mein Chef... könnte heulen...hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellihase 30.04.11 - 19:38 Uhr

Hi mädels
muss mich mal auskotzen. Erstmal zum verständnis bin stellv. Geschäftsführerin im Einzelhandel. und ich habe vor der Schwangerschaft sehr viel gearbeitet. Als ich meinem Chef gesagt habe das ich schwanger bin war er dementsprechen nicht begeistert davon da ich ja jetz statt 60 st. nur noch so 39 arbeite. so soweit so gut. erst musste ich mich mit ihm anlegen weil er es nicht einsehen wollte das ich nun nicht mehr bis nach 21 uhr arbeiten darf und den laden absperren.(hat mich noch wochenlang dazu eingeteilt) das hat mich schon sehr viele nerven gekostet da er so ein dummes arschloch is.jetz bin ich fast in der 19ssw und ich kann nicht mehr. er teilt mich immer noch jeden tag zum obst einräumen ein und wie ihr vielleicht wisst wiegt da fast alles mehr wie 6 kg ihm is das aber egal er lässt mich auch die schweren paletten wasser von ca 320kg ziehen dazu kommt noch das wir jedes wochenende unsere aktionsware bekommen und er mich die fast komplett alleine aufbauen lässt. so und heute als ich auf der arbeit war habe ich stechen im schambein bereich bekommen das hab ich jetz immer noch ich kann nicht mehr...wieso is mein chef nur so ein arschloch.... ich weis nicht was ich machen soll eig. will ich ja weiter arbeiten aber nicht so. ich will nicht mehr meinem chef is das echt alles egal er sieht das ich was schweres hebe und er hilft mir nicht.mich macht das so traurig.
Kennt das jemand oder habt ihr nen tipp was ich machen soll??Weil mit ihm reden bring ja nix


lg melli
ps schönen abend und danke fürs antworten
ich hab einfach angst um mein würmchen.
was soll ich tun? Mein nächster FA termin is erst am 18.5.

Beitrag von kleinerracker76 30.04.11 - 19:44 Uhr

Das manche Chefs immer solche A*** sein müssen...

Ganz kurz und knapp: Ab zum Frauenarzt und zwar gleich am Montag. Dort ihm von alledem berichten. Das schreit ja schon nach einem BV.

Denn es ist ja schon eindeutig, dass du das Leben bzw. die Schwangerschaft durch diese Arbeiten gefährdest, auch wenn du selbst das nicht willst. Da dein Chef nicht einsichtig ist, kann der FA auf jeden Fall Abhilfe schaffen.
Ich habe alleine deshalb schon ein BV von meiner FÄ bekommen, weil mein Chef keine ausreichenden Möglichkeiten hat, mich ausruhen lassen zu können, dazu kamen noch andere Dinge.

GLG und:

Ganz viel Glück!

kleinerracker 33. SSW

Beitrag von mellihase 30.04.11 - 19:51 Uhr

danke dir ok werde mit meinem FA reden die ganze geschichte macht mich echt fertig... geht das mit der BV einfach so???dachte immer das das nur wegen krassen sachen ausgestellt wird....Hab immer angst das der arzt dann nur sagt reden sie mit ihrem chef....

Beitrag von susann-1980 30.04.11 - 19:46 Uhr

Hallo Melli....

also ganz ehrlich ? Für so jemanden würde ich keinen Tag länger arbeiten. Das ist doch reine Schikane !

Sprich mit deinem FA darüber, er stellt dir mit Sicherheit ein BV aus. Oder willst du wegen ein paar Kisten Obst deine und die Gesundheit deines Babys aufs Spiel setzen ? Ich denke mal nicht. Lass das nicht mit dir machen. Ist zumindest meine Meinung....

