mein negativ bei ebay - geht es noch ungerechter??? und WARNUNG vor...

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von honey.bee 02.05.11 - 10:42 Uhr

diesem Verkäufer: ***

am 3.4. Auktionsschluß
Zahlungsinformationen gesendet
irgendwann nochmal
KEINE Antwort nichts
dann habe ich zwei Mails geschrieben - KEINE Antwort NICHTS

dann habe ich am 14.4. den Fall eröffnet...binnen Minuten hatte ich ne Nachricht mit Entschuldigung bla bla und sogar dann sofort das Geld auf meinem Konto
am 18.4. habe ich die Ware verschickt, lag ein WE dazwischen und ich habe auch angegeben 5 Tage
ging als Warensendung
am 21.4. habe ich ne nachricht von Käufer und zeitgleich hat er einen Fall eröffnet wo denn seine Ware bleiben würde, ich hätte das Geld bereits 14 Tage
auf mein nettes Schreiben zurück nur Drohungen Anzeige, Polizei, Negativ usw.
diese vielen Mails und Drohungen wurden so heftig das ich ebay eingeschaltet habe wegen Belästigung
Jedenfalls behauptete der Käufer er habe die Ware nicht erhalten
bekam an dem Tag auch ein Negativ, mit den Worten er würde mich anzeigen, Polizei udn ich würde Ware nicht versenden usw.

ebay machte NICHTS
irgendwann haben sie dann wenigstens den Kommentar gelöscht aber Negativ bleib drin stehen

ich schrieb dann nach ein paar Tagen den Käufer an und fragte nach ob denn die Ware nun da sei, da ich sonst einen Nachforschungsantrag machen würde
und wenn die Ware da sein dann möge er doch bitte das Negativ zurück nehmen

er Antwortete nicht sondern kommentierte sein Negativ bei mir mit den Worten das ich ein unverschämter unhöflicher, frecher Verkäufer wäre und die Ware 14 Tage gebraucht hätte

die Ware, es war ne Hose die ich verschickt habe war NEU also wirklich alles tadelos

so und ebay macht nichts

nun macht der Käufer das bei anderen aber auch, er verteilt wahllos negativ
sowas kann doch nicht sein oder

und ebay macht nichts

ich ärgere mich so sehr, weil ich wirklich bemüht bin immer alles absolut korekt und sehr zügig abzuwickeln
ich kann nachweisen wann die Zahlung eingegangen ist und auch an hand seiner Mail das er ja nun die Ware erhalten hat und ich das Geld nicht schon 14 Tage hatte

aber ebay macht nichts

Beitrag von bald-mutti22 02.05.11 - 10:47 Uhr

das ist echt dreist und unverschämt, hatte mal einen ähnlichen fall, leider hört man sowas immer wieder...

:(

verstehe auch nciht warum ebay nicht eingreift...

Beitrag von 2008-04 02.05.11 - 11:14 Uhr

warum tust du ihn positiv bewerten und schreibst negativ achtung#kratz,

hab eben mal etws geforscht bei ebay.:-p

Beitrag von honey.bee 02.05.11 - 11:24 Uhr

besser als garnicht oder?

Beitrag von daisy80 02.05.11 - 11:27 Uhr

Naja, wer liest sich positive Bewertungen denn wirklich durch?
Ich bewerte dann lieber gar nicht.

Beitrag von 2008-04 02.05.11 - 11:35 Uhr

oh ich lese mir die bewertungen durch positiv wie negativ:-p, ich kauf nur bei jemand mit 100 potiv max bei 99,9 positiv.

Wer viele negative hat davon laß ich die finger.

Beitrag von daisy80 02.05.11 - 12:01 Uhr

Ja, das mache ich auch.
Aber positive Bewertungen bei jemandem, der schon viele hat, überfliege ich maximal - steht ja eh immer das Gleiche drin und warum es gut geklappt hat, ist mir eigentlich total egal.

