Hätten wir doch nie gebaut :-(( Kein Geld

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von jammerposting 30.04.11 - 15:39 Uhr

Es steht schon alles oben, ich bereue es zutiefst gebaut zu haben, allerdings stehe ich damit alleine da.

Mein Mann und die Kinder lieben das Haus.

Ich arbeite blos in einem 400€ Job, da ich von der Zeit her nicht mehr kann, da ich keinen für die Kinder habe.

Wir müssen überall sparen und aufs Geld achten, es ist seit Jahren kein Urlaub drin, sparen kann ich gerade 100-200€ wenns gut läuft, im Moment wird es sogar damit schwer, da wir Heizöl tanken mußten, das Auto kaputt war (1000€), einige Zahnarztrechnungen (400€), hohe Stromnachzahlung (900€), das haut rein, ach und im Bad ist die Duschstange kaputt.

Ich denke zwar immer dran, dass wir in ca. 10 Jahren schuldenfrei sind, aber es dauert noch sehr lange.

Fühle mich so schlecht im Moment

VG

Beitrag von selber Schuld 30.04.11 - 16:07 Uhr

Warum habt ihr so knapp kalkuliert?
Lieber etwas länger zahlen, aber dafür nicht so eine hohe monatliche Rate.

Beitrag von jammerposting 30.04.11 - 16:15 Uhr

Das könnten wir auch, aber mein Mann #schmoll

Beitrag von selber Schuld 30.04.11 - 16:45 Uhr

Wieso dein Mann? Du hast die Kreditverträge mitunterschrieben.

Beitrag von dominiksmami 30.04.11 - 20:15 Uhr

woher weißt du das?

Beitrag von xxtanja18xx 30.04.11 - 16:45 Uhr

Wenn man Baut, weiß man doch (oder sollte man zumindestens wissen) was auf einen zukommt?

Lieber ein paar Jahre länger als jeden Cent 2mal rum drehen.

Da kannst du auch nicht die Schuld auf deinen Mann schieben, denn du hättest von anfang an sagen können, so will ICH das nicht!

Wie alt sind denn deine Kinder?
Wie arbeitet dein Mann?

Irgendwie muss es ja gehen, das du mehr arbeitest.
Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg...Tagesmutter,Babysitter usw...

Da hilft nicht jammern sondern handeln!!

Wir haben 2Kinder und basteln an Nr3. Haben ein Haus und 2Autos...Und bald einen Hund.

Aber ich lege auch genügend sachen für Zb reparaturen, Waschmaschiene oder trockner (falls mal kaputt) zurück.
Dann sparen wir für sachen wie Urlaub,Ausflüge usw.

Rede nochmal mit deinem Mann

Lg und alles Gute.

Beitrag von dfubu 30.04.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

da wäre jetzt interessant zu wissen, wie hoch euer Einkommen und die monatliche Rate ist.

In 10 Jahren ein schuldenfreies Haus zu haben ist auch heftig.

Wir haben auch gebaut und die Finanzierung auf mindestens 20 Jahre gerechnet, dafür können wir relativ unbeschwert leben, Urlaub machen usw.

Dein Mann muss doch auch merken, dass es knapp ist. Wie reagiert er darauf??


LG Tina

Beitrag von prof. hastig 30.04.11 - 18:17 Uhr

habt ihr denn vorher nicht durchgerechnet?

in nur 10 jahren alles abbezahlen wollen und dafür aber jeden cent 2x umdrehen und kaum was gespart haben? nie nie nie!
die meisten und üblichen laufzeiten liegen bei 20-30/35 jahre.
warum die hatz?

Beitrag von derhimmelmusswarten 30.04.11 - 19:17 Uhr

Da habt ihr dann aber seltsam kalkuliert. Dass ich niemanden für die Kinder habe, weiß ich doch vorher. Wie alt sind die Kinder? Was ist mit Ganztagskita? Weiterem Nebenjob zu Zeiten, in denen dein Mann da ist? Tagesmutter? Hort?

