Verhütungshilfe für nur ganz kurze zeit - eventuell Pflaster?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von froggie84 30.04.11 - 16:38 Uhr

Hallo. :)

Ich denke ihr könnt mir helfen :)

Hab vor 2,5 Jahren ein Kind verloren u wir verhüten auch seid Jahren nicht.
Jetzt im Moment haben wir die Einstellung, dass wir kein Kind wollen.

Nun geht es um unsren Griechenland - Urlaub ;)
Ich hab mir das jetzt ausgerechnet u genau in unserer Woche bin ich fruchtbar. Jetzt meine Frage:
Könnt ihr mir/uns ein Kurzzeitverhütungsmittel empfehlen?

Pille kommt für mich nicht mehr in Frage, habe damals 15 kg zugelegt :(

Jetzt spiel ich mit dem Gedanken für die Zeit das Pflaster zu nehmen.
Habt ihr schon Erfahrung damit???

Danke, GLG Sonja

Beitrag von resume 30.04.11 - 20:21 Uhr

Du kannst nicht ausrechnen, wann du fruchtbar sein wirst.

Das Pflaster wirkt ebenfalls hormonell, da könntest du auch zunehmen. Genauso wie bei Nuvaring, Hormonspirale, Implanon und Drei-Monatsspritze.

Wie lange wollt ihr denn verhüten? Zwei Monate oder zwei Jahre?

Wenn wirklich nur für ein paar Monate sind Barrieremethoden am besten. Eben Kondome oder ein gut angepasstes Diaphragma.
Sonst kann man sich ein IUP legen lassen und hat drei bis fünf Jahre Ruhe (obwohl man die auch wieder früher entfernen lassen kann).

Beitrag von froggie84 30.04.11 - 20:44 Uhr

danke für deine antwort...
auch wenns jetzt doof klingt, wir wollen genau für diese eine woche verhüten.
weil beim urlaubsfeeling will i ned aufpassen. daheim klappt das wunderbar, kein ding, aber im urlaub will i an nix denken müssen. ;)

bitte was is ein iup??

ich hab eben an das pflaster gedacht, wobei sich bei mir die frage aufwirft, ob das auch gleich nach einnahme wirkt?
sonst würde ich bei den tagen davor, am ersten tag das pflaster setzen u es wirkt eben u danach brauch ich es nicht mehr :)

Beitrag von resume 01.05.11 - 00:01 Uhr

Ein IUP ist z.B. eine Kupferspirale oder eine Kupferkette. Allerdings ist das eher eine langfristige Methode.

Das Pflaster wirkt, wenn du es am ersten Tag deiner Periode aufklebst, sofort. Sonst erst nach sieben Tagen.

Bei hormoneller Verhütung kann es auch passieren, dass man am Anfang Blutungen bekommt, die länger andauern, weil sich der Körper auf die Hormonabgabe einstellen muss. Wie das bei dir sein wird, weiß niemand. Aber du solltest halt darauf gefasst sein, dass das passieren kann.

Beitrag von salome25 01.05.11 - 11:04 Uhr

Ich würde für kurze Zeit auch kein hormonelles Mittel empfehlen. Ich habe vor fast drei Wochen mit der Valette wieder begonnen und ich blute immer noch. Arzt sagte vorgestern, liegt daran, dass der Körper sich wieder anpassen muss. Das gleiche kann dir mit dem Pflaster auch passieren und ausserdem ist es eins der teuersten Verhütungsmittel. Ich würde ne Barrieremethode einsetzen. Und woher weißt du denn, dass du dann fruchtbar bist? Durch den Stress und die Reise wird sich der ES vielleicht verschieben. Genauer könntest du das sagen, wenn du regelmäßig deine Tempi messen und auswerten würdest.

Für mich wäre nur das Kondom eine Alternative. Diaphragma wäre mir persönlich zu aufwendig, weil man es erstmal einführen muss und genau auf den Muttermund setzen muss. Würde ich es dann zum ersten Mal nutzen, hätte ich für den Rest des GV schon keine Lust mehr :-p

LG
salome

Beitrag von poo-tee-weet 04.05.11 - 15:17 Uhr

auch wenn das pflaster so nett und harmlos klingt: es ist genauso eine hormonelle verhütung wie pille und nuvaring.
ich gebe meinen vorschreiberinnen recht: zur kurzzeitverhütung absolut ungeeignet!
wie bestimmst du denn deine fruchtbaren tage? weil wenn es um sommerurlaub geht ist das ja selbst mit einem recht regelmäßigen zyklus kaum möglich auf so lange sicht.... eisprünge lassen sich nicht vorhersagen ;-)