Ich wünsch dir noch eine schöne SS und drück dir die Daumen, dass das du das mit deinem Chef hinbekommst :-)

LG Susann, 27. SSW

Beitrag von mellihase 30.04.11 - 19:53 Uhr

ich finde ja auch das das schikane is und ich versteh ihn einfach net....werde mit meinem FA reden weil so gehts net mehr weiter.... danke dir
dir auch noch ne schöne Schwangerschaft :-)

Beitrag von miau78 30.04.11 - 19:47 Uhr

Hi Du,

also ganz klar: Das geht mal gar nicht. Du machst die Arbeiten einfach nicht mehr. Sag ihm, dass Du aufgrund des Mutterschutzgesetzes diese schweren Arbeiten nicht mehr erledigen darfst. Er wird das wohl nicht von selbst sagen. Mach einfach die Arbeiten, bei denen Du Dich gut fühlst und alles was wirklich zu schwer ist, lässt Du sein.

Alles Gute.

LG, Miau

Beitrag von mellihase 30.04.11 - 19:55 Uhr

weist du was das schlimme is er weis es ja hab ihm schon gesagt das ich das nicht mehr darf das es im gesetz steht aber trotzdem teil er mich zu der arbeit ein es is im egal...könnte da echt heulen gehe aber zum FA mal sehen was der sagt....danke dir

Beitrag von miau78 30.04.11 - 20:02 Uhr

Ja, geh zu Deinem FA und mach die Arbeiten einfach nicht. Da mußt Du jetzt leider durch.

Viel Glück!


LG, Miau

Beitrag von tagpfauenauge 30.04.11 - 19:55 Uhr

Hi,

normalerweise würde ich sagen: Nein! Mach ich nicht, fertig aus!

Aber aus deinem Schreiben heraus habe ich das Gefühl, das bringst du eh nicht.

Alles für die Pflicht, nichts für dich (und dein Baby?).

Diesen Job kannst du nicht weitermachen! Willst du dein Baby verlieren?

Gehe morgen ohne Voranmeldung zur FA. Sage, es ist ein Notfall, du hast schlimme, schlimme Schmerzen und arge Angst ums Baby. Heule rum oder werde hysterisch.

Schüttel deinem FA deiner Herz aus. Übertreibe ruhig - es ist für deine Gesundheit und vor allem dafür, dass du das Baby nicht verlierst!

Wer gibt dir dein totes Kind wieder, wenn es DESHALB schief geht?!! Weil du dich nicht durchsetzt. Nur weil du "deine Pflicht" tust?

Wenn alle anderen Arschloch sind, kannst du für einen guten Zweck, (du gesund mit einem gesunden Baby im Arm) auch mal ziemlich übertreiben.

Laß ruhig alles raus! Gestikuliere mit zitternden Händen. Sag, dass du kaum noch schlafen kannst vor Angst, Unruhe, Herzrassen, Übelkeit.

Und dass du deine Rechte natürlich weisst, aber niemand kümmert sich darum. Es ist allen egal, was du darfst oder nicht - du musst es trotzdem machen.

Sag, es wird sich nichts ändern, und du hast das Gefühl, er wünschte sich, du würdest es verlieren.

Fa wird dich da raus müssen.


Du musst in dieser Welt KEIN Schwein sein

- nur in Ausnahmefällen -

um sich gegen größere Schweine durchzusetzen und es geht immerhin um deine Gesundheit und um ein Ungeborenes, welches doch sicherlich gerne gesund auf die Welt kommen soll. #schrei

vg

Beitrag von mellihase 30.04.11 - 20:00 Uhr

ich mach mir eben große sorgen um mein baby deshalb frag ich euch ja auch um rat...letze woche beim arzt war ja auch noch alles gut mit dem baby...zum glück aber ich werde das tun....
mir fehlt nämlich langsam echt die kraft für das diskutieren ohne verbesserung..danke....

Beitrag von zartbitter2009 30.04.11 - 19:57 Uhr

Hi!

