Kommt das noch von der AS?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von malou81 30.04.11 - 16:38 Uhr

Hallo zusammen,

habe vorhin was Komisches am Toi.papier gehabt. Sorry, wenn ich jetzt mal ins Detail gehe, aber war Mi erst beim Gyn und der sagte: alles top!

War kein einziges Tröpfchen Blut am Toi.papier, sondern zwei, drei schleimige Gewebsfetzen, die rot und gelblich waren. Sah im ersten Moment aus wie embryonales Gewebe, dachte ich so bei mir. Aber kann nicht sein, weil alles ausgeschabt und ausgeblutet ist.

Meine AS war am 5.4. nach MA in der 11. SSW. Hab mich seither zweimal vom Gyn untersuchen lassen und er meinte, alles sei raus, Schleimhaut baut sich wieder gut auf. Hatte Anfang der Woche auch so Schmerzen und das war wohl ein Eisprung.

Meine Frage: Kommen diese komischen Gewebereste noch von der AS oder hatte ich evtl. ne Zyste, die geplatzt ist.

Wäre dankbar für ne Meinung.

LG, Malou

Beitrag von mia211 30.04.11 - 18:27 Uhr

Also ich denke nicht das das noch von der ausschabung kommt.Ich hatte auch eine im januar und ich hatte sowas nicht. vielleicht solltest du mal deinen fa fragen.

Beitrag von dydnam 30.04.11 - 18:46 Uhr

Ich hatte das nach 3 Wochen nach der ersten Mens nach AS (also schon eine Mens gehabt, und nach der eine Woche vor dem nächsten NMT solch komischen Gewebeabgang). Hinzu kamen bei mir dann aber noch, dass ich plötzlich auch ein Ziehen an einem Eierstock hatte (die leider kein ES waren), und die 2.Mens dann erst mal wegblieb. Beim Gyn stellte sich dann heraus, dass ich gerade eine Zyste hatte, die die Hormone durcheinanderbrachte, und für so komische SB (eigentlich wirklich immer nur braune Fäden und Gewebe) sorgte.

Meine Mens kam dann jetzt nach 6 Wochen, und ich hoffe, dass das auch heißt, dass die Zyste jetzt weg ist. Zyste kann bei dir also auch gut möglich sein, ob immer noch da, oder schon geplatzt, kann man aber nicht sagen. Lass am besten mal die Eierstocke schallen.

Beitrag von malou81 30.04.11 - 19:30 Uhr

Hallo Mandy,

danke für deine Antwort. War am Mi beim Gyn und er meinte bzgl. der Eierstöcke, dass alles im Lot sein und ein Ei gehüpft sei. Hätte er doch die Zyste sehen müssen, es sei denn, sie war da schon geplatzt.

Will eigentl nicht schon wieder hin gehen. Ich behalte das mal im Auge, vllt. setzt ja ne Blutung ein.

Aber bin schon mal beruhigt, dass ihr anderen das nicht nach AS hattet bzw. dass es sicher nicht von der AS stammt.

Schönes WE.

Malou

Beitrag von almararore 01.05.11 - 09:04 Uhr

Hallo Malou!

Bei mir was das auch so, zwei kleine fast schwarze Punkte waren sicher von der AS.

Das gelb macht mir Sorgen. Ich habe ja schon geschrieben, dass ich eine Woche nach der AS immer noch erhöhte Temperatur hatte und dann kam nach der Blutung gelber Ausfluss (das kenne ich aber schon von einer meiner Geburten). Dann war das aber teilweise gelb und schleimig mit ganz kleinen hellroten Fetzchen drin. Wir sind jetzt nach zweieinhalb Wochen draufgekommen, dass ich eine Megablasenentzündung habe. Kann von der AS sein, da vorher die Blase noch katheterisiert wird. Ich habe auch das Problem, dass ich aufgrund chronischer Schmerzen eine ziemlich hohe Schmerzgrenze habe und die erst sehr spät wahrnehme.
In der GM und an den Eierstöcken war Alles in Ordnung und auch nicht schmerzempfindlich beim Ultraschall. Habe jetzt ein Antibiotikum bekommen und hoffe, dass die Beschwerden dann endlich weg sind.

LG
Alex