hundebiss-tetanus

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tokessaw 30.04.11 - 22:20 Uhr

hallo ihr lieben,
ich wurde heute beim toben,von einem hund "gebissen".ist nun keine tiefe wunde,die hätte genährt werden müssen.
einmal am nagelbett wie ein riss,und auf der anderen seite des daumens so ne risswunde.(halt wie ein kratzer)

ich habe direkt mit wasser abgespült,und beta isadonna drauf getan.da meine letzte tetanus nun schon 14 jahre her ist(ja ich weiß,ich muss die ja machen lassen)rief ich beim notdiensthabenden arzt an.
die sprechstundehilfe meinte,das der doc nicht da wäre,ich könnte kommen und er würde mal drauf gucken.die tetanus müsste ich mir aber so oder so montag bei meinem hausarzt abholen.ich fragte noch,ob das denn reicht.und sie meinte ja,das reicht dann vollkommen.
stimmt das?ich dachte,man muss sofort die spritze bekommen.ich habe mich dann natürlich auf sie verlassen.und werde auf jeden fall montag mit die tetanus beim arzt holen lassen.
wäre danbar über antworten.
lg
tokessaw

Beitrag von muckel1204 30.04.11 - 22:44 Uhr

Hä?? Montag reicht?
Als ich meinen Hundebiss hatte, wurde auch der Hund gleich mal untersucht ob er nicht irgendwas hat, was mich anstecken könnte. Tetanusschutz war noch ausreichend. Als ich mir dann hier am Sandkasten ne Schraube in den Finger gerammt habe, bin ich auch in die Notaufnahme und bekam sofort meinen Tetanusschutz aufgefrischt, denn er war eh in dem Jahr dran.

LG

Beitrag von tokessaw 30.04.11 - 22:45 Uhr

der hund ist auf jeden fall geimpft,ist ne welpe von einem halben jahr.
kann ja nur sagen,was die sprechstundenhilfe sagt.

Beitrag von curlysue2 30.04.11 - 23:48 Uhr

Hi,

ich wurde vor ein paar Jahren in der Praxis in der der ich damals arbeitete auch von einem Hund gebissen. Nix wildes, eigentlich war es bis auf eine kl.Schürfstelle nur ein Gebissabdruck. Mein Chef hat mich trotzdem postwendend eine Etage höher in die Allgemeinarztpraxis geschickt wo ich sofort eine Tetanusimpfung bekam, da meine zu der Zeit auch bereits ein Jahr überfällig war.
Es kann natürlich sein, dass sich das inzwischen geändert hat. Wenn Du unsicher bist, ruf doch mal in einer Klinik in Eurer Nähe an und frag nach was die meinen.
Ansonsten würde ich bis Montag warten, es sei denn die Wunde verändert sich irgendwie zum schlechteren, dann würde ich direkt zum Notdienst oder in eine Klinik fahren.

LG

curlysue

Beitrag von bebimupfl 01.05.11 - 00:06 Uhr

Hallo,

Habe mir Anfang des Jahres in den Finger geschnitten beim kochen, natürlich auch am we.. Da meine Tetanus Impfung auch bereits 11 Jahre her war, bin ich ins krankenhaus gefahren. Hab dort auch die Impfung erhalten. Mir wurde gesagt, dass die Impfung nach einem biss oder Schnitt mit dem Messer spätestens nach 48std erfolgen muss. Würde an deiner Stelle evtl. lieber ins kh..sicher ist sicher.

Lieben gruß! #winke