Aber negative und neutrale Bewertungen lese ich schon sehr aufmerksam.
Bei einer oder zwei finde ich es nicht so schlimm, denn das kann immer mal vorkommen, dass etwas schief geht und man nichts dafür kann. Aber oft liest man das ja auch raus aus der Bewertung und den Kommentaren.

Aber wenn jemand eine positive Bewertung schreibt und da etwas negatives drinsteht, das würde mir nicht auffallen.

Beitrag von kelasa1 02.05.11 - 10:47 Uhr

Auf E-Bay ist kein Verlass mehr...so eine ähnliche Erfahrung hab ich auch gemacht...


Mach dir nichts draus...du hast dein Geld...sh** happens


#winke

Beitrag von misskelly 02.05.11 - 11:37 Uhr

Ach E...macht gar nichts....ich hatte auch erst vor kurzem richtig Stress mit nen Käufer....

negativ erhalten für nichts...u als Verkäufer kannst gar nichts machen, denn negativ kann man als Verkäufer nicht mehr Bewerten!!!

Beitrag von frayer31 02.05.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

tja das ist EBAY-leider...könnte auch schon ein Roman schreiben-über den ein oder anderem Käufer-Verkäufer...

Lg

P.S. Den Namen-auch wenn es nur ein EBAY Nickname ist-darfst du nicht veröffendlichen-wenn der das spitz bekommt-dann kann es richtig übel für dich enden...

Beitrag von nobility 02.05.11 - 13:05 Uhr

Von wegen hab keine Ware gekriegt. Das ist mit ein Grund warum ich ausschließlich nur versichert versende. Dabei ist mir das Kaufgebot völlig wurscht. Dann akzeptiert der Käufer eben 2,50 € mit 4, 40 oder 6,90 € Versandkosten. Oder aber garnicht. Jedenfalls mache ich solche Spielchen nicht mit.

Es kommt natürlich auf die jeweilige Situation mit dem Gegenüber an, ob ich die Sache einem Fachanwalt für Internetrecht übergebe oder nicht. Auch dabei kommt es mir nicht auf die Kosten sondern auf´s Prinzip an.

Wie überall im Leben so auch bei Ebay, es gibt eben solche und andere. Leider. Hinter jedem Anständigen stecken mindestens zwei Unehrliche.

Ich hab mir mal diesen "netten" Ebayer angeguckt. Der/die hat aber auch schon 3 Neutrale und 3 Negativ Bewertungen und folglich eine ledigliche 97% Quote. Das ist sehr schwach. Seine detaillierte Verkäuferbewertung sieht noch schlechter aus.

Das ist schon mal ausreichender Anlaß dieses Pseudo in meine unerwünschte Ebay Liste aufzunehmen.

Danke für deine Info.

Gruß
Nobility

Beitrag von ebayaccount 02.05.11 - 13:38 Uhr

Wie schnell man doch mitbekommt wenn über jemadem öffentlich geschrieben wird!
Und jeder weiß das es strafbar ist Namen zu veröffentlichen!

Da ich den Account mit dem oben genannten Namen besitze habe ich auch bei der Polizei Anzeige erstattet !

Wer keine Probleme hat der macht sich selber welche!

Gewisse Leute haben einfach nichts anderes zu tun als Probleme förmlich zu suchen!

Doch welche folgen das hat kommt in den nächsten wochen per Post vom Gericht mit ner satten Geldstrafe wie uns der Sachbearbeiter heute versichert hat!

Meine eBay aktivitäten sind ganz sicher nicht schlecht! Natürlich kommt es hin und wieder zu missverständnissen die nicht zu klären sind was wohl nicht vermeidbar ist wenn man nur e-mail Kontakt hält !

Aber ich werde mich hüten jemandem zu drohen und als unverschämt etc.wie es das gewisse Mitglied öffentlich macht zu schreiben!

Ich habe lediglich den Ablauf bewertet und geschrieben das das Mitglieg unfreundlich in seinen Aussagen war...