Ganz easy... sag ihm dass du in der SS laut Gesetzt nicht mehr als 5kg heben darfst und mit dem FA darüber geredet hast weil du Überanstrengungsschmerzen hast... und sollte er sich nicht daran halten hat dir der FA ein Berufsverbot "andedroht" wenn das nicht klappen sollte.

In der Form würd ich das meinem Chef verklickern wenn ich weiter arbeiten wollte ;-) Die Entscheidung ob du wenigstens "ein bisschen" oder gar nicht arbeitst liegt somit beim Chef.

Wenn du nicht willst, einfach zum FA, BV geben lassen und Chef auf den Tisch knallen ;-)

LG Zartbitter

Beitrag von silvi-3101 30.04.11 - 20:00 Uhr

Hey Melli,

sei lieb #liebdrueck, ich kenne das sehr gut, mein Chef hatte auch keine Rücksicht genommen und habe zweimal meine Kinder deswegen verloren aber jetzt beim 3. mal habe ich mir eins geschworen, wenn er nochmal mit so schweren sachen ankommt, dann gehe ich zum BR. Ich arbeite auch als 3. o 4. Stellvertretung und habe auch so viele schwere Aufgaben gehabt und ich weiger mich jetzt immer, wenn die sachen mir zu schwer werden. Er nimmt jetzt mehr rücksicht auf mich, weil ich mich nach dem 2. #stern verändert habe und ihm auch gesagt habe, dass ich jetzt mehr ruhe haben möchte und ich gewisse sachen nicht mehr mache, denn er weiß auch, dass ich den BR einschalte, wenn es zu bunt wird. Er muss für dich eine andere Position suchen und musst wohl oder übel deine Stellvertrtung abgeben, denn du wirst immer mit schweren sachen zu tun haben.
Wie gesagt wende dich an dein Betriebsrat und an dein FA.

LG Silvi mit #sonne 16.ssw

Beitrag von mellihase 30.04.11 - 20:03 Uhr

oh je du hast zwei babys verloren?! in welcher ssw denn wenn ich fragen darf? fühl mich jetz besser nach euren beiträgen werd das hoffentlich hinbekommen...hatte mich so alleine gefühlt...
lg #liebdrueck

Beitrag von silvi-3101 30.04.11 - 20:13 Uhr

Es war zwar bei deiden in der Frühschwangerschft 10. und 11.ssw aber ich hatte mich immer verpflichtet gefühlt gehabt, dass ich gewisse sachen machen muss aber jetzt geht es mir besser, weil ich mich auch weiger Obst zu packen und schwere Paletten zu ziehen, natürlich packte mich z.B. heute morgen das schlechte Gewissen, da wir 1/1 besetzt waren und ich kein Finger gerührt hatte bei Obst aber dafür habe ich Kamps und Zeitungen gamacht.
Habt ihr einen BR?

Beitrag von tanja070779 30.04.11 - 20:01 Uhr

Hallo,

wenn ich etwas in meinem Berufsleben gelernt habe dann das es Dir sowieso niemals gedankt wird! Also sch... drauf es ist es echt nicht wert! Lass Dir ein BV ausstellen und genieße den Rest Deiner ss#verliebt Denn wenn es Dir oder Deinem Würmchen schlecht geht interressiert es auch Keinen!

Glg Tanja 27ssw die auch ein BV hat und deshalb Ihren Spind ausgeräumt bekam

Beitrag von tagpfauenauge 30.04.11 - 20:10 Uhr

so ist es!

Beitrag von analena78 30.04.11 - 20:09 Uhr

geh ohne Termin zu deinem Arzt, hol dir ein Beschäftigungsverbot und ruh dich endlich mal aus! Dein Chef muss mal merken das er nicht alles mit dir machen kann! Auch er ist an das Mutterschutzgesetz gebunden!!!

Beitrag von mellihase 30.04.11 - 20:14 Uhr

Ich danke euch allen vielmals für euere Nachrichten hat mir sehr geholfen fühle mich jetz besser und ihr habt ja sooooooooooo recht

#liebdrueckeuch