ANGST wg. spätem ES

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von caylianjanelle 02.05.11 - 12:32 Uhr

Hallo zusammen!

Bin heute bei ZT 28 angelangt und laut Gyn-US vor 4 Tagen müsste mein ES so kommen. Er kommt aber nicht =( Ovus immernoch negativ, ZS eher weiß und bröselig, MuMu oben und weich (offen???).
Wird, wenn er denn kommt, echt ein später ES. Sonst springt das Ei meist so zwischen ZT 16 - 29. Ist bei mir ganz unterschiedlich.

Hab nun aber echt Angst, dass, wenn es so spät springt, eine evtl. SS nicht gut verläuft (weil es halt so spät war). Wurde 2x schwanger. Bei der 1. SS an ZT 19/20 (Tochter kam 2009 zur Welt) und bei der 2. SS an ZT 26/27 - das war dann eine MA + Ausschabung =((

Kennt ihr welche, die sehr späte ES hatten (nach ZT 30) und die SS doch gut verlief?

Beitrag von biggi02 02.05.11 - 12:59 Uhr

Huhu,

ich bin auch jemand bei dem der ES immer sehr spät kommt /kam.
Nach der Geburt meines Sohnes (auch 2009) hatte ich einen chaotischen Zyklus.
Alles um ihn wieder einzurenken und meinen ES regelmäßiger zu machen ging schief.
Dann nahm ich auf Anraten meines FA Clomifen (wurde aber ständig kontrolliert) und im 1. Monat hatte ich gleich meinen ES an ZT 17 statt wie vorher immer so um den 30. ZT herum.
Im 2. Clomizyklus bin ich dann schwanger geworden.

Wann man einen ES hat ist aber für eine SS und die Befruchtung nicht wichtig.
Das einzige nervige ist die Warterei und die lange Zeit.
Und ob eine SS gut verläuft liegt nicht daran ob der ES normal oder erst später stattfindet.
Also laß den Kopf nicht hängen#liebdrueck, ich weiß wie man da verzweifeln kann.

LG und toi toi toi,
Biggi mit 2 Rackern an der Hand und einem im Bauch 31. SSW

Beitrag von cikina 02.05.11 - 13:04 Uhr

Hallochen,

also das wuerde mich auch interessieren.

Meine Naturheilpraktikerin meint sogar Man soll gar nicht versuchen schwanger zu werden wenn ein ES spaeter kommt als ZT 17. Das Ei sei dann zu alt und es koennte zu Problemen fuehren.

lg
cikina

Beitrag von nana13 02.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo,


Vorweg ich weis es nicht, aber ich kan mir nicht vorstellen das es irgend ein einfluss hat wan der eisprung war.

wichtig ist doch das ein eispringt und spermien es befruchten und das sich dan einnistet.

das es zu einem abruch kommt, hängt von viel faktroren ab, ob sich das ei richtig eingenistet hat und auch am richtigen ort, ob alles sich richtig entwickelt ob das kind überhaupt lebensfähig wäre.

mach dich deswegen nicht verückt, entspann dich. ich kan dich verstehen das du anst hast wider ein baby zuverlieren. aber die meisten bekommen nach einer fehlgeburt ein gesundes baby.

ich drücke dir die daumen

lg nana