Hausbau

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von megapupsi 30.04.11 - 15:19 Uhr

Hallo,

wir wollen ein Haus bauen und haben uns nun intensiv mit den Kosten beschäftigt. Jedoch würden wir gerne wissen, was alles in den Nebenkosten zum Haus eingeschlossenist. Ich meine die monatlichen Nebenkosten wie Strom, Wasser, Gas, Müll ect. Was kommt noch dazu und mit welcher Summe muss ich da monatlich rechnen?
Es wird ein 120 qm Haus, drei Personen, in Schleswig-Holstein.

Dann noch eine Frage zum Badezimmer. Wir möchten die Dusche in die Ecke setzen, so dass z.B. rechts schon eine gemauerte Wand vorhanden ist. Links neben der Duschwanne soll eine halbhohe Mauer gesetzt werden (gefliest) und darauf eine Glasscheibe (Duschabtennung). So dass man nur eine Duschglastür für den Einstieg hat.
Wo finde ich gute Angebote für Duschkabinen/Duschabtrennungen? Meinentwegen auch online. Wer hat so etwas vielleicht auch zu Hause und was kostet das?

Danke

Beitrag von werner1 30.04.11 - 16:06 Uhr

Hallo,

Abwasser,
Kaminkehrer
Niederschlagswasser in manchen Gemeinden
Heizungswartung evtl.
Versicherungen: Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel
Haftpflicht ist meistens schon in der normalen Privathaftpflicht
Grundsteuer

Bei einem Neubau : ist das Grundstück bereits voll erschlossen, und auch alle Rechnungen bezahlt ?
Klingle mal bei den Nachbarn.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von wemauchimmer 01.05.11 - 15:09 Uhr

Zu dem bereits genannten kommt noch die Grundsteuer hinzu.
Setzt mal pauschal 2€/qm und Monat für alle Nebenkosten an, das wird bei einem Neubau halbwegs hinhauen oder sogar etwas großzügig gerechnet sein.

Duschtüren und sowas findest Du in Sanitärausstellungen und im Baumarkt und im allgemeinen trifft einen da erstmal der Schlag, wenn man die Preise sieht. Meist so ein größerer dreistelliger Betrag. Aber Hauptsache man kommt endlich von diesen ekelhaften Duschvorhängen weg, da muss man eben durch. Gemessen an den sonstigen Baukosten ist es ja nun nichts, was einem das Genick bricht... man kann natürlich (großes Bad vorausgesetzt) auch ganz auf diese Abtrennungen und Türen verzichten und eine offene Dusche gestalten.
LG

Beitrag von supermaus72 01.05.11 - 18:58 Uhr

Hallo,

schau wegen der Duschtür in die gelben Seiten und suche Dir einen bzw. mehrere Glaser raus. Die machen auch Duschabtrennungen, im Normalfall viel billiger als Sanitärfachhandel etc.

Viel Erfolg!