Muffins?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sabrina.2 30.04.11 - 15:52 Uhr

Hallo!

Unser Sohnemann hat bald Geburtstag. Was meint Ihr, würden evtl. Muffins gut bei den Kindern ankommen?

Ich bräuchte dann eine Muffins-Form aus Silikon? Welche könnt Ihr empfehlen? Evtl. Tupper?

Und Rezepte bräuchte ich auch. Habt Ihr Ideen?

LG
Sabrina

Beitrag von stineengel 30.04.11 - 16:48 Uhr

Hallo Sabrina,

wie alt wird denn Dein Sohn? Erfahrungsgemäß sind Muffins immer klasse, schnell verspeist und lecker dazu! Ganz toll sind ganz kleine Muffins, habe da ne extrabackform für mit 24 Mulden! Die sind mit einem, max. 2 Happsen im Mund ;-)! Ich bin kein fan von Silikonbackformen, dann doch lieber die altbewährten....ich habe folgende:

http://www.amazon.de/Kaiser-645728-24-er-Mini-Muffin-Form-antihaftbeschichtet/dp/B001I9066K/ref=sr_1_4?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1304174612&sr=1-4

und dann noch eine 12er und 2 6er! Das reicht bei uns eigentlich!

Meist verzichte ich auch auf die Papierförmchen, fette die Form halt ein und mehle sie aus!

Rezepte kannst Du eigentlich die nehmen, für einen normalen Rührkuchen und dann halt für den Geschmack Zitrone, Orange oder Schoke beifügen! Habe auch schon Pfirsichpüree unter den Rührteig gemacht, auch sehr lecker! Entweder kannst Du danach eine Glasur drüber machen oder Puderzucker oder saulecker ein BuittercremeTopping!

Viel Spaß beim Backen (da bekomme ich doch glatt auch Lust zu backen ;-))

LG Steffi

Beitrag von jokie 30.04.11 - 17:07 Uhr

Hallo,

also bei uns kommen Muffins immer super an auf Geburtstagen. Ich habe die letzten Male bei Feierlichkeiten immer Mini-Muffins gemacht, die mit einem Happen im Mund verschwinden. Dafür habe ich den Teig in diese kleinen Pralinen-Papierförmchen gefüllt (geht eigentlich ganz schnell mit zwei Teelöffeln). In den Teig habe ich die kleinen Smarties gerührt und oben drauf nachher einen Klecks Zuckerguß in verschiedenen Farben.

Bei uns fragen auch schon die Erwachsenen, ob ich die für Geburtstage machen könnte ;-).

Meist essen die Kinder ja nicht viel und man hat bei den kleinen Teilen nicht soviel angebissene Reste.

LG Jokie

Beitrag von girl08041983 30.04.11 - 18:01 Uhr

Hallo,

ich backe immer Nutellamuffins, die kommen super an. Mein Kleiner will die jetzt bald mit Banane, bin gespannt wie das wird.

Ich hab mir damals bei Babybutt bzw Kinderbutt eine Minimuffinform samt Papierförmchen bestellt, die Muffins sind völlig ok von der Größe und 2 Bleche reichen pro Geburtstag. Die Form ist super, einfüllen, backen, rausnehmen kurz abspülen weiterbacken, kein großes saubermachen.

Lg

Beitrag von sam239 30.04.11 - 18:16 Uhr

HI,

also ich finde Muffins sind schon ziemlich "ausgelutscht". Bei jedem Geburtstag gibst Muffins oder Marmorkuchen.

Ich habe am letzten Geburtstag von meinem Sohn Kuchen am Stil in den Kiga mitgegeben. DAS war DER Renner.

Schau mal hier: geht ganz einfach und hat auf Anhieb geklappt.
http://www.walzkidzz.de/Kinderparty/Backen-Co/dmc_mb3_search_pi1.pos/1/group/236369/ordernumber/kuchen%20am%20stil/product/1806535/L/0/Produktdetail.a833.0.html

LG SAM

Beitrag von miau2 30.04.11 - 18:38 Uhr

Hi,
mag ja sein, dass es fast überall Muffins gibt, ich kenne aber kein Kind, das gegen leckere, lustig verzierte etwas einzuwenden hätte. Im Gegenteil, mein Großer hätte vermutlich eher bei etwas "neuem" eine gewisse Hemmschwelle.

