Wann wieder arbeiten?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bengele 30.04.11 - 20:48 Uhr

Hallo,
hatte am dienstag eine AS nach MA 11 ssw. Bin noch bis Montag krank geschrieben.
Körperlich geht es eigentlich (mensschmerzen aber sonst nichts), aber ich fühle mich noch nicht bereit arbeiten zu gehen. Hab große Angst davor, da meine Arbeitskollegin mich nachdem bekannt wurde, dass ich schwanger bin mich total nieder gemacht haben und mich teilweise auch beschimpft haben. Manchmal denk ich auch, dass dieser ganze Stress auf der Arbeit die FG ausgelöst hat. Ich hatte es extra so früh gesagt, da ich Angst vor einer FG hatte, da ich vor einem Jahr schon eine hatte.
Dazu arbeite ich auch noch im Krankenhaus und seh dort ständig schwangere und muss die Geburtsanzeigen ans Standesamt weiterleiten. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Wir wünschen uns doch so sehr und schon so lange ein Baby. Es klappt nur ganz schwer mit ss werden und dann verlier ich es jedesmal. Ich kann doch jetzt nicht den "frischen" Mamis im Krankenhaus mit einem Lächeln alles Gute wünschen!?

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

In ca. 2 Wochen bekomm ich das Ergebnis der pathologischen und genetischen Untersuchung meines Engels, hoffe sehr das man mir sagen kann woran es diesmal lag.....vielleicht hilft es wenn ich weiß, dass das baby krank war......ich weiß nicht......bin echt total am Ende, weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll

Beitrag von danny1878 30.04.11 - 20:55 Uhr

#liebdrueck
Lass dich krankschreiben. Was hast du denn für Kolleginnen?

Ich würde mich so lange krankschreiben lassen, bis ich einigermassen fit wäre.

Alles Gute für dich!

Beitrag von frau1hase11 30.04.11 - 21:14 Uhr

HI!
Hab Mo AS und arbeite auch im KH!Lass dich noch krankschreiben,ein guter Hausarzt macht das!Evtl auch aus psych Gründen,so ists ja auch!UNd vlt redest du mal mit jemandem?Klingt doof ich weiss,aber hilft!Nimm ganz viel Notfalltropfen von Bachblüten!Hilft auch!
Alles GUte!
LG#winke

Beitrag von turmmariechen 30.04.11 - 22:46 Uhr

Hallo,

ich war nach meiner AS 3 Wochen krank geschrieben. Dann erst war ich soweit wieder zur Arbeit zu gehen.

Nimm Dir die Zeit die Du brauchst.

Beitrag von jalu1973 30.04.11 - 23:37 Uhr

Hallo!

Nach meiner letzten FG im November war ich 3 Wochen krankgeschrieben, hauptsächlich wegen meiner Psyche. Habe es auch auf Arbeit sehr früh gesagt, da ich in der Pflege arbeite(Klinik).

Habe leider auch jetzt wieder eine FG, bin seit 21.04. krankgeschrieben und war erst gestern zur AS. Wahrscheinlich werde ich mich weiter krank schreiben lassenbzw. werde weiter krankgeschrieben, weil ich es noch nicht schaffe, meinen Kollegen gegenüberzutreten und meine Arbeit zu erledigen. Wobei meine Kollegen sich mit mir gefreut haben und hinter mir standen.

Mein Rat: Laß Dich weiter krank schreiben und wenn nötig, nimm psycholog. Hilfe in Anspruch, habe ich im Nov. auch gemacht.

Alles Gute, viel Kraft, Kopf hoch,

Liebe Grüße,

Janet mit jetzt 3#stern im #herzlich und Marie(4J), die friedlich schläft