Sie hat den besten Platz und trotzdem flennt sie:-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marika333 30.04.11 - 13:51 Uhr

So -nun bin ICH aber mal sowas von genervt:-[
Wie wir alle kann auch jch nicht den GANZEN Tag über der Krabbeldecke hängen-ihr kennt das ja..
Also Stubenwagen und mit in die Küche oder Tragesack/Tuch oä.

Da sass die Maus gerade und ich wollte Spargel und Co zucEnde machen und sie flennt und flennt und flennt!!!!!#heul

Sie hat den besten Platz und ist dicht dabei(ist doch super muss nicht in der Ecke liegen...):-)
Das Gebrüll macht mich waaaaaaahnsinnig#klatsch
Ich tüdel viel mit ihr rum#verliebt und bespass sie kuschel etc aber irgendwann mochte ich auch mal "kurz" was anderes tun-nehm sie mit und sie kreischt die Bude zusammen und strampelt und so weiter...

Ich weiß sie ist klein und kleine Babys weinen nunmal USW aber man darf auch mal "genervt"sein oder?!#schein
Ich bin schließlich auch seit 6.00uhr wach-seit dem bespass ich sie und hab schon Spargel geschált damit es später schneller geht und ich Zeit für sie hab und DANN hab ICH mal Hunger und komm wieder zu nix-essen kalt Mann isst alleine und ich "kàmpfe" mit der Heulboje!

So-da ich denke euch geht's manchmal ähnlich musste ich hier mal Damof ablassen:-)
Frieda spielt ùbrigens schön auf ihrer Decke!

Ach die lieben Kleinen....das mit dem TT nervt mich am meisten das es ja sooo praktisch ist! Schade nur wenn das Kind nicht mitspielt und JEDES mal Geschrei probt#augen

was nervt euch mal an euren Zwergen?!

Und lieben tun wie sie ja trotzdem und sowieso#verliebt

lg die abreagierte m#winke

Beitrag von kikiy 30.04.11 - 13:54 Uhr

Dass man dauernd seinen Kram unterbrechen muss, das nervt mich nicht. Das ist normal. Wir unterhalten uns ja hier über sehr jungen BABYS.

Ich finde du musst dich lockerer machen. und überdenken was du von deinem Kind erwartest.Sie verhält sich völlig normal und du rastest fast aus deshalb#gruebel Kann nicht sein oder?!

Beitrag von marika333 30.04.11 - 14:06 Uhr

....naja ganz so ist es nicht-ich habe ja extra geschrieben wie sonst der Tag so abläuft und ich war "genervt" weil ich dachte die bestmögliche Lösung gefunden zu haben und dann klappt es jedes mal nicht:-(

Klar unterbreche ich meinen Kram und denk mir:"was soll's?!sie ist eben klein und SO schaff ich eh nix..."Ich hatte heute halt mal gehofft,das ich meinen Kram und sie kombinieren kann-war dann wohl nix und ich hab mich ja auch schon wieder abgeregt...:-)

War so ne Momentaufnahme....
Denke das kennst du auch?

Lg und sonniges WE

Beitrag von kikiy 30.04.11 - 14:08 Uhr

Ja ich kenne das, ich habe 2 kleine Kinder. Ich kann mich dennoch nicht erinnern, auch wenn ich gestresst war mal so über sie gesprochen oder gedacht zu haben

Beitrag von claerchen81 30.04.11 - 14:13 Uhr

Hi,

ich lese ehrlich gesagt nur heraus, dass sie genervt und ein wenig frustriert ist, dass sie ihr Kind nicht beruhigt bekommt. Sie spricht nicht abfällig über ihr Kind, sie beschreibt ihren Gefühlszustand. Das ist mehr als legitim.

Ich habe auch zwei Kinder, kann die TE verstehen und bin manchmal mehr als nur genervt von diesen schönsten Plagen in meinem Universum. So ist es mit Kindern, man wächst unglaublich an ihnen. Wenn immer nur eitel-Sonnenschein wäre, hätte man ja gar keine Herausforderungen mehr im Leben ;-)

Gruß, C.

