Laufen oder walken? Was ist effektiver?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von bee55 02.05.11 - 10:37 Uhr

Hallo ihr Lieben.
Der Sommer kommt, der Speck muss weg #winke

Da ist sportlich nicht die Fitteste bin (der Faulheit sei Dank #hicks )
hab ich mir nun vorgenommen, das zu ändern :-)
Heute habe ich angefangen, bin 7km zu Fuss stramm gegangen.
Es hat unglaublich Spass gemacht und ich bin nicht zu ausgepowerd, sondern grade richtig.
Ist es okay nur schnell zu gehen oder wäre joggen/laufen sinnvoller?
Ich glaube es liegt mit mehr, auch auf Dauer gesehen, nur zu gehen.

Ist das okay und bringt mir das was um "straffer" zu werden?

LG bee

Beitrag von nicky131974 02.05.11 - 12:16 Uhr

Ja klar bringt dir das auch was. Besser wie gar nichts tun. Nicht jedem liegt joggen. Ich bin viel Fahrradgefahren. Und früher war joggen super für mich heute lieber stramm walken oder Fahrradfahren.

Wichtig ist Spass dran zu haben, dann ist der Trainingerfolg viel besser, als wenn du dich zu was zwingen musst. Dann macht man automatisch weniger, wie wenns Spass macht. Ich möchte nun Inlinern, und habe welche ersteigert (tuts erstmal für mich) .


LG und viel Spass und Erfolg


Nicole#winke

Beitrag von binnurich 02.05.11 - 13:00 Uhr

am effektivsten ist das, was dir soviel Spaß maht, dass du es ein Leben lang weiter machen möchtest und wo du glaubst, dass du es auch mit ein wenig Trining schaffst, es über einen solchen Zeitraum durchzuhalten, das es Training ist und du es in deinem Terminplan regelmäßig unterbringst

Beitrag von nea. 02.05.11 - 14:48 Uhr

7 km Laufen ist effektiver als 7 km Walken, da du beim Walken immer einen Fuß auf dem Boden hast.

Wenn du allerdings beim Laufen nach 15 Minuten platt bist, ist es klar effektiver eine Stunde zu walken. Also alles eine Frage der Sichtweise.

Wenn dir Walken Spaß macht, behalte es bei. Wichtig ist im Grunde nur, dass du dabei bleibst. Vielleicht ist dir Walken irgendwann zu wenig und du baust mal ein Intervalltraining ein und irgendwann läufst du Marathon. ;-)

Um Abzunehmen ist Ausdauersport kurzfristig gut. Längerfristig wirkt aber Krafttraining mehr.

Liebe Grüße
nea

Beitrag von bibiblox96 02.05.11 - 16:24 Uhr

Jede Form von Bewegung hilft einen straffer zu werden - vorausgesetzt du machst es regelmäßig und mehrmals pro Woche.

Und das kann man nur machen, wenn es einem Spass macht! ;-)

Also viel Vergnügen #winke

Beitrag von bee55 02.05.11 - 16:44 Uhr

#danke Euch alle.