Kaninchenamme?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mamalea5 30.04.11 - 21:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ganz kurze Frage, die Häsin meiner Tochter ist heute Nachmittag gestorben, sie hat 5Junge die 1Woche alt sind. Eine meiner Häsinen hatte bis vorgestern selber Junge, die ich aber im alter von 9Wochen wegegeben habe. Nach Überlegung und Gespräch mit dem Tierarzt habe ich meine Häsin etwas Fell rausgekämmt und etwas abgeschnitten und ein "neues" Nest gebaut, welches nach ihr riecht. Ich habe sie vorher auch kurz in die Wohnung geholt und sie hat sie abgeleckt..also sie war freundlich. Jetzt hab ich natürlich Angst, das sie den Kleinen doch noch etwas tut...was meint ihr? Sorry für das durcheinander...

Beitrag von -0815- 30.04.11 - 22:37 Uhr

Grundsätzlich ist es möglich Kaninchenbabys zu tauschen - gleichaltrige.

Ob sie die Jungen annimmt.. bzw noch Milch hat und wieder neu bildet ist fraglich. Wenn sie nicht zu sehr zappelt kannst du versuchen die jungen anzulegen und schauen ob Milch kommt und du so evtl die häsin wieder zum Milchproduzieren bekommst.

lg