Aber ein Text zu veröffentlichen der mit sovielen Lügen behaftet ist und dazu noch einen Account zu nennen schadet den verkäuflichen Aktivitäten im Internet!Gut das wir eine Rechtschutzversicherung haben!

Wisst ihr,wir haben einen kleinen sehr kranken sohn wo wir uns schon häufig mit den Behörden wg.jeglicher Hilfsmittel herum schlagen mussten damit wir ihm sein Leben ein wenig erleichtern können! Da ist man wirklich nur empört darüber was sich die Leute für Probleme suchen wo keine sind -ganz ehrlich!

Und ich denke es ist nicht gegen jede Regel mal nett nachzufragen wann der Artikel versendet wurde und von der gegenseite dann sofort ein Theater gemacht wird !

Ich denke es gibt immer zwei seiten!

Die Post wird kommen!

Beitrag von arielle11 02.05.11 - 14:02 Uhr

Bitte!

Diese ätzenden Ausreden!

Ich habe einen kranken Sohn bla, bla, bla.

Aber genug Zeit für Ebay, genug Zeit Geld sofort nach Falleröffnung zu zahlen.

Und ganz, ganz viel Zeit, um bei Urbia zu hängen, ausgerechnet den Beitrag zu finden, sich extra anzumelden und ellenlange Kommentare zu verfassen. Und gleichzeitig!!!!! bei der Polizei eine Anzeige zu schalten und einen Anwalt über die Rechtsschutzversicherung einzuschalten!!!

#klatsch#klatsch#klatsch

Beitrag von lalal 02.05.11 - 14:09 Uhr

Danke, genau das dachte ich mir auch.
#pro

Beitrag von ebayaccount 02.05.11 - 14:14 Uhr

Wohl nicht verstanden! Ich habe genug zeit für solche sachen und bla bla bla ausreden was? Ich habe den beitrag nicht gesucht sondern ein mitglied von urbia hat mich bei ebay angeschrieben und dann auch noch eine von Honey bees freundinnen tztztzzzz! Außerdem habe ich keinen Anwalt eingeschaltet und Geld war VOR fall eröffnung da! Hach wie gut das alle anderen bescheid wissen!und lesen können!

Beitrag von ebayaccount 02.05.11 - 14:17 Uhr

P.s.Arielle mein sohn hat zumindest nicht ne erkätung die morgen wieder weg ist sondern eine schwere Krankheit und niemals normal aufwachsen wird! Also lass dein scheiß gerede von wegen ausreden usw.sondern lies den Text wobei es einzig und allein darum ging das man sich Probleme nicht suchen soll und es wirklich wichtige Probleme gibt wo eBaY für mich nicht dazu zählt...!

Beitrag von maryam1410 02.05.11 - 14:21 Uhr

also, die polizei wird keine strafanzeige aufgenommen haben, da hier keine straftat vorliegt.
ob du zivilrechtlich geschäftsschädigung geltend machen kannst, bezweifle ich, wäre aber eine sache für das zivilgericht und damit persönlich oder über anwalt einzuklagen.

außerdem wird dir KEIN sachbearbeiter der polizei was von strafbefehl des gerichts sagen - das ist nämlich schlichtweg unfug.

WENN eine straftat vorliegt (hier liegt keine vor), wird von der polizei ein ermittlungsverfahren eröffnet.
nach abschluss der ermittlungen geht der vorgang an die staatsanwaltschaft, die entscheidet, ob sie die tat verfolgt.

nach 20jähriger berufserfahrung kann ich dir sagen, daß ich einem solchen fall einstellung wegen bagatelldelikten erfolgen würde.

erst wenn der staatsanwalt angeklagt hat, kann er vor gericht eine einstellung gegen strafbefehl anregen.

das würde aber monate dauern und kann so niemals von der polizei vorhergesagt werden.

fazit:

1.) keine straftat
2.) kein polizist nimmt so eine anzeige auf.
3.) wäre es denn doch eine, weitergabe an staatsanwaltschaft.
4.) einstellung da bagatelldelikt


was du schreibst kann also nicht stimmen.
gruß,
Marion - seit 20 jahren im polizeiermittlungsdienst ;)

Beitrag von ebayaccount 02.05.11 - 14:32 Uhr

Ablauf:

Daten aufgenommen,Sachverhalt geschildert! Beweisematerial(emails ,ausdrucke vorgelegt)

Polizist(!) hat alles aufgenommen! Weiteren Weg erklärt! Beschuldigter erhält Post: Ermittlungsverfahren gegen....

