Temperatur

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lady100881 02.05.11 - 11:54 Uhr

Hallo,

ich bin ein wenig verwirrt. Ich hatte vor ein zyklusblatt anzulegen und messe nun fleißig jeden morgen meine Temperatur, schön zur gleichen Zeit, seit ca 2Monaten. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich immer bei 34,3 Grad liege und meine erhöhte Temperatur bei 35,3. Wenn ich mir das hier so anschaue, kommt mir das doch sehr gering vor oder was meint ihr? (Und ich habe ein neues Thermometer.)

LG

Beitrag von 35... 02.05.11 - 13:30 Uhr

Du befindest dich im falschen Forum für irgendwelche Temperaturfragen... siehe auch die Beschreibung dieses Forums für fortgeschrittenen Kinderwunsch!

Aber eine zu niedrige Körpertemperatur kann zB einen Entzündungzustand des Körpers signalisieren. Dahinter könnten sich verschiedene Krankheiten verbergen, z.B. ein Problem mit der Schilddrüse. Ein Arztbesuch wäre auf jeden Fall ratsam.

Nun weiß ich nicht, mit was Du die Körpertemperatur misst. Für mich stellt sich gelichzeitig die Frage, ob hier auch ein Messfehler in Frage kommt. Gerade bei den heute üblichen elektronischen Messgeräten ist eine Fehlfunktion nicht auszuschließen.

Beitrag von lady100881 02.05.11 - 13:40 Uhr

Hallo!

Sie "üben" schon länger und es hat sich nach einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt? Ihr Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und Sie möchten sich mit anderen Frauen über künstliche Befruchtung, medikamentöse Eisprunghilfen, usw. austauschen? Hier finden Sie Gleichgesinnte!

Naja,
ich denke schon, dass es passt hinsichtlich der Beschreibung. Ich übe schon mehr als nur 1Jahr und es gibt Hindernisse für eine normale Empfängnis. ich dachte jetzt nicht, dass ich bei einem Post gleich alles mit auswerten sollte und hatte ihn eher kurz gehalten.

An einen Messfehler glaube ich auch, darum hatte ich das Thermometer auch gewechselt. ich dachte, es wäre kaputt.

Beitrag von 35... 02.05.11 - 14:34 Uhr

Hier misst aber eben keiner mehr Tempi und dementsprechend setzt sich damit niemand auseinander!

Wir reden hier über künstliche Befruchtung, Kryos, Stimmulieren, täglich Spritzen, Abbau von künstlichem hCG etc.

Das war nicht böse gemeint sondern nur ein Tipp.
Im normalen KiWu Forum wissen sie darüber sicher mehr.

Beitrag von lady100881 02.05.11 - 15:46 Uhr

Dessen bin ich mir bewusst, jedoch hängt man sich doch irgendwie an jeden Faden, den man findet. Meine Termine gehen ab Ende Juni los, jedoch wollte ich versuchen ohne ärztliche Hilfe schwanger zu bleiben. Nach 3#stern werde ich nicht mehr schwanger. Mein Zyklus hat sich wieder normal eingestellt, aber eine Schwangerschaft ist nicht wieder in Sicht. Zum einen ist es so, dass man sich nicht erneut freut und es dann mit Schmerzen dabei und danach verliert, aber zum anderen möchten wir gerne Nachwuchs haben. Schöner fände ich es auf natürlichem Wege, daher versuche ich eben einiges. Beim umherstöbern was man machen kann, wie man die Gebärmutter unterstützen kann, las ich immer wieder von den Temperaturmessungen und da dachte ich, dass es eventuell doch noch jemand im fortgeschrittenem Kinderwunschforum macht und ähnliche Erfahrungen hat. Denn mit jemanden, der keine Hindernisse hat die Daten zu vergleichen, wäre eventuell weniger sinnvoll. naja vielleicht bin ich einfach ein kaltblüter :-)
Trotzdem Danke.

Beitrag von lady100881 02.05.11 - 13:48 Uhr

PS trotzdem danke!