Beitrag von marika333 30.04.11 - 14:17 Uhr

...ich hoffe du liest auch sonst meine anderen "verliebtsei" Threads-ich bin ja zum Glück nicht jeden Tag so dünnhäutig und weiß dass es mit Kind immer wieder rund geht( wie du ja meinem Job entnehmen konntest).

Ich finde es gehört auch dazu mal #augen diesen zu machen, vor die Tür gehen 21,22 zu zählen-hier eben Posten und dann ausgeschüttelt an den Ort des Geschehens zurück zu gehen und#verliebt zu sein-ist finde ich nur menschlich.

Vielleicht hätte ich lieber im Garten ne Runde aufstampfen sollen und nicht hier ein falsches Licht auf mich richten#winke

Dachte dass eine Runde kollektives kurz mal#augen die manchmal turbulenten Zeiten etwas entzerrt...

Schönes WE und lg

Beitrag von murkelchen72 30.04.11 - 14:02 Uhr

Hallo,

Du ich musste grad mal schauen, wie alt Deine Tochter ist#kratz. So klein noch und Deine Nerven machen schlapp. Dann wünsch ich Dir viel Spass für die Zukunft;-)

Und wenn Dein Mann schon alleine essen kann, könnte er doch auch mal das Kind nehmen oder? Ist doch normal, dass sie bei Dir sein will.

Nix für ungut, aber da kommen noch andere Zeiten auf Dich zu fürchte ich#winke

LG Daggi

Beitrag von marika333 30.04.11 - 14:23 Uhr

Ich denke auch dass noch heftiger Zeiten auf mich zu kommen-und trozdem darf man mal #augen sein oder?!

Wer mir sagt,dass es bei ihm nie so ist der "tüdelt"meiner Meinung nach.
Ich habe es ja extra EUCH gesagt um mir twas Luft zu machen und dann wieder ganz "entspannt"mein Babypups zu kuscheln etc

Sie ist noch mini weiß ich und man sagt ja kleine Kinder kleine sorgen große Kinder große sorgen-ist sicher was dran...

Wollt doch eigentlich auch nur mal hören wie euch das manchmal so geht#winke

Lg

Beitrag von kikiy 30.04.11 - 14:04 Uhr

Ich seh grad du bist Erzieherin #schock Und da hast du ein derart dünnes Nervenkostüm? Wie bekommst du deinen Job denn gebacken?

Beitrag von marika333 30.04.11 - 14:34 Uhr

Meinen Job mach ich mit Links:-)
Und trotzdem gibt es immer mal Momente wo man an seine Grenzen kommt.

Kennst du ja bestimmt auch. Und es gibt Tage da ist man besser drauf als andere Tage-völlig normal...

Was mich heute vielleicht nervt,lässt mich morgen zb total kalt...
Ist doch so oder?

Und es war ja hier auch mehr als JETZT gerade bin ich mal genervt (ob's nun einen mega Grund gab oder nicht...)

ist schon vergessen...#rofl

Jeder hat halt so seine " drolligen-5-Minuten" Momente-meiner war eben heute vor 4 brodelnden Töpfen mit kreischendem Winzling im TT& dem Wunsch trotzdem was zu schaffen-ging nicht...nächstes Mal bin ich schlauer und Stress mich nicht so#winke

Beitrag von claerchen81 30.04.11 - 14:05 Uhr

Doch, ich kann das gut verstehen, du wolltest ja nur Dampf ablassen.

Ich bin leider auch nicht von der mega-ausgeglichenen Sorte, hier heulten gerade ZWEI Kinder... und ich hatte weder was gegessen, noch wirklich geschlafen (weil sie heute Nacht abwechselnd unterwegs waren)... super.

Lütti ist seit zwei Tagen unleidlich, ich habe sie in der Manduca auf dem Rücken und mache meinen Kram, ich kann nicht die Zeit anhalten, nur weil sie unleidlich ist. Selbst mit Stillen bekam ich sie nicht mehr ruhig... was soll ich tun? Ja, ich lag auch 2h selbst heulend neben ihr, brachte weder ihr noch mir was. Also Kind in den Rucksack und Haushalt gemacht. Irgendwann wurde sie ruhig und schlief ein - aber nur solange, bis ich mich hinsetzte...

