So viele Fragen heute, bitte um Antwort

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von diekleene581 02.05.11 - 11:08 Uhr

Hallo Mädels, die WS diesen Monat nervt mich echt wirklich. Normalerweise bin ich zumindest bis ES+10 ganz entspannt. Aber nun mache ich mir schon kurz nachm ES Sorgen.
Ich habe stimuliert mit Menopur, habe den ES am 26.4. um 11 Uhr ausgelöst. Meine Temp ist auch ein wenig gestiegen, aber eher zögerlich und bewegt sich auch jetzt eher knapp über der CL. Normalerweise liegt sie in der 2 ZH bei 37/37,1.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/905525/582395

Nun mache ich mir Sorgen ob überhaupt ein ES stattgefunden hat. Ich nehme seit ca. ES+1/2 Utrogest und Estradiol und trotzdem ist die Temp so niedrig. Kann es vlt sein das sich das Estradiol auf die Temp auswirkt?? Ich möchte irgendwie nicht die ganzen Medis nehmen ( hinzu kommt morgen noch das nachspritzen von 5000 iE Brevactid ) wenn nicht wirklich ein ES war. Zur Kiwu Klinik komme ich aus beruflichen Gründen erst Mittwoch.
Und dann kommt noch hinzu das ich das Utrogest irgendwie nicht so recht vertrage. Nehme es vaginal und es suppt dann wenn es sich aufgelöst hat auch aus mir raus. Nun ist meine Mu irgendwie total gereizt. Sollte ich vlt auf orale Einnahme umsteigen??? Hab aber irgendwie Angst vor den NW.
Ach momentan bin ich einfach genervt. Wollte eigentlich so entspannt sein diesen Zyklus.

#zitter

Beitrag von -anonym- 02.05.11 - 12:03 Uhr

Hallo
Ich kann dir nur einen Tip geben. Lass das Temperatur messen sein.
Du nimmst Medikamente das verfälscht alles.

Du kannst die orale Einnahme versuchen mit dem Utrogest man sagt aber das hier mehr Nebenwirkungen enstehen als vaginal. Das es rausläuft ist Normal das ist ja nur die Trägerflüssigkeit. Der Wirkstoff wird innerhalb einer halben Stunde aufgenommen.

Beitrag von skorpion1978 02.05.11 - 12:32 Uhr

hallo süsse #liebdrueck

das kenn ich zu gut ich sagte ja für diesen zyklus auch das ich mich nicht stresse aber trotzdem versuch ich krampfhaft rauszubekommen wann mein ES sein wird was ich ja hoffe die zu haben auch ohne medis...

ich weiss auch nicht was ich dir schreiben soll denn mir geht auch immer wieder so aber das mit den medis ist natürlich blöd...

ich fühl mit dir #blume

#klee

Beitrag von firenza 02.05.11 - 13:01 Uhr

hallo, ich würde dir auch empfehlen, dass Tempi messen sein zu lassen. Du bekommst einfach keine aussagekräftigen Ergebnisse und machst dich zusätzlich noch verrückt. Schlussendlich bleibt dir nur übrig zu warten und dir die Zeit so angenehm wir möglich zu machen. Ich weiß das das immer nicht so einfach ist und man über alles die größtmöglichste Kontrolle und Vorhersage will, aber die gibt es nicht. Schau das es dir gut geht und du dich ein wenig ablenkst. Ich drück dir die Daumen #klee
lg Franziska

Beitrag von sahara84 02.05.11 - 14:39 Uhr

hallo kleene #winke

hast du denn schonmal versucht den prof. anzurufen? dann könntest du ihn erstmal so fragen bevor du am mittwoch nach NB fährst. vielleicht kann er dich ja beruhigen #verliebt

lg