braucht man einen Buggie

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bs171175 02.05.11 - 10:44 Uhr

Hallo
Hab echt mal ne sicher total blöde Frage.
Braucht man einen Buggie ???
Geht sich darum könnte einen Buggie Preiswert gebraucht von einer guten Freundin bekommen ,ich weiss das sie ihn nie gebraucht hat und das er sehr teuer war da ich in mit aussuchen war ,aber zum einen hab ich doch nen Kombikinderwagen und braucht man da überhaupt später nen Buggie oder nimmt man die bis das Kleine eh nicht mehr rein will ?
Denke mal ein Buggie were nachher Praktischer aber ist er auch bequem wir sind nämlich viel mit den Hunden unterwegs ?

Sagt mal eure Meinung steh grad auf dem Schlauch denn kaufen und dann nicht benutzen wie meine Freundin will ich ihn auch nicht .
LG BS mit Katharina 7,5 Monate gerade wach geworden .

Beitrag von julk 02.05.11 - 11:33 Uhr

Also vermutlich sagen die meisten ja. Wir haben ihn jedoch nie gebraucht, obwohl unser Sohn (gut 2,5 Jahre) extrem lauffaul ist. Kommt wahrscheinlich auf den Kombikinderwagen an, den Du hast. Wir haben einen Quinny und den fand ich immer klein genug. Wir haben irgendwann mal einen sehr alten Buggy von Freunden geschenkt bekommen, aber ich habe ihn gerade zweimal benutzt und jedes Mal festgestellt, dass es für mich keinen Vorteil gibt... Er sitzt im Kombiwagen viel besser und er ist einfach konfortabler. Und ehrlich gesagt höre ich das auch immer von brandnneun und teueren 2000 Euro Buggies. Meine Schwester hat so einen und meit, dass sie hn auch nur für kurze Strecken noitfalls benutzt, weil er einfach viel unkonfortabler ist als der Kombiwagen...
Ich muss alllerdings sagen, dass ich relativ wenig mit dem Auto unterwegs bin und es mir, wenn ich mal mit dem Auto unterwgs bin nichts ausmacht den Kombiwagen kurz zamzuklappen und reinzuwerfen. Wer jetzt jeden meter mit dem Auto fährt und das dreimal am Tag macht, der will vielleicht einfach echt eine zweite Möglichkeit immer im Auto liegen haben... Wir gehen halt viel im uneben Gelände spzieren und fahren viel öffentlich, da war der Kombiwagen immer komfortabler - das stelle ich mir mit Euren Hunden ähnlich vor...
Unser Quinny ist aber auch dreirödig und damit nicht so groß wie mancher andere Kombikinderwagen...
Liebe Grüße Julk

Beitrag von ernabert 02.05.11 - 11:40 Uhr

Wir wohnen in der Kölner Innenstadt und benutzen nur den Buggy. Er ist einfach praktischer für die Stadt, da kleiner, wendiger, leichter und gutzusammenklappbar, was für U-Bahn, Auto , enge Supermarktgänge, zugeparkte Bürgersteige, schmale Hausflure, Aufzüge etc. von Vorteil ist.

Wir hatten allerdings auch einen geerbten Hartan Racer mit steifer Frontachse und das Ding ist eine echtes Monster, nur gut auf holperigen Waldwegen oder im Schnee.

Beitrag von jbw 02.05.11 - 11:45 Uhr

Hallo!

Wir haben auch einen Kombi-Kinderwagen, der jetzt zum Sportwagen umgebaut ist, und brauchen keinen Buggy.

Uns ist wichtig, dass das Ding geländegängig ist. Besonders wendig muss er nicht sein, weil ich damit z.B. so gut wie nie Bus oder Bahn fahre oder in viele Geschäfte gehe.

Kommt halt auf deine Prioritäten an ...

Viel Erfolg,
J. mit 4 #verliebt

Beitrag von dgks23 02.05.11 - 12:17 Uhr

Hallo!

Also ich brauche ihn! Ich hab nur ein Kleines Auto und wenn ich in der Stadt unterwegs bin geht das mit dem Buggy einfach schneller.
Da ich ihn nur aufklappen brauch!

Mein Kinderwagen muss ich erst zusammenbauen! Beide Reifne extra und oben den wagen am Gestell montieren. Das ging mir schon so auf den nerv!!!

Und jetzt kann meine Kleine auch noch nicht gehen... also war das eine tolle Idee sich den zu holen!

lg dgks23

Beitrag von buzzfuzz 02.05.11 - 13:20 Uhr

hallo

ich hatte immer einen buggy, bei allen 3 kids und werde jezt bei unsere 4ten auch nach dem Kinderwaen noch einen buggy holen. allerdings denke ich das bei dir ein buggy mit lenker besser ist,als einer der rechts und links griffe hat,wgen der hunde. mit den griffen rchts und links kann man nciht mal eben einhändig schieben,was mit buggy mit lenker eben besser geht.

Teutonia Solano wird mein buggy werden.