Baby untröstlich - wie lange dauern die Schübe bei Euch so?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nele27 02.05.11 - 11:48 Uhr

Moin Ihr Lieben,

meine Alma steckt in einem fiesen Schub... sie ist echt nicht zu ertragen im Moment.

Ich hab es weiter unten schon beschrieben: Sie ist ständig unzufrieden, hängt an der Brust und trinkt dann aber nicht richtig. Ihre Tagsüberschläfchen sind kurz und unruhig. Sie scheint nie zufrieden, ob sie im Arm ist oder auf dem Boden.

Und abends ist sie ab 17 Uhr mega schlecht drauf, braucht dann aber bis 22 Uhr (!!) um definitiv wegzupennen... Davor kann sie sich nicht entscheiden: Stillen, tragen, Schnuller, liegen, Pucksack oder lieber nicht etc.
Kurioserweise ist sie ab ca. 20.30 Uhr wieder wach und gut drauf (obwohl sie die Stunden davor so fertig war, dass ihr zwischendurch die Augen zufielen - eingepennt ist sie aber nie länger als ein paar Sekunden).
Richtig bereit fürs Schlafen ist sie frühestens um 21.30 Uhr.
Wenn sie nachts zum Stillen aufwacht, rudert sie auch wie eine Wilde rum.

Das geht nun seit einer Woche so #schoch #schwitz #gaehn
Davor hat sie zwischen 5 und 30 min zum Einpennen gebraucht, war spätestens um 20 Uhr verschwunden. Manchmal auch um 18.30 Uhr schon.

Tagsüber merkt man den Schlafmangel... aber nachts gehts dann wieder los.

Wie ists bei Euch mit den Schüben gewesen? Mich interessieren vor allem die Schübe um die 4-6 Monate rum...und wie lange dauern die Schübe bei Euch so?

Unser Großer hatte das nie, der war zwar auch mal schlecht drauf, aber eher stundenweise, nicht Tage am Stück.

LG, Nele
mit Alma *20.11.2010

Beitrag von dgks23 02.05.11 - 12:03 Uhr

´Hallooooooo!!

Meine Tochter ist schon älter als deine. Aber im durchschnitt haben sie so zwei Wochen gedauert. Wobei ich nicht immer sagen konnte ob ds wegen eine Schub war oder der Entwicklungsphasen ....

Ich kenn dein Problem nur zu gut. Machmal ist man dann einfach am Ende, ich denk mir dann ich versage komplett.
Aber vielleicht kann dir mal jemand die Kleine für eine halbe Stunde abnehmen. man ist dann schon wieder viel ausgeglichener als vorher.
Bestimmt!!

Und das dein großer das nicht hatte beweist wieder mal, das alle Kinder unterschiedlich sind!

Ich wünsch dir viel Kraft um durch diese Phase durchzukommen! Und denk dran- sie geht vorbei!!

lg dgks23

Beitrag von mrslucie 02.05.11 - 13:02 Uhr

hallo,
nur kurz weil tino am arm: liegt wohl am alter... mein kleiner ist einen tag jünger und das verhalten ist ähnlich. anstrengend!!!!!!!!!!!!!!! immer schön das elternmantra runterbeten: esistnureinephase esistnureinephase esistnur....


gute nerven und lieben gruss

lucie mit dem kleinen tinoristen....

Beitrag von electronical 02.05.11 - 13:04 Uhr

Hallo

Bei Ben ging der 19Wochenschub nahtlos in den 26Wochenschub über, sodass wir 10Wochen mit ihm zu kämpfen hatten. Nun ists besser.

Da hilft nur durchhalten und viel Tragen.

Gruß Jule mti Ben (6 Monate)

Beitrag von nele27 02.05.11 - 14:32 Uhr

#schock

Wie bitte? Oje ... ich hoffe, bei uns ist das anders #schwitz Zumindest im Urlaub Mitte bis Ende Mai sollte sie doch mal lieb sein #gruebel

Beitrag von gingerbun 02.05.11 - 14:50 Uhr

Weisste Nele was mir dazu einfällt: "Weiber".
Kann aber irgendwie auch nicht mit Rat und Tat dienen. Naja schau nach vorn oder so.. aber das bringt dich jetzt auch nicht weiter..
#liebdrueck

Beitrag von bobberla345 02.05.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

meine Paula ist genauso alt wie deine Nele und auch seit ein paar Tagen einfach immer wieder unzufrieden. In der Nacht kommt sie im Moment alle 2 std. Ich habe zudem auch noch ne fiese Erkältung mit Fieber und da schlaucht es mich nochmal umso mehr. Es wird wohl echt ein schub sein der hoffentlich auch so schnell wie er kam wieder vorbei ist.
Tagsüber stille ich so im 2-3 Std Abstand und gebe auch seit paar Tagen immer mal bissi Baby Apfel oder abend bissi Abendbrei. Tagsüber schläft sie auch nicht mehr soviel Mittagsschlaf aber doch meist 1,5 Std oder wenn ich mit dem Kiwa unterwegs bin die ganze Zeit aber das geht ja auch nicht immer:-(

LG Sonja die dir ja auch leider keinen Rat geben kann:-( aber geteiltes Leid ist halbes Leid;-)