ab wann feste schuhe?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von trieneh 30.04.11 - 20:53 Uhr

meine kleine wird jetzt bald 1 jahr alt und sie macht die ersten schritte an möbeln und an der hand.da wir aber viel unterwegs sind,würde ich ihr ganz gerne schuhe mit fester sohle kaufen.softschuhe zieht sie sich immer wieder aus.also brauchen wir schuhe die über den knöchel gehen mit schnallen.schnürsenkel sind einfach zu interessant und werden solange befummelt,bis sie auf sind.

meine freundin meinte aber,sie würde noch keine schuhe kaufen...was meint ihr?

Beitrag von dragonmam 30.04.11 - 20:55 Uhr

mein kleiner trägt underwegs zeit langen feste schuhe!

damit er sich daran gewöhnen konnte!
ich würde schuhe mit klettverschluss empfelen!

Beitrag von trieneh 30.04.11 - 20:57 Uhr

die würde sie sich aber aufmachen und dann ausziehen...deshalb ja mit so schnallen,wie an sandalen dransind....

Beitrag von anela- 30.04.11 - 20:58 Uhr

Deine Freundin hat Recht. Schuhe erst kaufen, wenn deine Tochter schon mehrere Meter frei laufen kann.

Schuhe haben den einzigen Sinn, die Füße vor Verletzungen, Kälte etc. zu schützen. Zum Laufenlernen ist es besser keine Schuhe zu tragen, so entwickeln sich die Füße am besten.

Beitrag von gioia0107 30.04.11 - 20:59 Uhr

Naja, eigentlich sagt man, dass es erst Schuhe geben soll, wenn sie frei laufen. Wenn sie das tut, dann kauf ihr welche.

Wenn sie das noch nicht macht, dann würde ich noch warten.

Zieht sie sich die Lederschlappen aus? Das schafft Lucy gar nicht. SOcken werden auch immer ausgezogen, aber die Lederschlappen bleiben an. Wir hatten davon welche für Drinnen und welche für Draussen. SOlange es trocken ist, sind die Spitze!

LG Verena mit Lukas 5 und Lucy 20 Monate

Beitrag von trieneh 30.04.11 - 21:01 Uhr

so lederschlappen haben wir garnicht,weil sie die softschuhe sich immer vom fuß zieht.hab mir dann gedacht,dass ist rausgeschmissenen geld,wenn sie die eh nie anlässt...aber dann werde ich sowas mal holen und schauen,ob die am fuß bleiben....

Beitrag von doreensch 30.04.11 - 21:13 Uhr

Lederschlappen blieben bei meiner auch am Fuß... alles andere flog prima durch die Welt..

Richtige Schuhe lohnen sich erst wenn sie frei laufen können. Sobald sie bissel laufen gelernt haben entfaltet sich der Fuß nochmal tüchtig. Und wenn man Schuhe kaufen geht sollten die Kinder mindestens 30 Minuten gelaufen sein bevor überhaupt irgendwas anprobiert wird.

Sie rollen ihre Füße auch sehr ein, und da kann man sehr drauf reinfallen da man es (bei meinr jedenfalls) nicht mal zwingend sieht das sie ihre Zehe ranzieht, weil sie die nicht unterrollt

Beitrag von la1973 30.04.11 - 21:13 Uhr

Meine Tochter hat (leider) im Winter mit dem Laufen begonnen und ich musste ihr draussen dann feste Schuhe anziehen.
Mir wäre es lieber gewesen, ich hätte sie am Anfang komplett in den Lederpuschen, bzw. barfuß laufen lassen können.

Die Lederpuschen hat sie nicht vom Fuß bekommen.
Schuhe mit Klettverschluss kriegt sie auf. Schnürsenkel mache ich nen Doppelknoten, dann geht es.

Feste Schuhe erst, wenn das Kind richtig läuft, nicht nur 3 Schritte vom Tisch zur Mami.

Jetzt läuft Lucy zwar schon seit einigen Monaten aber wir laufen so oft es geht barfuß.

Beitrag von singa07 30.04.11 - 21:14 Uhr

AUF GAR KEINEN FALL!

Erst, wenn sie wirklich richtig frei laufen kann. Es geht nichts über Barfuß!

Und selbst dann nur welche mit absolut weicher Sohle (zB die Softsoles von Robeez; keine Lederpuschen mehr, aber doch sehr weiche Sohle).


LG
Singa

Beitrag von labrador-lover 30.04.11 - 21:52 Uhr

Hey,

ich würde dir den Urschuh (Römersandalle) empfehlen. Den kann man auch gut draußen anziehen, weil es wirklich festes Leder ist.
Mein Sohn hat den für diese Übergangsphase gehabt und es hat super geklappt.

http://www.papoutsi.de/html/de_home.html

(den gibt es auch mit Kordelstopper (nennt sich Ruck-Zuck), das bekommen die Kleinen nicht so schnell auf)

Den gibts auch von Didymos (Urschuh):

http://www.didymos.de/shop-php/datenblaetter/a-frame.php?art=fus-001&Bande=a-schuhe

Das ist das gesündeste (nach dem Barfußlaufen natürlich), was man einen Kinderfuß bieten kann.


Viele liebe Grüße #winke