Beitrag von leana-alissa 30.04.11 - 19:40 Uhr

Hallo, wir haben auf ca. 30 Jahre finanziert und kommen so gut mit unserem Geld aus. Mein Mann ist fast Alleinverdiener, ich gehe für 160 Euro im Monat eine Praxis reinigen. Wir sind zufrieden und bekommen bald ein drittes Mädchen :-). Ich kenne aber auch keine Freundin, die in 10 Jahren ein Haus abbezahlen wollte... . Oder habt Ihr schon länger abgezahlt?

LG, Silvia

Beitrag von jammerposting 01.05.11 - 11:23 Uhr

Wir zahlen schon 10 Jahre ab.

LG

Beitrag von Und??? 30.04.11 - 19:41 Uhr

Viele Menschen in Deutschland, die schlecht bezahlte Jobs haben, träumen davon, monatlich 100-200 € auf die Seite legen zu können und ein Haus zu haben (auch wenn das noch nicht abbezahlt ist). Urlaub ist bei diesen Menschen auch nicht drin und auch dort muss jeder Cent 6x umgedreht werden, aber diese Leute sind froh, dass sie zumindest ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Immerhin kannst Du trotz der Hausraten noch was beiseite packen.

Als Häuslebauer weiß man vorher, dass der Gürtel für einige Jahre enger geschnallt werden muss.

Jammern mal wieder auf hohem Niveau. #contra

Beitrag von irgendwie... 30.04.11 - 19:56 Uhr

...kam mir doch tatsächlich der gleiche Gedanke....

Beitrag von So seh ich das auch 30.04.11 - 20:32 Uhr

Hätte ich nicht besser schreiben können. Das sind echte Probleme #augen

Beitrag von elofant 30.04.11 - 20:21 Uhr

Du packst - trotz Kreidt und Minijob - noch 100-200Euro im Monat zur Seite??

RESPEKT!!!


Nun frag ich mich aber, warum Du hier jammerst. Viele andere, die ein Haus gebaut/gekauft haben, können nichts sparen und von Urlaub nur träumen? Ich bin der Meinung, dass das Haus an erster Stelle steht. Vom Urlaub hast Du nur Fotos u. Erinnerungen. Das Haus hält Dich warm und trocken.

Wie eine meiner Vorschreiber schon schrieb, Jammern auf hohem Niveau!

Beitrag von jammerposting 01.05.11 - 11:21 Uhr

Meinst Du? Ich fühle mich immer wie ein armer Schlucker, sorry, aber bin total down deswegen im Moment.

Ich weiß auch dass viele alles nur auf Pump kaufen, aber irgendwie komme ich mir wie ein Ausserirdischer vor.

Beitrag von dominiksmami 30.04.11 - 20:51 Uhr

Huhu,

hmmm ich finde 200,- Euro auf Seite legen jetzt auch nicht sooo wenig. Wenn alles andere ( Altersvorsorge und co.) auch abgedeckt ist.


Ansonsten hättet ihr ja die Möglichkeit gehabt einfach länger abzuzahlen.

Allerdings kann ich deinen Mann da auch verstehen, wir sehen das nämlich ähnlich...lieber so kurz wie möglich zahlen, denn wer weiß schon was in 20 Jahren ist.

Augen zu und durch, das geht doch auch vorbei.

lg

Andrea

Beitrag von jammerposting 01.05.11 - 11:23 Uhr

Alles andere ist abgedeckt, wir haben zwei Riestervertr., eine LV und noch eine private Rentenvers. für mich.

wir zahlen auch schon 10 Jahre, aber noch 10 und dann sind wir durch, mit spätestens 45 Jahren.

LG

Beitrag von cathrin23 30.04.11 - 22:08 Uhr

Wieso habt ihr eigentlich in einem Neubau eine Ölheizung? Heute gibt es doch so gute Thermen, da braucht man doch nicht das überteuerte Öl zu kaufen. Wir haben auch gerade ein Haus gekauft. Aber so ne Ölheizung wäre das letzte was wir uns kaufen würden.

Beitrag von jammerposting 01.05.11 - 11:20 Uhr

Wir wohnen schon 10 Jahre im Haus und zahlen noch 10 ab