

LG
Carina