Man kann natürlich auch kreativ werden aber ich werde in 2 wochen lieber Muffins backen. So richtig schön schokoladige, bunt verziert mit Smarties und Gummibärchen - exakt das, was sich unser Großer gewünscht hat übrigens ;-).

Ich habe keine Muffinform aus Silikon, sondern eine stinknormale, wo man Papierförmchen reinstellt. Und DA kann man dann auch kreativ sein, da bei unserem Großen Capt'n Sharky momentan der Renner ist habe ich stolze 1,50 investiert und 60 Papierbackförmchen mit dem Sharky-Hai drauf erstanden (Karstadt z.B.) - die reichen für KiGa-Frühstück und Party.

Und zum Verzieren sind auch kleine Extras wie Schirmchen (gibts in jedem größeren Supermarkt) oder Fähnchen gerne gesehen - wenn ich da noch welche mit Piratenmotiv finde werde ich wohl noch mal ein paar Euro investieren und zum echten Helden für unseren Großen :-p.

Wenn du keine Muffinformen kaufen willst - frag doch mal andere KiGa-Eltern. Ich wüsste bei uns niemanden, der nicht schon mal Muffins gebacken hätte. Vielleicht leiht dir jemand seine Formen (man kann auch mehrere Formen gleichzeitig im Ofen haben, wenn man Heißluft/Umluft hat).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von hanni123 30.04.11 - 19:05 Uhr

Huhu,

Von toppits gibt es muffinfoermchen aus Papier, da kannst du sie direkt drin backen, ohne Backform. Funktioniert gut!

http://www.hygi.de/toppits_muffins,pd,27084.html?mcid=5

Muffins sind vielleicht nicht besonders ausgefallen, aber Kinder mögen sie nun mal, die Portionen sind kingerecht und sie sind einfach zu essen.

LG

Hanna

Beitrag von anja9002000 30.04.11 - 20:57 Uhr

Hallo,

Muffins kommen immer gut an.
Silikonbackformen halt ich nichts von, hab nur schlechte ERfahrungen gemacht. Ich hab ganz normale Metallformen, da kommen Papierförmchen rein, Teig rein, backen fertig. Mach ich schon seit sieben Jahren so. tolle Rezepte gibts auf http://www.kinderrezepte.de/
Dort gibts auch tolle Ideen für Geburtstagskuchen.

LG Anja

Beitrag von zahnweh 01.05.11 - 12:47 Uhr

Hallo,

meine hat sich schon ausdrucklich Muffins für ihren Geburtstag gewünscht (ist Ende Sommer).

Wir haben ein Muffinblech, in das ich die Förmchen reinsetze und mitbacke. Da muss ich nix einfetten, die Dinger lassen sich super lösen und halten sich in dem Papierförmchen saftig.

Aus Silikon hab ich eine Zugform. Das Lösen ist immer so eine Sache. Selbst wenn es nicht auf das Motiv ankommt, irgendwas bleibt meistens kleben. Und bis es mal im Ofen ist, wabbelt es sehr. Ist nicht meines mit Silikon ;-)

Rezepte kann ich die Muffinbücher von GU sehr empfehlen!!!
wenige Zutaten, wenige Schritte, gelingen fast immer.
(habe inzwischen fast alle von GU #verliebt mein liebstes ist das pink-lilane Müsste nachschauen wie es genau heißt. Andere Muffinbücher hab ich auch, aber da ist oft Natron drin oder mehr Text als Backen...)

meine Favoriten, die eigentlich immer ankommen
- Stracciatella Muffins
- weiße Schokoladenmuffins
- Fruchtmuffins

andere sind auch sehr lecker :-)

Beitrag von zahnweh 01.05.11 - 12:51 Uhr

Deko nach belieben

- ohne deko
- kurz in geschmolzene Schokolade toppen
-> pur
-> mit Smarties
-> mit Gummibärchen
- mit Zuckerguss (mir persönlich zu süß)
-> pur
-> mit Gummibärchen
- Muffinglasur
(habs noch nicht ausprobiert. Sicher einiges nicht so tolles drin. einmal im Jahr... was solls...)

...