Osama bin Laden schon bestattet??!!

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von saw123 02.05.11 - 10:25 Uhr

Montag, 02. Mai 2011, 09:40 UHR
Bin Laden auf See bestattet
Washington – Der Leichnam des getöteten Al-Kaida-Führers Osama bin Laden ist auf See bestattet worden. Dies verlautete aus US-Regierungskreisen. Genauere Angaben zum Ort wurden nicht gemacht. Zuvor hatten Regierungsbeamte erklärt, der Leichnam werde gemäß der islamischen Tradition behandelt. Demnach müsse der Tote innerhalb von 24 Stunden beigesetzt werden. Ein Regierungsbeamter, der nicht genannt werden sollte, sagte, es wäre schwierig geworden, ein Land zu finden, das zur Aufnahme der sterblichen Überreste des weltweit meistgesuchten Terroristen bereit gewesen wäre. Die USA hätten sich daher für eine Bestattung auf See entschieden.


Wers glaubt wird sehlig!!!!!!

Als wenn die USA Rücksicht auf islamische Traditionen nimmt...

Beitrag von selmi22 02.05.11 - 10:30 Uhr

Ýep, so schauts aus.

Ich meine die 24h kommen den Amis ja gelegen.
Ist die Leiche erstmal weg, ist sie weg.
Aber ein Muslim darf nicht im Meer"beerdigt"werden.
Das müssten die Amis doch wissen.

Je mehr ich nun nachdenke und lese, desto mehr komme ich zum Entschluss, dass da was bis in den Himmel stinkt!

Beitrag von saw123 02.05.11 - 10:38 Uhr

Vor allem dnke ich mir....warum schmeissen die eine ganze Leiche ins Meer??

Das ist doch sowieso nicht erlaubt...und verbrannt wurde der bestimmt nicht...viel zu wenig Zeit und nach islamischem Glauben auch nicht erlaubt...

Beitrag von renate63 02.05.11 - 13:54 Uhr

doch er darf im Meer beerdigt werden. Vorhin wurde es bei uns im Radio SWR 3 gebracht.

Beitrag von saw123 02.05.11 - 16:29 Uhr

Also ich bin mit einem Moslem zusammen und die dürfen nur begraben werden...Wenn sie sterben werden Sie gewaschen dann dürfen sich alle verabschieden...anschliessend wird man in ein Tuch gewickelt und mit dem Kopf in Richtung Mekka begraben...

Da darf niemand im Meer bestattet werden....

Beitrag von mela05 02.05.11 - 22:33 Uhr

Komisch finde ich es auch.
Ein Moslem darf definitiv nicht im Meer begraben werden schon gar nicht verbrannt. Wirklich nur wie saw123 es beschrieben hat.

Das stinkt mir wirklich ein wenig. Erst die schnele Meldung des Todes, dann die absolut schnelle Bestattung. Und jetzt lese ich gerade das das Fotos von Bin Ladens Leiche gefakt ist????

Das stinkt nicht nur bis zum Himmel sondern bis zum Mars.

Beitrag von yihah86 02.05.11 - 16:36 Uhr

Seh ich genauso ... da ist irgendwas gaaaanz schön komisch.
Überhaupt, wollten die keine Stellungnahme von dem haben? Ab, Kopfschuss, Leiche weg, alles fertig?

Etwas seltsam alles.

Beitrag von die.kleine.hexe 02.05.11 - 17:25 Uhr

er könnte ja was ausplaudern, was die schöne weiße weste der US regierung (noch mehr) beschmutzen könnte ;-)
da ist ein kopfschuß schon die konzequente wahl

Beitrag von yihah86 02.05.11 - 18:52 Uhr

ja, das ist wohl wahr .... geb ich dir 100% recht!

Beitrag von redrose123 03.05.11 - 08:54 Uhr

Seh ich auch so, der meist gesuchteste Terrorist wird umgebracht und sie werfen Ihn gleich ins Meer #rofl

Beitrag von urbia-Team 02.05.11 - 10:41 Uhr

Hallo saw123.

bitte setze noch einen Link zur Quelle deines Zitats in ein Antwort-Posting.

Danke und viele Grüße

Andrea
urbia-Team

Beitrag von selmi22 02.05.11 - 10:50 Uhr

http://www.bild.de/newsticker-meldungen/home/09-seebestatung-bin-laden-17685278.bild.html

ich glaube sie hat das bei bild.de gefunden

Beitrag von saw123 02.05.11 - 10:55 Uhr

Warum muss ich nen link reinsetzen?

Beitrag von colle 02.05.11 - 10:59 Uhr

weil der text nicht aus deiner "feder" stammt#aha

Beitrag von saw123 02.05.11 - 11:04 Uhr

Logischer Weise nicht....

Ich habe den Text kopiert...

MUss man denn immer einen Link reinsetzen??
Wusste ich gar nicht...
Steht das hier irgendwo??

Beitrag von colle 02.05.11 - 11:12 Uhr

alles was kopiert wird muss belegt werden
schon immer, sag ich jetzt mal so
das ist, sollte bekannt sein

thema Guttenberg#aha

Beitrag von dariafer 02.05.11 - 11:12 Uhr

Das hat Guttenberg auch nicht gewusst! :-)

Spässle am Rande...

Beitrag von mel1983 02.05.11 - 11:04 Uhr

Weil Zitate gekennzeichnet und mit Quellenangabe versehen werden müssen?!

Die neue Generation Guttenberg #augen

Beitrag von ostsonne 02.05.11 - 16:46 Uhr

Sie hat es GEHÖRT, wie soll sie da ein Zitat reinsetzen ??

Beitrag von nijinsky 02.05.11 - 18:31 Uhr

Sie schreibt "sehlig", benutzt unglaublich viele Ausrufungszeichen und soll in der Lage sein, einen Text, den sie nur gehört hat fehlerfrei aufzuschreiben?

Scusi, aber das glaube ich nun kaum ;-)

Beitrag von blueeyed 02.05.11 - 19:15 Uhr

Da suchen die 10 Jahre nach dem Kerl. Da warten Millionen von Amerikanern auf die Meldung "Wir haben ihn gefunden."

Dann findet man ihn, erschießt ihn, und wirft die Leiche weg anstatt sie zu zeigen, anstatt sie zu zeigen? Da nimmt man freiwillig in Kauf, einen Mythos zu erzeugen, der alles Zeug hat, zum Running Gag zu werden wie "Elvis lebt!"?

Wer das glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

Der 10. Jahrestag nähert sich, innenpolitisch läuft es nicht. Also hat man da irgendetwas zusammengeschustert.

Für dumme Durchschnittsamerikaner und ostdeutsche Politempokömmlinginnen reicht es offenkundig.

Beitrag von marion2 02.05.11 - 19:48 Uhr

Poli-tempo-kömmlinginnen?

Mehrfach - schnell - und was sind kömmlinginnen?


Beitrag von blueeyed 02.05.11 - 19:57 Uhr

Da fehlt wohl ein R zur Polit-Emporkömmlingin ;-)

Beitrag von delfinchen 02.05.11 - 19:57 Uhr

emporkömmlingen, nehm ich mal an??

Beitrag von zeitblom 03.05.11 - 09:58 Uhr

Manchmal drueckt Misstrauen nicht gesunde Skepsis aus, sondern schlichte Geistesverstoerung....

  • 1
  • 2