Jetzt habe ich den Großen, der leider krank ist, mit ihr auf dem Rücken gebändigt, meinen Mann angepflaumt, weil der es wagte zu motzen, dass es kein Mittagessen gibt (ich war mit Kind und Baby in der Notaufnahme wg. des Großen, sorry, kochen war nicht auch noch drin) und hüpfe auf dem Ball solange wie ich brauche, um wieder Kraft zu tanken, um es mit den beiden Heulbojen aufzunehmen.

Ja, ich liebe beide von ganzem Herzen, und ich weiß, dass sie nur Kinder sind und irgendwie habe ich auch Verständnis. Aber ich bin ein Mensch und auch ich habe Bedürfnisse - basta.

Täglicher normaler Wahnsinn, ich verstehe dich und bin in Gedanken bei dir. Hoffe es hilft zu wissen, dass es anderen auch so geht ;-)

Gruß, C.

Beitrag von koerci 30.04.11 - 14:06 Uhr

Hier, ein bißchen Fell für dich:
http://farm3.static.flickr.com/2140/1568186712_e3e70d5565.jpg

...denn du solltest dir unbedingt ein dickeres zulegen ;-)

Beitrag von marika333 30.04.11 - 14:11 Uhr

Danke! Ist angelegt...ganz schön warm heute:-)

Beitrag von koerci 30.04.11 - 14:21 Uhr

#freu

Beitrag von gingerbun 30.04.11 - 23:16 Uhr

#rofl

Beitrag von koerci 01.05.11 - 19:52 Uhr

;-)

Beitrag von claerchen81 30.04.11 - 14:10 Uhr

Nachtrag:

@ meine Vorschreiberinnen:

Es ist vollkommen anders, beruflich mit Kinder zu tun zu haben als den ganzen Tag und die ganze Nacht das eigene um sich rum UND es darf doch wohl auch mal erlaubt sein ein wenig Frust zu äußern, weil man sein eigenes Kind gerade nicht beruhigt bekommt. Und gerade beim 1. Kind, wenn es noch so klein ist, ist das Nervenkostüm dünn, man entwickelt sich doch auch mit den Anforderungen.

@ TE
Nein, es wird nicht "schlimmer", wenn sie älter werden. Es wird anders, in einigen Bereichen einfacher, in anderen eben anspruchsvoller.


Gruß, C.
- heute sehr mitteilungsbedürftig, sorry.

Beitrag von kikiy 30.04.11 - 14:11 Uhr

Ich arbeite selber beruflich mit Kindern. Ich weiß also wovon ich spreche. Und ja,ich finde es durchaus schwieriger wenn Babys mobil werden!

Beitrag von claerchen81 30.04.11 - 15:04 Uhr

Echt? Ich nicht. Meine Kinder wurden/werden einfacher, je mobiler sie wurden/werden. Du siehst: die Menschen empfinden verschieden.

Gruß, C.

Beitrag von 2008-04 30.04.11 - 14:27 Uhr

ich versteh nicht wie man da so genervt sein kann, dann wart noch a bissl, sie werden noch anstrengender, zwar auf eine andere art und weise aber trotzdem.
Und dich will ich dann ls erzieherin mal nie kenenlernen.

Beitrag von marika333 30.04.11 - 14:51 Uhr

Hui das ist ja echt spannend was man hier mit so einem posting lostreten kann,all die tiefenentspannten Mamis hier:-)

Hab mir gar nichts Böses gedacht beim Thread eröffnen-viel mehr dass es anderen "MAL" ähnlich geht und man sich kurz austauscht und sagt:"oh ja ich bin manchmal genervt und heute mehr morgen überhaupt nicht..."

