Bauchspiegelung wegen Zyste am Eierstock

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von smilla1975 30.04.11 - 20:22 Uhr

hallo,

bei der abschlussuntersuchung nach der geburt hat meine frauenärztin eine zyste am eierstock festgestellt. gestern wurde sie nach 6 wochen nochmals kontrolliert, ergebnis: sie ist noch da, ist aber nicht größer geworden. allerdings hatte ich -meine frauenärztin sagt, wegen der zyste - eine extrem lange periode. die ärztin riet mir jetzt zu einer bauchspiegelung, um die zyste zu entfernen. es sei zwar nichts akutes, aber auf dauer auch nicht gut, wenn die zyste nicht entfernt würde. nun meine fragen:
ist eine bauchspiegelung wirklich so harmlos, wie das meine ärztin dargestellt hat?
kann das deshalb auch ambulant gemacht werden (was ärztin nicht macht) ?
und meine größte sorge: ich hatte einen kaiserschnitt im januar und mein bauch ist immer noch nicht wieder der alte, vor allem, was anstrengungen aushalten können anbelangt. diese bauchspiegelung würde doch wohl alles noch schlimmer machen, oder?
hab einfach angst davor!

wer kann mir erfahrungen berichten?

vielen dank schon im voraus.

lg
smilla

Beitrag von punkt3 30.04.11 - 20:35 Uhr

Hmm, das würde ich mal im Fortgeschrittenen Kinderwunsch fragen; mit Bauchspiegelungen kennen sich da viele aus und können Dir bestimmt die Angst nehmen! Ich bin zum Glück drumrumgekommen...

LG
Punkt

Beitrag von smilla1975 30.04.11 - 21:08 Uhr

danke für den tipp :)!!

ich wusste auch nicht so recht, wo ich es fragen soll....

gruß
smilla