Vom Babybett zum großen Bettwechseln?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chocncreme09 30.04.11 - 16:02 Uhr

Hallo,

ich bin schon seit einer weile am überlegen ob mein "kleiner" nicht schon langsam zu groß für sein gitterbett ist.. er ist jetzt 19 Monate - groß gewachsen mit 87cm. Wir haben ein 60x120 cm Bett... solangsam erscheint mir das dann doch etwas "eng"
aber kann man die kleinen in dem alter denn schon in ein größeres bett umziehn lassen?

liebe grüße

miri & milo loomis *22.09.2009

Beitrag von ichbins04 30.04.11 - 18:45 Uhr

hallo,

mein kleiner 2,5 jahre schläft immer noch im gitterbett. er mag die enge und das gemütliche. und so lange das so ist, bleibt das so.
der große hat auch im gitterbett geschlafen bis er fast 4 war... er wollte noch nicht mal die stäbe raus haben......

meine kinder lieben es eng und kuschelig zu schlafen.

gruß

ps: zu klein in der größe war/ ist das bett bei beiden nie gewesen

Beitrag von andrea761 30.04.11 - 18:46 Uhr

Hallo
Ja du kannst ihn ruhig umziehen lassen!
Lia (18Mon.) schläft schon seit ihrer Geburt in unserem Ehebett und mittags in ihrem Zimmer in einem großen Bett, weil sie ihr Gitterbett nicht mag! Wir haben ihr schon im Säuglingsalter beigebracht, wie man richtig aus dem Bett aussteigt (rückwärts mit Popo und Beinchen zuerst)-Sie macht es schon ganz selbstständig und ohne Unfall seit sie 8Monate alt ist. Ich habe aber für den Notfall noch eine Matratze neben dem Bett, falls sie im Schlaf mal rausfallen sollte-es gibt aber ja auch Bettschutzgitter!
Also bei uns gab es nie Probleme mit dem großen Bett.
lg

Beitrag von misslila 30.04.11 - 19:53 Uhr

Hi

wenn er im großen Bett schlafen will, kann er das natürlich.

Meine Maus 20 Mon. schläft seit Mitte Januar im großen Bett, das hat sie von selbst so entschieden!

Naja sie schläft schon immer schlecht ein, und da wollte sie immer, das ich mit in ihr bett gehe. Ich bin aber doch etwas stärker gebaut, da hab ich dem Gitterbett nicht vertraut. Und meine kleine Maus it dann einfach in das "Sofa"-Bett (ist ein richtiges Bett, wurde aber immer als sofa genutzt) gekrabbelt und hat mich dazu zitiert.

Und seit dem schläft sie super ein (mit Mama) und schläft sogar hier und da mal durch *freu*.

VLG

Miri mit Jasmin (08.08.2009)

Beitrag von misslila 30.04.11 - 19:56 Uhr

Achja unser Rausfallschutz sind Stillkissen - und wenn sie nachts zu mir will, dann krabbelt sie einfach drüber und kommt ins Schlafzimmer gerannt #schein!

sie ist nur einmal rausgefallen und da war ich die ganz nacht bei ihr, weil sie krank war - und ich musste da aufs Klo und die Maus hatte sich drauf verlassen, dass Mama ja da ist #klatsch