Schmerzende Brustwarzen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von asharah 30.04.11 - 22:27 Uhr

Hallo Stillmamis!

Ich hab gerade ein mittelgroßes Problem - meine Brustwarzen tun seit 2-3 Tagen extremst weh beim Stillen, besonders natürlich beim Ansaugen. Sie sind aber NICHT WUND und eine Brustenzündung ist es m.E. auch nicht! Der Schmerz ist irgendwie "innen", wie bei einer Prellung. Mein Kleiner (20 Wochen) bearbeitet sie derzeit aber auch sehr doll mit den Kauleisten, ich vermute mal, dass die Zähne "einschiessen", ausserdem stillt er seit ca. 2 Wochen mindestens aller 1,5 bis 2 Stunden. Und er trinkt irgendwie komisch, d.h. er trinkt ca. 5 min, dann drückt er sich weg von mir und hält dabei die BW mit den Kauleisten fest #heul.

Was kann ich da tun? Kühlen wär, dachte ich, kontraproduktiv für die Milchbildung, Salbe oder MuMi hilft nicht (da wie gesagt nicht wund), abpumpen ist mühsam und tut fast genauso weh. Ich möchte aber keinesfalls abstillen!

Bin unglaublich dankbar für ALLE Tipps!

LG, Ash

PS: Seit 2-3 Tagen ist mir als würde meine Mens kommen - kann das was damit zu tun haben, dass die BW empfindlicher sind o.ä.?

Beitrag von sarahjane 30.04.11 - 22:36 Uhr

Rufe am besten Deine Nachsorgehebamme an. Als Brustmutter hast Du weiter Anspruch auf Ihre Hilfe.

Beitrag von zauberli 30.04.11 - 23:57 Uhr

Hmmm.

So wie Du das schilderst, kenne ich das von der Anfangszeit des stillens.

hmmm. Da gibt es doch dieses Wollwachs was man bekommt, bei wunden Brustwarzen. Das hab ich damals auf der Entbindungsstation bekommen. Leider ist meine Kleine dann immer danach abgerutscht quasi..

Wäre das nicht was?? Wenn er dann zubeißt, dann würde er ja auch abrutschen und so Deine Warzen entlasten??

Lg

#winke

Beitrag von yvonne291284 01.05.11 - 00:20 Uhr

Das Problem hatte ich auch schon ist ziemlich schmerzhaft :-( möglicherweise weil er so oft an die Brust möchte ... meine Maus wollte mal ne zeit lang auch alle Stunde.

Ruf mal Deine Nachsorgehebamme an und frag sie um Rat :-)

Beitrag von schneuzel83 01.05.11 - 12:11 Uhr

Hallo Ash,

ich kenne das meine Motte macht das auch für ihr Leben gern - ringen mit Mamas BW im Mund AUA sag ich da nur....

Ich kann dir die Multi Mam Kompressen empfehlen! Ich liebe diese Dingern. Die kann man in den Kühlschrank tun und nach dem stillen auf die Brustwarzen legen - ich mach das gern mal auch wenn es nicht akut ist.

Von Zeit zu Zeit zieht es mir generell in der ganzen Brust nach dem stillen.

Vielleicht hilft dir da ja - die Multi Mam Kompressen bekommt man in der Apotheke.

Gruß

Beitrag von jessie78 01.05.11 - 21:53 Uhr

Ich habe diese Kompressen auch und ich kann es auch nur empfehlen hatte auch so schmerzen in den BW und es kühlt schön und ist sofort gelindert der schmerz nachdem auflegen...

Hilft super....und schön aus dem Kühlschrank

LG Jessie

Beitrag von asharah 01.05.11 - 23:17 Uhr

Ich danke euch, ihr Lieben!
Werd morgen gleich mal zur Apotheke tiegern, und am Dienstag bei der Rückbildung die Hebi nochmal um Rat fragen!

LG, Ash