Und die nächsten 5Wochen nicht etc pp
Vielleicht müssen deine Kinder ja auch erst die Bude in die Luft jagen damit DU genervt bist-mir hat der kleine Ausflug heute einfach gereicht...jeder kennt das doch-übermüdet,hungrig,etwas in Eile vielleicht-6Stunden Baby betüdelt und gemacht und dann denkt man sich"so nun würde ich gerne dies und dass eledigen" hofft dass es klappt-gähnt 6-9x und macht 5Sachen aufeinmal...hofft immer noch dass man es fertig bekommt und drückt sich selbst die Daumen und ->es klappt NiCHT da bambule ist...

Gut-im Kiga sind's die fremden Kinder-da ist man eh anders vielleicht.

Aber vorhin ging's einfach mal um ein Gefühl der Mutter und das muss nicht immer#huepf sein sondern darf auch mal#augen sein solange das Kindchen nicht darunter leidet...deshalb hab ich hier kurz geschrieben und mir so Luft gemacht.

Ob der Grund für meine "dünnen"Nerven gerechtfertigt war sei dahin gestellt.
War in dem Moment so...ist doch Banane.
Schön für dich wenn du immer #schein rumlaufen kannst.

Zu 99,9% ist das hier auch so#verliebt wenn nicht sogar100% und einmal im Jahr :-[

Supi oder?!

Und du verpasst was mich nicht in Job-Action zu erleben-die Kinder LIEBEN mich-vielleicht genau WEIL ich ehrlich bin und meine Befindlichkeiten deutlich mache und erkläre.

So lernen Kinder nämlich wie man mit Gefühlen umgeht.
Und ich schnauze ja niemanden an...ich achte bewusst darauf wo ich Dampf ablasse.

Mittlerweile wieder abgeregte Grüße m

Beitrag von julis8 30.04.11 - 16:17 Uhr

super rede #sonne

alle Mütter haben solche Momente.

Alles die es leugnen, lügen. :-p

Beitrag von maerzschnecke 30.04.11 - 14:34 Uhr

#liebdrueck

Ich verstehe Dich. Und ja, ab und zu darf man auch mal #augen. Aber wir wissen ja auch, dass die Kleinen es noch nicht verstehen, dass ihre Situation nicht so 'ausweglos' ist, wie sie selbst manchmal denken.

Ich habe mir auch schon manches Mal bei Emilia gedacht: bleib doch mal gelassener wegen dem Pups, es ist noch keiner dringeblieben. Aber sie quengelt und heult, als wenn's kein Morgen mehr gäbe. :-p

Ich hoffe, der Spargel hat Dir trotzdem noch geschmeckt, auch wenn Du ihn ohne Deinen Mann hast essen müssen.

Beitrag von romana77 30.04.11 - 14:45 Uhr

Boah, hier kommen mal wieder nette Antworten #klatsch

Find ich gut, dass du mal auf diese Art Dampf ablässt.
Geht garantiert jeden mal so. Mir auch.
Und jetzt geniesst den schönen Tag;-)

Beitrag von nessa79 30.04.11 - 16:15 Uhr

Die Supermamis sind wieder unterwegs! ;-)

Ich kann dich soooo gut verstehen. Ich liebe meine Kinder auch sehr, aber irgendwann ist man auch mal an einem Punkt wo es einem geht wie dir. Mir geht es heute auch so, und ich finde nichts schlimmes daran auch mal ein wenig genervt oder kaputt zu sein.

Mini ist seit gestern auch nur am quaken, abends schläft sie ewig nicht ein, nachts ständig wach, dann anstatt zu trinken lässt sie ständig die Brust wieder los und zappelt wie wild bis sie endlich richtig trinkt. Tags kommt man halt zu nichts weil sie sich nicht weg legen lässt, und wenn sie schläft dann nur im Tragesack oder Kiwa, ansonsten ist alles doof und es muss gequakt werden. Und auch grundsätzlich wenn ich mir mal eben ganz schnell etwas zu essen rein schieben möchte.
Dann die Mittlere die mir den ganzen Tag nur Mist baut. Und die Große ist nur am zicken.
Normal kein Problem, bin sehr glücklich, habe tolle Kinder, aber man darf auch mal Tage haben wo man nicht vor Freude die Welt umarmen könnte!
LG
Nessa

  • 1
  • 2