Tatvorwurf:....

Geht weiter zur Staatsanwaltshaft und wird über den Oberamtsanwalt (so steht es auf meinem schreiben)

bearbeitet!

Erst wenn die Staatsanwaltschaft zu dem entschluss kommt das nachdem der Beschuldigte Stellung dazu genommen hat das keine Straftat oder Strafähnliches handeln vorliegt wird der Fall niedergelegt und man bekommt die möglichkeit Zivilklage einzureichen!

Anscheinden läuft das hier auf dem land wohl anders?!

Beitrag von maryam1410 02.05.11 - 15:52 Uhr

ich zitiere dich mal:

Doch welche folgen das hat kommt in den nächsten wochen per Post vom Gericht mit ner satten Geldstrafe wie uns der Sachbearbeiter heute versichert hat!




so, und welches deiner postings ist jetzt wahr????
hihi ;)

wenn überhaupt, hat da ein unerfahrener kollege eine anzeige aufgenommen wegen des VERDACHTS einer straftat - welche soll das übrigens sein?
die straftat meine ich?

aber auch wenn, wird das so oder so eingestellt : bagatelldelikt.
ist so.

zivilrecht ist ganz was anderes, das ist nie abhängig von einem laufenden oder eingestellten strafverfahren. das ist also auch blödsinn, was du da oben schreibst.

Beitrag von carrie23 02.05.11 - 14:32 Uhr

na dann lass ich mir den Namen halt über PN senden und verkaufe wohl am Besten dir nichts.

Beitrag von lalal 02.05.11 - 14:35 Uhr

;-)

Beitrag von carrie23 02.05.11 - 14:43 Uhr

na ist ja wahr, ich kenne solche Käufer die zwar extrem zu bezahlen brauchen aber die Ware dann am Besten vorgestern bei sich hätten.
Sowas nervt, ob die Sachen stimmen die sie postet kann sie ja mittels den Mails locker beweisen, also seh ich keinen Grund warum sie lügen sollte.

Beitrag von elishababy 02.05.11 - 14:56 Uhr

Ich hatte vorletztes Jahr genau den gleichen Fall, erst nach 10 Tagen nicht bezahlt, dann hatte ich zeitweise kein Internet und bin jeden zweiten Tag 11 km zur Bank gefahren um meinen Kontoauszug zu überprüfen. Dann wurde gleich ein Fall wegen nicht erhaltenem Artikel eröffnet, negativ bewertet und die Kleidung als Schrott bezeichnet. Die Käuferin hatte auch schon öfter andere negativ bewertet und schon die Ausdrucksweise bei den Bewertungen, unter aller Kanone. Ich hab in diesem Fall nicht bewertet, weil ich nicht negativ bewerten konnte. Von ebay kam leider auch nichts. Und zudem hat es sich gleich um 3 Auktionen gehandelt, da hatte ich gleich 98 oder 97 %. Ärgerlich, diese Käuferin wurde gleich in meine Liste gesetzt von Käufern, die bei mir nicht kaufen dürfen.

Beitrag von carrie23 02.05.11 - 14:58 Uhr

Ich musste mal einer Käuferin wegen 1 Euro 4 Wochen nachlaufen, die hat bei mir auch nicht mehr kaufen brauchen.

Beitrag von jazzy07 02.05.11 - 13:29 Uhr

Schade, wollte mir gerade mal seine Bewertungen durchlesen, aber bei Ebay finde ich den Namen nicht....