brustentzündung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von varna 30.04.11 - 21:57 Uhr

Hallo,
Ich habe eine schmerzende gerötete Brust, hatte gestern Fieber aber heute besser. aber extrem schmerzhafte Brust. mache warme Wickel und stille auf dieser Seite jetzt nicht mehr. versuche die Milch mit Brustmassage herauszubringen. Frage: hat jemand erfahrung damit? heilt es von selbst oder arzt?
danke vielmal für ein tipp!#blume
varna

Beitrag von vio.lett 30.04.11 - 22:21 Uhr

Hört sich nach einem Milchstau an. Versuch Retterspitz oder Quark. Solltest du beides nicht im Haus haben, auf jeden Fall zum Arzt gehen, das kann nämlich total gefährlich werden!!

Beitrag von solex 30.04.11 - 22:24 Uhr

hallo!
ich hatte es,als fips 3 wochen jung war.
so schmerzhaft es auch ist, aber du mußt die seite anlegen!, danach kannst du etwas kühlen,zb mit quark
retterspitz hilft gut...wenn du ne hebi hast,dann ruf die an, sie weiß bestimmt auch was.

aber auf jedenfall die seite anlegen,sonst wirds schlimmer!
ich hab immer erst die "gute" brust gegeben und wenn der milchspendereflex ausgelöst wurde,hab ich ihn abgedockt und die "schlimme" brust gegeben!

wünsch dir gute besserung...und wenn es nicht besser wird,auf jedenfal zum doc!

lg

Beitrag von varna 30.04.11 - 23:49 Uhr

Hallo Solex! Danke vielmal für die Tips! Mach ich! Sie ist schon 6 monate alt, hatte paarmal einen knoten immer selben brust aber niemals so schlimm wie dieses mal mit Rötung und solchen schmerzen....
:-D lg varna

Beitrag von vio.lett 30.04.11 - 22:30 Uhr

ach und noch was:
wenn du stillst (und zu Hause bist ;-)) pack beide Brüste aus und lass die Milch von der "nicht genutzten Brust" auf ein Tuch laufen, das ist auch hilfreich, das habe ich am Anfang immer gemacht, da ich ähnliche Probleme habe..

Beitrag von varna 30.04.11 - 23:52 Uhr

Hallo Vio.lett! Danke vielmal für Dein Tipp! lg varna :-D

Beitrag von bine129 30.04.11 - 23:09 Uhr

Ich hab grade zum dritten Mal schon nen Stau.
Die rechte Brust tut weh und ich hab schon Gliederschmerzen.

Du mußt die Brust ganz dringend weiter anlegen.
Das Kinn vom Baby in die Richtung der Verhärtung, da haben sie mehr Kraft zum Saugen.
Bei mir hilft Parazetamol.
Hab eben eine genommen, dann Brust entleert und morgen Früh ne Parazetamol und dann ist wieder gut.

Wenn es nicht besser wird dringend zum Arzt. Meine Schwägerin hat im Krankenhaus einen Abszess, der sich daraus gebildet hatte, eröffnet bekommen.

Viel Glück

Beitrag von varna 30.04.11 - 23:51 Uhr

Hallo Bine 129! Merci vielmal für die Antwort! bin auch dran mit paracetamol....
Lg varna :-D

Beitrag von hebigabi 01.05.11 - 09:42 Uhr

Auf alle Fälle dort anlegen- ansonsten schau mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=1145081&pid=7368019

Nachsorgehebamme anrufen- allerdings ist heute 1. Mai, kann sein, dass sie auch unterwegs ist (wie ich gleich ;-))

LG

Gabi